Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Wie es begann...

Mit der Imkerei beginnen (4 Einträge)

neuer Bienenstand
661 mal angesehen
30.01.2008, 12.10 Uhr

Mein neues Hobby, die Bienenhaltung

Nun wurde es ernst.
Wie halte ich meine Bienen?
Wie schütze ich sie vor Vandalismus, da sie doch vom Haus entfernt stehen.
Wo bekomme ich Bienen her?

Die meisten Imker im Imkerverein arbeiten mit der Segeberger Beute und sofern sie Bienenhäuser besitzen mit Hinterbehandlungsbeuten. Meine Entscheidung stand aufgrund der Literaturrecherchen bereits relativ fest, ich wollte die Segeberger Beute nutzen und die Erfahrungen bei meinem Imkerpaten erhärteten diesen Entschluss. Bei eBay sah ich dann Beuten, die zur Versteigeung standen. "1-2-3-Meins" und sie gehörten mir. Aber welche Enttäuschung - die Hälfte der Zargen war durch Käferlarven durch und durch zerfressen. Das änderte aber an meinem Entschluss die Segerberger Beute zu benutzen nichts.

Einem Anfänger wird empfohlen, mit zwei bis drei Völkern zu beginnen.
Da meine Bienen ja im Aussenbereich gehalten werden sollten, stellte sich die Frage: "Wie erschwere ich Vandalismus weitgehend?" In den Imkerzubehörkatalogen holte ich mir die Anregeung zum Bau eines Bienenstandes. Da ich ja nicht immer Anfänger bleiben wollte, sollte dieser Bienenstand einmal fünf Völker fassen können und so fing ich an, meinen Bienenstand zu zimmern (als dann die ersten Beuten im Stand waren, stellte ich fest, dass nur vier Beuten realistisch zu bearbeiten sind). Die abklappbare Rückwand und das Aufstelldach können gegeneinander verschlossen werden. So sind meine Bienen gegen direkten Eingriff und Umstürzen geschützt. Der Bienenstand selber steht in handelsüblichen Einschlaghülsen, wie sie für die Zaunpfähle von Flechtzäunen Verwendung finden.Die Ausrichtung des Bienenstandes ist südsüdost. Jetzt war alles für die Bienen im nächsten Frühjahr vorbereitet.

Im nächsten Frühjahr?
Beim vorletzten Imkertreff teilte der Vorsitzende mit, dass da vier Völker eines vor zwei Jahren verstorbenen Imkers abzugeben wären. Seltsam, alle Imkerkollegen schauten mich an. Nun war ich fällig! Ich setzte mich mit der Schwiegertochter des Imkers, selbst Imkerin, in Verbindung und zog mit zwei Völkern ab, welche ihr neues Zuhause in meinem Bienenstand fanden. Beim Einzug stellte sich heraus, dass meinem Bienenstand einige Zentimeter in der Tiefe fehlten. Die Segeberger Böden stehen vor und so war der Platz etwas eng bemessen. Böden mit grösserem Anflugbrett müssen von Vorne in den Bienenstand geschoben werden, dann können die Zargen aufgesetzt werden.
Das nächste Mal mach ich es besser!
offline

Geschrieben von

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

01.02.2008 15:23 Waldfee
Hey!

Danke für den Blog ))

Ist sehr spannend mal das Imkern von Anfang an mitzukriegen!!

Danke nochmals & fünf Punkte dafür,

hast mich schon als Dauerleserin
01.02.2008 21:21 Sascha
So habe jetzt die ersten 2 Teile gelesen und muss sagen top arbeit!

Sagmal kannst du mir ein paar Bilder von dem AUssenstand schicken?
Habe vieleicht auch vor mir einen zu bauen

Mfg
06.02.2008 09:18 Eifelyeti
Sascha schrieb:

So habe jetzt die ersten 2 Teile gelesen und muss sagen top arbeit!

Sagmal kannst du mir ein paar Bilder von dem AUssenstand schicken?
Habe vieleicht auch vor mir einen zu bauen

Mfg


Hallo, Sascha!

Schau Dir mal die Seiten vom [www.imker-ulm.de] an. Unter Selbstgebautes gibt es eine gute Anleitung für einen Bienenstand.

Gruss Eifelyeti
27.02.2008 13:32 derstefan
Hallo Eifelyeti, danke für Deine Beschreibung Deiner Anfänge.Bin auch Neueinsteiger ( ich bekommen meine zwei ersten Völker mitte/ende märz von meinem "Mentor" ( danke Peter für deine bisherige Geduld mit mir). Wo bist Du denn annsässig.Sollte das nicht allzuweit von der Mosel sein ( nähe Cochem), melde Dich doch mal.

warum glaubt eigentlich jeder Imker das die neuimker eines der ersten Völker immer "totgucken"? was soll das heißen ?

Wo beziehst Du dein Equipement ?

Gruß von der Mosel
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Anzeige
Zum Seitenanfang