Zur mobilen Version wechseln »

"Auf Motivsuche"

Interessantes mit der Kamera festhalten (75 Einträge)

Zwischen Frühling und Winter Kronach leuchtet Totalschaden
153 mal angesehen
06.05.2017, 13.22 Uhr

Wenn man sich fühlt wie amputiert


Von einem auf den anderen Tag fehlt einem etwas. Aber so intensiv, dass man mehrmals am Tag meint, jetzt könntest du . . . . aber es geht nicht. Es fehlen die Voraussetzungen, Voraussetzungen, an die man sich wie selbstvberständlich gewöhnt hat.

Für mich ist es selbstverständlich, ein Motiv, das ich als fototauglich einschätze, auch wirklich gleich mit der Kamera festhalte oder - wenn ich die nötige Ausrüstung nicht dabei hab - das Ganze etwas später nachhole.
Aber seit 2 Tagen ist alles durcheinander geraten: Ich hab meine Kamera samt neuem Lieblingsobjektiv geschrottet. Und das kam so:

Nach einem kurzen Besuch bei der Schwägerin wollten wir wieder heimfahren. Meine Frau hatte schon Alles ins Auto geladen. Ich musste nur noch meinen Alu-Koffer (Inhalt: Kamera und diverse Objektive) einladen. Da das Auto abgeschlossen war, stellte ich den Koffer hinterm Auto ab. Naja, den Rest könnt ihr ja euch vorstellen.

Die Schäden waren enorm. Das Objektiv war von der Kamera gerissen, die abgerissene Bajonettfassung des Objektivs steckt in der Kamera fest.Das restliche hintere Ende des Objektivs samt Linse waren total verkratzt und deformiert, ebenso das Kameragehäuse (es lässt sich keine Speicherkarte mehr lesen).

Komischerweise ist es nicht so sehr der finanzielle Verlust – das neue Objektiv hat immerhin ca. 1000€ gekostet und war gerade mal zwei Wochen alt – nein, es ist die Ohnmacht, die immer wieder hochkommt, und das Gefühl: Ach Gott, das geht ja jetzt gar nicht.

Naja, es ist ja nur eine kurze Zeit. In spätestens drei Wochen hab ich eine neue Kamera. Dann fühl ich mich bestimmt nicht mehr wie amputiert.

Die Bilder oben zeigen zwei der letzten Fotos, die ich mit dem neuen Objektiv aufgenommen hab. Das eine zeigt einen Blick in die noch winterlichen Berge, im Vordergrund die Wallfahrtskirche Wildparting im warmen Frühlingslicht, das andere den Melchior-Otto-Platz in Kronach mit der Stadtpfarrkirche im Hintergrund während des diesjährigen Events „Kronach leuchtet“. Rechts den demolierten Alukoffer, mit dem Handy aufgenommen.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

heini

heini

Alter: 69 Jahre,
aus Holzkirchen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

06.05.2017 18:38 Leanne
Autsch!!
Es ist gut nachfühlbar, wie Du es beschreibst...
Auf baldigen Ausgleich.
11.05.2017 20:59 Maikatze
OH, das tut weh!
07.06.2017 18:23 Perego
Hi, schade um die Kamera.
Das ist aber alles zu ersetzen, da nur Material.
Klar ärgert sowas.
Hast du eine Hausratversicherung, evt. greift die bei sowas ?
Weiter geht´s, wäre ja schade wenn du keine Bilder mehr machen könntest.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang