Zur mobilen Version wechseln »

Gingers Welt

Querbeet (110 Einträge)

Spritzgebäck Plastikspritzbeutel Plätzchen
136 mal angesehen
19.12.2007, 12.05 Uhr

Weihnachtsbäckerei auf die letzte Minute

Nachdem ich ja eigentlich, mehr so nach dem Motto "Simplify your life" den Weihnachtsrummel gestalten wollte, bin ich heute doch der Überzeugung gewesen, ich muss noch eigenes Spritzgebäck herstellen.
Und wie das so ist mit dem produzieren mal eben, klappte es nicht ganz so reibungslos.

Als erstes versagte die Waage, elektronisch, die andere hatte ich schon lange aussortiert...
Aber eine gute Vorratshaltung kennzeichnet sich u.a. aus durch das Vorhandensein von 9 Volt Blockbatterien.

Soweit so gut, ich habe ein Backbuch mit mehr als einem Rezept für Spritzgebäck.
Da ich nicht mehr wußte, welches Rezept denn nun im letzten Jahr am besten angekommen war, stellte ich gleich 4 verschieden Teigsorten her.

Erstaunlicherweise stand in allen Rezepten, dass sich der Teig mit einer Spritztüte aufs Blech spritzen lässt.
Okay, dann kann ja der Fleischwolf im Keller bleiben.

Beim ersten Rezept ging auch alles gut, aber dann, der nächste Teig war von der Konsistenz etwas fester, löste sich immer wieder die Tülle von der leinenen Spritztüte.

Da meine Vorratshaltung auch Plastikspritzbeutel zum wegwerfen enthält, griff ich zu diesen.
Und erstaunlicherweise hielt die geschweißte Naht, dem Teig problemlos stand.
Aber es fehlten für die Optik die typischen Rillen.

Nun stehen zwei Teigsorten im Kühlschrank und warten darauf, dass ich aus dem Keller mitsamt dem Fleischwolf wieder herauffinde
Anzeige

Schlagwörter

spritzgebäck

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang