Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Bienenweide

(2 Einträge)

866 mal angesehen
17.11.2007, 14.45 Uhr

Bienenweide (2)

Kopie und Weitergabe erwünscht!

Einheimische Sträucher bringen Leben in den Garten...

...im Frühjahr sind sie mit Blüten übersät, im Sommer leuchten ihre Früchte, im Herbst färben sich die Blätter und im Winter glitzert Raureif auf den Ästen. Vor allem aber sind sie DIE Nahrungsgrundlage für heimische Tiere. Die können mit den Exoten Rhododendron, Kirsch-lorbeer und Co. nämlich nichts anfangen - keine Raupe und kein Käfer sitzt auf ihnen; und ohne Raupen und Käfer keine Schmetterlinge, kein Vogelnachwuchs und, und, und... .
Einheimische Sträucher sind leicht zu pflegen, robust, schön - und mittlerweile eine Rarität;
immergrünes Zeug steht in jedem Garten, einheimische Pflanzen machen Ihren Garten zu etwas Besonderem und zu einer Oase für teilweise selten gewordene Tiere.
Sie erhalten die Pflanzen mit etwas Glück in einem guten Gartencenter oder einer Baum-schule in Ihrer Nähe - fragen Sie gezielt und achten Sie, wenn möglich, auf den wissen-schaftlichen Namen (in der Liste in der zweiten Spalte); er steht in guten Baumschulen auf dem Etikett - und nur dieser Name ist exakt: Andernfalls kann es Ihnen passieren, dass Sie einen (einheimischen) Schneeball möchten und einen (exotischen) Duftschneeball bekom-men - häufig sind die meisten Fachkräfte nicht mehr so geschult, dass Sie richtig bedient werden.
Alle auf der Rückseite genannten Sträucher mit Ausnahme der Vogelbeere können Sie im Winter beliebig zurückschneiden - Sie brauchen also keine Angst zu haben, dass sie Ihnen über den Kopf wachsen - die Pflanzen werden im nächsten Frühjahr wieder dicht von unten
austreiben.

Zwei Empfehlungen noch:
1. Treiben Sie es bunt! Je mehr verschiedene einheimische Pflanzenarten bei Ihnen wach-sen, desto mehr Tiere werden angelockt – also mischen Sie fleißig!
2. Seien Sie radikal! Ein einheimischer Strauch ist ein Anfang, zwei sind besser – aber wa-rum nicht gleich alle Kirschlorbeer, Rhododendren und Co. durch einheimische Insekten-magneten ersetzen und den eigenen Garten zu einer kleinen Insektenoase machen?

Problemlos bekommen Sie einheimische Sträucher bei spezialisierten Versandhändlern
(Onlineshops, ansonsten anrufen und Katalog schicken lassen):

Gärtnerei naturwuchs
Bardenhorst 15
33739 Bielefeld
www.naturwuchs.de
Tel.: 0521-9881778

Ahornblatt GmbH
Postfach 1125
55001 Mainz
www.ahornblatt-garten.de
Tel.: 06131-723 54

naturagart, Natur und Garten GmbH & Co KG
Riesenbecker Str. 63
49479 Ibbenbüren-Dörenthe
www.naturagart.com
Tel.: 05451-59340

"googlen" bringt garantiert weitere Adressen an den Tag... .
Sehr empfehlenswert ist bei stärkerem Interesse auch ein Gang in Ihre Stadtbücherei oder in eine Buchhandlung: Fast immer gibt es im Gartenbücherbereich schöne Bücher zu Naturgär-ten.
Zahlreiche Informationen finden Sie unabhängig davon hier: www.nabu.de
Viel Spaß beim Entdecken des Paradieses im eigenen Garten!

Literatur:
Schmetterlinge im Garten
Ute Evers
Verlag Eugen Ulmer
ISBN: 3800166631
Literatur:
Der Naturgarten
Reinhard Witt
BLV Verlagsgesellschaft mbH
ISBN: 3405159482
Literatur:
Die Vernetzung von
Lebensräumen mit Benjeshecken
Hermann Benjes
Natur & Umwelt Verlagsgesellsch.
ISBN: 3924749159


Dipl.-Biol. Markus Holt
Tabelle einheimischer Sträucher (Auswahl); besonders empfehlenswerte sind grau unterlegt.
"Blüten" = wichtige Nektar- und Pollenpflanze für Schmetterlinge, Bienen und Co..

deutscher Name wissenschaftlicher Name Nutzen
Vogelbeere Sorbus aucuparia frische Früchte gekocht
essbar als Marmelade,
Vitamin C-reich, nur selten
schneiden, Blüten
Schwarzer Holunder Sambucus nigra Blüten/Früchte nach Erhitzen
vielseitig verwendbar
Traubenholunder Sambucus racemosa Blüten
Waldhimbeere Rubus idaeus Früchte essbar, Blüten
Faulbaum Rhamnus frangula Blüten
Wilde rote Johannisbeere Ribes rubrum Früchte essbar, Blüten
Eingriffliger Weißdorn Crataegus monogyna Früchte essbar,gutes
Vogelschutzgehölz, Blüten
Zweigriffliger Weißdorn Crataegus oxyacatha Früchte essbar,gutes
Vogelschutzgehölz, Blüten
Wildbirne Pyrus pyraster gutes Vogelschutzgehölz,
Blüten
Roter Hartriegel Cornus sanguinea Blüten
Kornelkirsche Cornus mas Früchte essbar, Blüten
Europäisches Pfaffenhüt-chen Euonymus europäus Blüten

Gewöhnlicher Schneeball Viburnum opulus Blüten
Wolliger Schneeball Viburnum lantana Blüten
Schlehe Prunus spinosa Früchte vielseitig verwendbar,
gutes Vogelschutzgehölz,
Blüten
Wildapfel Malus silvestris gutes Vogelschutzgehölz
Gemeine Berberitze Berberis vulgaris Früchte essbar, gutes
Vogelschutzgehölz, Blüten
Kreuzdorn Rhamnus catharticus gutes Vogelschutzgehölz,
Blüten
Sanddorn Hippophae rhamnoides Früchte essbar, gutes
Vogelschutzgehölz, Blüten
Wilde Stachelbeere Ribes uva-crispa Früchte essbar, gutes
Vogelschutzgehölz,
Wildformen statt der
angebotenen Gartenformen
pflanzen, Blüten
Haselnuss Corylus avallana Nuss essbar
Rote Heckenkirsche Lonicera xylosteum Blüten
Wilde schwarze
Johannisbeere Ribes nigrum Früchte essbar, Blüten

Weiden Salix-Arten Als Frühblüher wichtige erste
Bienen-und Hummelweide
Gemeiner Liguster Ligustrum vulgare Blüten
Hundsrose Rosa canina gutes Vogelschutzgehölz,
Blüten
Filzrose Rosa tomentosa gutes Vogelschutzgehölz,
Blüten
Blaugrüne Rose Rosa vosagiaca gutes Vogelschutzgehölz,
Blüten

Anzeige

Schlagwörter

bienenweide, einheimische gehölze

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang