Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

Baum
223 mal angesehen
24.10.2007, 21.51 Uhr

Baumgedanken

Heute habe ich zufällig bei der Arbeit gelesen, dass in Ivenack (Mecklenburger Seenplatte) die wahrscheinlich ältesten Eichen Mitteleuropas stehen. Sie sind zwischen 800 und 1200 Jahre alt - unglaublich, oder? Ich rechne nach zu welcher Zeit sie wohl entstanden sind (800 n.Chr.!!!) und überleg mir dann immer, was diese Bäume wohl schon alles erlebt haben, welche Epochen an Ihnen vorbei gegangen sind. Außerdem fühle ich mich in Gegenwart von Bäumen und insbesondere so alten Bäumen immer total wohl und geborgen. Als ob man an der Schulter eines guten Freundes lehnt. Die größte dieser Eichen hat einen sagenhaften Umfang von 11 Metern und ist 35,50 Meter hoch. Hier gibt es ein paar Bilder um zu verdeutlichen, wie hoch das eigentlich ist [www.altebaeume.de]

Es gibt natürlich noch einige andere so alte Bäume in Deutschland und vor allem in der Welt. Ich hab mal nach den größten und ältesten Bäumen im Internet geschaut. Der dickste Baum steht zum Beispiel in Mexiko, es ist eine Zypressenart mit einem Umfang von gigantischen 58 Metern, die wohl über 2000 Jahre alt ist. Die höchsten Bäume sind Redwoods in Kalifornien, der Höchste soll 112 Meter hoch sein. Der größte deutsche Baum – eine Douglasie - ist immerhin 62 Meter hoch und steht im Odenwald. Deutschlands älteste Bäume sind über 1000 Jahre alt (ca. 30 Stück) wobei nicht genau gesagt werden kann, welcher nun die meisten Jahre hinter sich gebracht hat. Als älteste Bäume der Welt gelten die Bristlecone Pines oder Grannenkiefern in den White Mountains in Kalifornien. Der Älteste, Methusaleh, soll 4900 Jahre alt sein, unvorstellbar....

Leider werden in Deutschland solch alte Bäume immer seltener. Deshalb wurde 1988 das Kuratorium „Alte liebenswerte Bäume in Deutschland e.V.“ gegründet, das es sich zur Aufgabe gemacht hat das Thema in die Öffentlichkeit zu tragen und alte Bäume zu schützen - damit die knorrigen Gesellen uns noch möglichst lange erhalten bleiben. Man kann sogar eine Baumpatenschaft übernehmen, das kostet nur leider 5000 Euro für 5 Jahre. Die hab ich jetzt leider nicht in der Portokasse, na ja… *g*

Baum das Jahres 2007 ist übrigens die Kiefer und des Jahres 2008 die Walnuss, wen auch immer es interessiert .
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

25.10.2007 09:50 Bienenfreund
Ei, diese Eiche hab ich schon mal gesehen.
Sie ist dicker als mein Zimmer groß ist.
Ich stand staunend und mit Respekt erfüllt unter dem Baum.
Ein echtes Wunder der Natur
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang