Zur mobilen Version wechseln »

Aufgeschnappt

Was die Medienwelt so hergibt (37 Einträge)

Pferd - Pflug
310 mal angesehen
23.12.2007, 11.11 Uhr

Pfarrer beißt Pferd

Die Süddeutsche vom Wochenende berichtet im Bayernteil von einer Geschichte, die zwar gut 60 Jahre alt ist, aber sehr gut hier zu landlive passt. Es geht um die Erinnerungen des renommierten Psychoanalytikers Wolfgang Schmidbauer. Er hat unter anderem über Ängste, Drogen und über das Helfersyndrom geschrieben und jetzt seine Erinnerungen aus Niederbayern veröffentlicht, wo er zumindest in den Sommermonaten als Kind aufwuchs. Ganz besonders eingeprägt hat sich ihm der damalige Pfarrer von Rottal, der in der Nachkriegszeit nach guter katholischer Tradition neben seiner Seelsorge auch einen Bauernhof bewirtschaftete. Diesem Pfarrer eilte zwar der Ruf seiner Großherzigkeit voraus, trotzdem scheint ihn hin und wieder der Zorn mächtig übermannt zu haben. "Wehe", so heißt es in dem Artikel, "wenn die Ackergäule bockten und den Heuwagen ums Verrecken nicht mehr weiterziehen wollten". Da verließ ihn wohl alle Gelassenheit und Gottgefälligkeit und er wünschte sogar den "Kreuzangenagelten und Hergottsakramentischen da droben" zur Hölle. Aber einmal war es damit nicht genug: "Wie ein Rasender sprang er auf die störrischen Gäule zu - und biss sie einfach in die Flanke", heißt es weiter in dem Artikel.
Kein Wunder, bei solchen Erinnerungen muss einer ja Psychologe werden ... . Aufgehorcht habe ich bei einem weiteren Buchtitel von Wolfgang Schmidbauer "Wie Gruppen uns verändern". Ihr werdet es erleben, in Kürze erscheint ein Buch: "Wie Web-Communities uns verändern"

Oder gibt es so etwas schon????
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Philine

Philine

Alter: 62 Jahre,
aus Schönau
Anzeige

Schlagwörter

niederbayern, pfarrer, schmidbauer

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

29.12.2007 21:23 anje
Und wie heisst das Buch vom Schmidbauer?
01.01.2008 10:58 Philine
Das Buch heißt, soweit ich mich erinnere "Eine Kindheit in Niederbayern". Ich hab den Artikel aus der SZ, aus dem ich das entnommen habe, leider nicht mehr.
18.01.2008 19:43 lilli
Ja das waren noch Zeiten, als unsere Pfarrer auch ganz normal im Alltag standen und mit den Leuten arbeiteten. Das geht mir heutzutage ab.

Ich wünsche mir Pfarrer, die Ärzte, Gärtner, Imker, Bauern, Lehrer sind.

Das Buch werd ich mir besorgen. Danke für den Tip.

Lilli
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang