Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

KSMB Bauanleitung

Nachbauanleitung für Seitenlagerbeute (7 Einträge)

164 mal angesehen
29.03.2019, 17.06 Uhr

KSMB Bauanleitung

080-123 - SN-B0000

3.0 Die Aufgliederung der Beuten in Baugruppen

Die Anleitung folgt der im Bild 04-KSMB gezeigten Aufteilung.
Grob betrachtet gibt es folgende sieben Baugruppen.

GB – Gitterböden: 2 Alternativen, Wabenlängsbau oder Querbau und Mülldiagnose.

BZ – Beutenzarge: 2 Räume für jeweils maximal 18 Rähmchen (Kuntzschhoch).

ASG – Absperrgitter: Vertikal stehend in Doppelrahmung, Plisseeform ohne Maske.

ZK – Zargenkopf: Verstärkt die Zarge, justiert Rähmchen/Waben, distanziert Dach.

DP – Dämmplatte: Im Zargenkopf, 2 St, div. Ausführungen auswählbar.

DT – Dachträger: Hinterlüftung, Isolierung, Abwehr von Feuchte, Hitze, Kälte.

BD – Blechstülpdach: Schutz vor Regen, Wind, Sonne, Tieren.

Als Ausrüstung im Betrieb, kommen dazu: Varroagitter, Monitoreinlagen, Rähmchen, Mittelwände, Justierleisten, Arretierhilfen, Distanzbalken, Deckfolien, die Bienen, und die Aufbockelemente um die optimale Arbeitshöhe der Beute einzustellen.
Im nächsten Blogeintrag beginnt der praktische Teil Bauanleitung. Es werden Teile und Baugruppen in Bildern vorgestellt, besprochen. Eventuell kommt im Text auch mal nebensächliches zur Herstellung, zum Zusammenbau, zur Verwendung und zur Funktion zur Sprache. Die Fotos und Zeichnungen die den Text begleiten sind teils während der Beuteherstellung überwiegend aber danach gemacht worden.
Das heißt ich habe meine Beuten ziemlich „-freihand“ gefertigt und Zeichnungen wie Bilder erst danach erstellt oder zusammengestellt als die Beuten in hier beschriebener Ausführung schon mit Bienen besetzt waren. So sind Maßangaben in Zeichnungen meist durch Nachmessen an fertigen Beuten festgelegt. Den Bau eines weiteren Modells mit den Maßen aus den Zeichnungen wie im Bilderalbum habe ich mir geschenkt. Hatte keinen Bedarf für noch eine Beute. Denn ich bin eigentlich am Reduzieren der Anzahl meiner Bienenvölker. Das heißt wer nach der Anleitung baut sollte mit Fehlern rechnen und baut in eigener Verantwortung, mit dem Bewusstsein für ein gewisses eigenes Risiko. Man kann den Zeichnungen nicht blindlings glauben also sollte man beim Herstellen der Teile und Baugruppen ans Ganze denken.
Man gehe von gewissen Unstimmigkeiten und offensichtlichen Fehler in den Zeichnungen aus. Probleme die beim Zusammenbau erkannt werden bitte ansprechen. Am besten als Kommentar zum betreffenden Blogeintrag. Ich bitte darum. Für mich, für andere ist es die Chance einer Berichtigung von Fehlern, die ich übersehen haben könnte.
Im Fotoalbum Bild zum Text: 04.
Ende 3, wird fortgesetzt.
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Heckenimker

Heckenimker

Alter: 83 Jahre,
aus Regensburg

Schlagwörter

bauanleitung, baupläne, bremerbeuten, gitterboden, gitterrahmen, golzbeute, kuntzschhoch, seitenlagerbeute, universallagerbeute

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Zum Seitenanfang