Zur mobilen Version wechseln »

Das Leben eines Krümels

(548 Einträge)

www.abgespeist.de
115 mal angesehen
23.02.2008, 18.18 Uhr

Abgespeist

Foodwatch, die sich für gesunde und qualitativ hochwertige Lebensmittel und gegen Etikettenschwindel und Werbeillusionen einsetzen, haben seit Herbst 2007 die Internetseite www.abgespeist.de laufen. Dort werden die Versprechen der Lebensmittelindustrie genauestens unter die Lupe genommen. Denn sind unsere Lebensmittel wirklich so natürlich, gesund und hochwertig, wie uns die Marketing-Experten weiß machen wollen?

Bis jetzt werden auf der Internetseite 6 Produkte "auseinandergenommen", die besonders in diese Richtung werben: Frucht-Tiger von Granini, Kinder-Riegel, Biene Maja Milchdrinks von Bauer, Milchzeit von Langnese, Fruit2Day von Schwartau und jetzt neu auch Natur Pur Spargelcremesuppe von Nestlé. Ich finde es schon mal sehr bezeichnend, dass darunter 4 Kinderprodukte sind, aber gerade da wird ja auf das schlechte Gewissen der Mütter angespielt, die ihren Kindern bei Süßigkeiten wenigstens noch etwas Gutes tun sollen. Nur leider bleiben diese Sachen Süßigkeiten mit viel Fett und Zucker, trotz zugesetzter Vitamine. Und "gesunde" Durstlöscher wie Frucht-Tiger enthalten reichlich Süßstoffe und die zahnschmelz-schädigende Citronensäure.

Wo bei mir und sicherlich auch bei vielen anderen schon die Alarmglocken schrillen, wenn Kinder-Süßigkeiten als gesund und hochwertig verkauft werden, fällt man bei einigen Erwachsenen-Produkten noch eher auf die Werbelügen herein. Auch ich trinke gern mal einen Smoothie - der ist praktkisch und deckt auch noch meinen Tagesbedarf an Obst, oder? Auf abgespeist.de lässt sich nachlesen, dass Fruit2Day vor allem aus Fruchtsaftkonzentrat und Aromen besteht und höchstens das Glas Saft, das empfohlen wird, ersetzen kann - dabei ist Fruit2Day doppelt so teuer wie normaler Saft!!

Von Maggi kommt gerade eine neue Tütensuppe auf den Markt, die sich Natur Pur nennt. Auf der Packung steht, dass die Suppe nur 100% natürlich Zutaten enthält und ohne Geschmacksverstärker auskommt. Allerdings ist das so nicht ganz korrekt, denn es ist ein Geschmacksverstärker enthalten, der nicht deklariert werden muss - nämlich Hefeextrakt, das trotzdem Glutamat, Inosinat und Guanylat enthält. Außerdem ist die Tütensuppe trotz aller ursprünglicher natürlicher Zutaten ein hochgradig verarbeitetes Produkt, das mit Natur nichts mehr viel zu tun hat. Aber das kann man sich bei Tütensuppen, durchaus denken, wie ich finde .

Übrigens kann man sich auf abgespeist.de über ein Formular direkt bei den Unternehmen beschweren, vielleicht hilft's ja!
offline

Geschrieben von

Private Nachricht schreiben »

kruemel

kruemel

Alter: 36 Jahre,
aus Südhessen
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

Anzeige
Zum Seitenanfang