Zur mobilen Version wechseln »
brasato
167 mal angesehen
18.12.2012, 17.28 Uhr

Brasato ala Barolo

heute mal was italenisches,nur hatten ma keinen barolo und a nima viel wein im haus da habe einfach glühwein genommen,der geschmack finde persönlich passt wunderbar zum fleisch und so hauch weihnachten is ja eh in der Marinade schon drin.





Zutaten:
1 kg Rindfleisch aus der Schulter
700ml Barolo oder ein anderer kräftiger rotwein
2 Zehen Knoblauch
2 Karotten
2 Zwiebeln
250g Stangensellerie
4 Lorbeerblätter
4 Wacholderbeeren
1/2 Zimtstange
6 Nelken
einige Pfefferkörner
1 Zweig Thymian
40g Butter
3 EL Olivenöl
etwas Saure Sahne

Zubereitung:
Karotten, Zwiebeln und Stangensellerie in grobe Stücke schneiden. Das Fleisch in eine Schüssel legen, dann das Gemüse und alle Gewürze (ausser Salz) hinzufügen. Den Barolo darübergießen sodas dass Fleisch ganz bedeckt ist, und die Schüssel abdecken und in den Kühlschrank stellen. Normal reicht über nacht zu marinieren aber mein Braten lag 5tage im sud dann kann mehr davon einziehen.
Nach dem Tag oder den Tagen das Fleisch aus der Schüssel nehmen und gut trockentupfen. Olivenöl und Butter in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten und salzen. Das Gemüse abgießen, dabei den Wein auffangen. Zunächst das Gemüse mit in den Bräter geben und kurz anrösten. Salzen. Dann mit dem Wein auffüllen und den Braten zugedeckt ca. 3 Stunden beim kleiner Temperaur schmoren lassen.
Nach drei Stunden den Braten aus der Sauce heben und warmstellen. Die Sauce durch ein Sieb streichen und ein paar Minuten einkochen lassen und abschmecken. Eventuell mit eiskalten Butterflöckchen eindicken.
nach Geschmack etwas Saure Sahne zugeben.
dazu gabs heut nur nudeln,die gehen jsa schnell:)


offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Stephanie90

Stephanie90

Alter: 28 Jahre,
aus Fürstenzell

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang