Zur mobilen Version wechseln »
Vegetarischer "Döner"
127 mal angesehen
14.12.2012, 12.25 Uhr

Vegetarischer "Döner"

Dieses Rezept war eher ein Versuch unseren Lieblingsdöner nachzumachen, weil wir für den immer einige Kilometer fahren müssten, und dafür sind wir oft einfach zu faul (Ironie des Schicksals, was?). Ich finde, wir sind dem schon ziemlich nah gekommen und geschmeckt hat es sooo gut!! Achtung, reicht locker für 4 große Döner oder 6 Pitabrote.

1 Fladenbrot oder 1 Packung Pitabrot (ich finde letzteres sehr viel angenehmer zu essen, weil sie kleiner sind)
½ Rot- oder Weißkohl
250 g Tomaten
1 Gurke
1 Zwiebel oder 1 Bund Frühlingszwiebeln
250 g Feta
1 Packung vegetarisches Gyros (am besten aus Weizeneiweiß/Seitan)
500 g Joghurt
Ein bisschen Ketchup und Tomatenmark
Chiliflocken aus getrockneten Chilischoten
ODER (TK-)Kräuter

Der Kohl wird in feine Streifen gehobelt, ebenso wird alles Gemüse in, ich sag mal, „Salatgröße“ geschnitten. Der Feta wird gewürfelt und das Gyros kurz angebraten bis es heiß ist.

Jetzt kann man entscheiden, ob man aus dem Joghurt eine Kräuter- oder eine Chilisauce machen will. Bei der Kräutersauce einfach die Lieblinskräuter entweder frisch und klein geschnitten oder in der TK-Variante reichlich in den Joghurt geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei der Chili-Variante kommt an den Joghurt ein reichlicher Teelöffel Ketchup und Tomatenmark. Dann kommen noch ordentlich Chiliflocken dazu. Und auch hier wird am Ende noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Am Ende alles entweder wunderhübsch ins Brot schichten und mit dem Joghurt krönen oder so wie wir alles gnadenlos miteinander vermengen, ins Brot stopfen und genüsslich reinbeißen, man isst ja schließlich zu Hause :P.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 37 Jahre,
aus Südhessen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

14.12.2012 15:38 Pattibelle
Kommt in die " Koch tu du -Liste"
15.12.2012 11:25 Krause
Warum müssen Vegetarische Gerichte ganz oft den Fleischgerichten nachempfunden werden?
16.12.2012 15:44 Schneckal1984
hey, wurde ausprobiert und sogar von einem Mann als Lecker empfunden...
17.12.2012 11:03 kruemel
@Krause: Wenn du dich auch nur ein bisschen in meinem Kochblog umgesehen hättest, würdest du sehen, dass die allermeisten meiner Beiträge reine Gemüsegerichte sind. Ab und zu mal was "nachzumachen" finde ich überhaupt nicht problematisch, zumal man ja oft mit den entsprechenden Gerichten aufgewachsen und emotional mit ihnen verbunden ist. Das hier soll auch keinen missionieren, sondern einfach als Anregung dienen. Kannst auch meinetwegen richtiges Gyros nehmen
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang