Zur mobilen Version wechseln »

Aufgeschnappt

Was die Medienwelt so hergibt (37 Einträge)

Hacke
222 mal angesehen
27.01.2008, 18.14 Uhr

Der ewige Kampf der Bauern

Heute hatte ich mal wieder etwas Ruhe. Ein Zustand, den ich sonntags immer gerne dazu verwende, die ZEIT durchzuschmökern. Sie nicht im Eilzugtempo durchzublättern, sondern auch mal richtig bei einem Beitrag zu verweilen und ihn von vorne bis hinten durchzulesen. Welch ein Luxus!!!
Diesmal bin ich hängen geblieben an einer Doppelseite aus der Wissensredaktion. Die hat sich diese Woche der Geschichte der Landwirtschaft gewidmet, von den Anfängen im alten Mesopotamien, als die "Jäger und Sammler" sesshaft wurden und begannen, sich von Feldfrüchten zu ernähren. Und vom ersten Handwerkszeug der Bauern, Grabstock und Hacke, bis zum Traktor und Mulcher. Und wie das so ist in guter verlegerischer Jetzt-Zeit-Manier, wird das Thema im Internet begleitet, ergänzt und mit User Content verfeinert. Wer Lust hat, sich einzulesen, hier der Link: [www.zeit.de]

Erstaunlich ist das schon, oder? Die Landwirtschaft wird wieder hoffähig. Jahrzehntelang taugte sie nur als Fußabstreifer für Subventionsschimpfer, ansonsten war, was sie produzierte, immerhin unsere Nahrungsmitttel, nur selbstverständlich vorhanden. Nun, da es offenbar wieder eine gesellschaftliche Frage geworden ist, was wir essen, wie Nahrung produziert wird und wer sie produziert, steht der Landwirt wieder höher im Kurs. Mich freut`s, auch wenn die Blüten, die das treibt (Bauer sucht Frau??) in unserer Medienwelt nicht alle gleich gut duften....
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

Philine

Philine

Alter: 62 Jahre,
aus Schönau
Anzeige

Schlagwörter

bauer, geschichte, landwirt

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang