Zur mobilen Version wechseln »

Hundehasser Aushang am Baum en...

Schockierenden Aushang am Baum entdeckt (1 Eintrag)

Hundehasser Aushang am Baum entdeckt
458 mal angesehen
24.01.2018, 12.41 Uhr

Hundehasser Aushang am Baum entdeckt

Hundehasser Aushang am Baum entdeckt
Es ist unfassbar, dass es solche Leute gibt.. davon mal abgesehen, dass diverse Schreibfehler auf einen nicht sonderlich hoch ausgeprägten IQ hindeuten, es dennoch ernstzunehmend ist, zumal die Kombination aus Dummheit und Dreistigkeit noch nie was Gutes vorgebracht hat.
Ich bin schockiert und wütend, so legt sich dadurch ein ungutes Gefühl über unsere geliebten Gassi- Touren, sodass ich schweren Herzens an einen Maulkorb denke.

Ich verstehe, wenn Fußgänger von etlichen Häufchen auf dem Gehweg begrüßt werden und sich dadurch ungute Laune breit macht...

Darum ein gut gemeinter Appell an alle Hundebesitzer...bitte haltet die Gehwege sauber..es gibt so tolle Kotbeutel und Abfalleimer..

Lgnina

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

26.01.2018 11:28 Dackelfan
Abgesehen von der ungesetzlichen Drohung der Hundevergiftung, hat der Schreiber zu 100 % recht.
Ich räume die Sch.....e von meiner Dackeline auch weg!
29.01.2018 13:10 schaudichum
Dackelfan schrieb:
Abgesehen von der ungesetzlichen Drohung der Hundevergiftung, hat der Schreiber zu 100 % recht.
Ich räume die Sch.....e von meiner Dackeline auch weg!

Bis auf die Drohung bin ich absolut beim Schreiber.
02.02.2018 09:30 Clusia
Hundekot ist ein Problem, auch auf landwirtschaftlich genutzten Flächen inklusive Obstwiesen. Da sind Hundehalter gefragt. Gift kann nicht die Lösung sein. Und auch der zweite Absatz liest sich, als ob da jemand gerne Polizeifunktion hätte. Fettstift mitnehmen und die Haßbotschaft kommentieren, z. B.: "Hoffentlich kinderfreundliche Giftköder?!"
06.02.2018 19:31 Monica
Was kann das arme Tier dafür, wenn seine Halter nicht in der Lage sind den Kot einzutüten.
19.02.2018 08:30 Wachtelhund
Wegräumen im urbanen Bereich ist Usus. Im Wald gehen meine Hunde eh abseits der Wege. Man kann einem Hund durchaus anerziehen, nicht mitten auf den Weg zu ka..en.
Die Drohung allerdings finde ich widerwärtig.
Was ich dazu denke, schreibe ich lieber nicht, sonst komme ich möglicherweise in die rechtliche Bredouille.
27.05.2018 09:30 micra
Schuld sind die Hundebesitzer nicht die Hunde, hier stehen die Falschen am Pranger !!!!!!!

"Natürlich" haben alle Hunde Besitzer einen Hohen IQ was ich allerdings bezweifle und eher das gegenteil annehme
31.05.2018 18:09 Falken
Alles korrekt , ausser das vergiften. Hundehalter werden nicht ordenltich geschult, Veantwortung liegt klar bei den Haltern. Jeder Hund läßt sich zum richtigen " lösen" trainieren. Da muß der Kot nicht mitten auf dem Radweg liegen. Aber ist wie mit der Brut und Setzzeit , wenn es keinen gibt der den Hundehaltern mal Feuer unterm Allerwertesten macht (Ordnungsamt) wird sich nichts ändern. Da nützen Beschilderungen,Tütenkisten,Warnhinweise nichts.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang