Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Schwarm beendet Länderspiel Schwarm beendet Länderspiel Schwarm beendet Länderspiel
699 mal angesehen
05.12.2007, 13.17 Uhr

Bienenschwarm beendet Länderspiel

Die englische Nationalmannschaft im Cricket hält sich derzeit in Sri Lanka auf.
Sie wird dort von Naturphänomenen verfolgt.

Waren es erst Riesenschnecken und eine Riesenkobra mit zweieinhalb Metern Länge, die sich am Aufwärmplatz entlang schlängelte und die Mannschaft zur Flucht veranlasste, trieb am 4. 12. 2007 ein großer Bienenschwarm über das Spielfeld des Asgiriya Stadions in Kandy und zwang alle Spieler auf den Boden.

Wie die Meldung aussagt, waren es nicht die gegnerischen Meisterspieler Muttiah Muralitharan und Kumar Sangakkara, welche die Engländer ausknockten, sondern eine einfache alltägliche Naturerscheinung.

Der englische Trainer Peter Moores meinte mit dem typisch englischen Understatement: „Heute gewann der Gemeinschaftssinn.
Jeder auf dem Spielfeld hörte die Bienen, sah die Bienen und ging zu Boden.“

Quelle und Copyright der Fotos: [www.thisislondon.co.uk] (am 4.12.2007)
Übersetzung: Bienenfreund

offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

asgiriya stadion, cricket, kandy, kumar sangakkara, muttiah muralitharan, peter moores, sri lanka

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

05.12.2007 13:47 dermarquardt
gut so sogar die natur hasst die engländer
05.12.2007 19:28 Hans_Hagen_Theimer
Ich hasse keine Engländer.

Gruß
Hans-Hagen
05.12.2007 20:44 Bienenfreund
Hans_Hagen_Theimer schrieb: Ich hasse keine Engländer. Gruß Hans-Hagen


Lieber Hans-Hagen,
ich bin froh, dass das einer ausspricht. Ich dachte schon, wo sind wir hier denn hingeraten. Ich persönlich mag die Engländer, ich bin schon als Schüler hingetrampt (ja, in der wilden Zeit) und habe nur schöne Erinnerungen.
Mit Gruß Bienenfreund
05.12.2007 21:22 Kobi
Lieber Bienenfreund,
ich fass es nicht,- woher zum Teufel bekommen Sie all diese tollen Berichte?
Finde das weltweite suchen nach solchen Schlagzeilen rätselhaft und zugleich
großartig. Bin beeindruckt! Was bleibt, ist die Frage,: wie macht er das??
Übrigens kenne ich die Engländer auch, einige sind zwar Snob's, aber sonst sehr nette Menschen.
05.12.2007 22:05 Bienenfreund
Bienenhort schrieb: Lieber Bienenfreund,
ich fass es nicht,- woher zum Teufel bekommen Sie all diese tollen Berichte?
Finde das weltweite suchen nach solchen Schlagzeilen rätselhaft und zugleich
großartig. Bin beeindruckt! Was bleibt, ist die Frage,: wie macht er das??
Übrigens kenne ich die Engländer auch, einige sind zwar Snob's, aber sonst sehr nette Menschen.


Danke für das Lob! Meine Internet -Kreise laufen über Meldesysteme bei google oder Infodienst Wissenschaft und ähnliche. Wenn die was über Bienen reinkriegen, kriege ich eine E-Mail. Ich habe manche Zeitungen "gebookmarkt", die ich öfter mal anklicke, in USA oder England. Ich suche in Fotobörsen wie flickr oder in Blogs. Auch bei wikipedia gibt es ganz gute Tipps für links bei den Themen.
Manches kommt aus dem Freundeskreis, neulich habe ich einen "ganz heißen Tipp" zu einem exotischen Thema, nämlich "Bienen in Bhutan" über drei Ecken bekommen. Das war mein eigener Blogeintrag, den hatte jemand gefunden, der nur von mir weiß, mich aber nicht persönlich kennt...
Liebe Grüße Bienenfreund

Als Beispiel: das habe ich vorhin reingekriegt:
[idw-online.de]
07.12.2007 09:07 anje
Sau guat!!!
07.12.2007 19:02 Kobi
Den Dank zurück für die Aufklärung. Das sind aber erstens sehr zeitaufwendige Recherchen und zweitens braucht man wohl auch eine gutes Näschen, damit man weis ,wo man fündig wird. Beides scheint hier unter einen Hut zu passen. Großartig - weiter so!!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang