Zur mobilen Version wechseln »
gum gum gum
180 mal angesehen
19.10.2007, 11.08 Uhr

Russische Impressionen

Das GUM (Glawny Universalny Magasin, heißt das, wenn ich mich gut erinnere) war wunderschön anzusehen. Allerdings gab es kaum etwas dort zu kaufen. Gut dass ich vor dem Wandel nach Moskau fuhr, so sahen wir wie sich geduldige Schlangen vor halbleeren Regalen bildeten.

Zar Nikolaus II gab den Bau dieses repräsentativen Handelszentrums am Roten Platz in Moskau in Auftrag. Bei seiner Eröffnung 1893 galt es als Symbol für das aufstrebende Russland. Während des Kommunismus wurde das GUM zum größten Kaufhaus der Sowjetunion.

Habe mich gerade auf der Homepage (www.gum.ru) schlau gemacht: Jetzt findet sich alles was man/frau für den Shopping-Koller so braucht: Burberry, Versace, Calvin Klein und Co.
offline

Geschrieben von

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.06.2007 14:37 kruemel
Ist jetzt bestimmt auch nicht viel anders als der Rodeo Drive....
05.06.2007 14:46 Katalin
kruemel schrieb:
Ist jetzt bestimmt auch nicht viel anders als der Rodeo Drive....


bestimmt nihct, und die schlangen, die sich nichts in der preislage leisten können stehen jetzt woanders
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang