Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Domäne Mechthildshausen Weinstube Bäckerei
681 mal angesehen
19.10.2007, 11.08 Uhr

Domäne Mechthildshausen

Gestern haben wir es endlich geschafft, der Domäne Mechthildshausen einen Besuch abzustatten. Mich hat das schon lange gereizt, aber wir hatten bis jetzt noch keine Gelegenheit dazu gefunden. Obwohl bei Wiesbaden gelegen, war es von uns gar nicht so lange zu fahren – gerade mal eine reichliche halbe Stunde.

Was ist die Domäne eigentlich? Sie ist ein wunderschöner, weitläufiger Bauernhof mit BIOLAND Zertifikat. Der Innenhof ist wunderschön mit bunten Blumen bepflanzt und die vielen Bänke laden zum Ausruhen ein. Auf dem Gelände wird nicht nur Obst und Gemüse angebaut, es werden auch Rinder, Schweine und Geflügel gehalten. Alles was erzeugt und verarbeitet wird, kann auch vor Ort gekauft werden. So gibt es neben einer Bäckerei noch eine Metzgerei und Käserei uns weiterhin eine riesige Markthalle. Dort werden zusätzlich zu den Hoferzeugnissen noch viele weitere Produkte in Bio-Qualität verkauft, z.B. Wein, Nudeln, Kosmetika… Schon allein in den Verkaufsläden kann man ewig rumschauen und einkaufen.

Aber auch essen lässt es sich in der Domäne sehr gut. Es gibt neben einem exquisiten Restaurant (ziemlich teuer und man muss außerdem vorbestellen) noch eine ganz nette Weinstube und ein Café, die wir beide ausprobierten. Die gemütliche Weinstube (siehe Foto, es gibt noch einen weiteren Saal und Sitzplätze im Freien) war an diesem Samstag Mittag proppevoll und wir mussten am Anfang etwas auf die Bedienung warten. Als wir dann aber unsere Bestellung erst mal los waren, kamen die Getränke und das Essen ziemlich schnell und es war sehr lecker! Nicht zu vergessen: alle Gerichte werden nur aus biologisch erzeugten Produkten hergestellt. Etwas später gönnten wir uns noch im Café Bohnen noch einen Latte Macchiato und selbst gemachten Kuchen (mjam!). Das war natürlich genau das richtige für mich Schleckermäulchen. Man kann hier außerdem ganz toll im Freien sitzen, umgeben vielen Blumen und Sträuchern… nur manchmal kann es passieren, dass etwas Stallgeruch vorüberweht. Aber das liegt nun mal in der Natur der Dinge.

Das größte Highlight des Hofes ist allerdings die Möglichkeit, das gesamte Areal inklusive aller Felder und Ställe begutachten zu können. Gerade mit Kindern ist das ein riesen Spaß und so waren gestern auch einige Familien zu Besuch bei den Kühen, Pferden oder Ziegen. Zuerst waren wir etwas skeptisch, ob nicht doch irgendwann ein Mitarbeiter mit den Worten „He, hier können sie aber nicht weiter!“ auf uns zu kommen und uns verscheuchen würde. Aber nein, überall gab es sogar Hinweis- und Erklärungsschilder, die regelrecht einluden sich alles anzuschauen. Überhaupt waren die Mitarbeiter alle sehr freundlich, ob das nun die Bedienung im Café war oder die nette Mitarbeiterin, die uns sofort und von sich aus weiterhalf, als wir etwas orientierungslos in der Gegend rumstanden.

Insgesamt ein toller Nachmittag. Wir werden da wohl noch öfter vorbeischauen.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang