Zur mobilen Version wechseln »

Welche Musik bewegt Euch?

#
Jamo schrieb:

Mhh.. und wenn wir schon dabei sind: Absolut Bäh-Songs sind für mich alle Richtung Ballermann-Hits und Andrea Berg und so'n Schmodder! Da würd ich am liebsten schreiend davon rennen... Ich hab dann nur immer das Problem, dass ich zwei Sekunden von so'm Lied gehört haben muss, um dann den ganzen Tag davon einen Ohrwurm zu haben...


Geht mir genauso. Ich hatte das totale Hasslied vor etlichen Jahren, als ich noch gegenüber eines Fußballplatzes wohnt und bei den Festen dort, den ganzen Tag "Live is life" anhören musste.
Unkraut vergeht nicht
0
 
#
Komisch, es geht ja wohl einigen so: Es gibt Gesänge, da spürt man körperlich, wie sich einem die Nackenhaare sträuben oder der Magen umdreht. Bei mir ist das "volkstümliche" Musik. Bei Dschingdarassa Bumm und "Wie schön ist doch die Heimat" krieg ich mich nicht mehr ein.

Aber das hat nichts zu tun mit echter Volksmusik. Die wiederum mag ich in Massen, und nicht zuletzt sogar dann, wenn sie mit artfremden Elementen wie Jazz oder schrägen Texten verfremdet ist. Es gab mal eine österreichische Gruppe, "Broadloan" hießen die - hab leider schon lange nichts mehr von denen gehört, die wunderbar echte Volksmusik mit Jazz- und Swing-Elementen mixten. Ich fand das super. Cross over nennt man das wohl auf neudeutsch
0
 
#
Ich bin eifrige Radiohörerin, wobei mir dir reinen Musiksender gar nicht zusagen und auch die kommerziell gehaltenen nicht meine Favoriten sind.
Ansonsten mag ich alles quer Beet, ausser Ballermann und Volksmusik ala..., muss erst meine Mutter fragen, wie die so heißen.

Ich habe immer mal Phasen in denen ich etwas bestimmtes öfter höre und dann wieder die Musikrichtung wechsel.

Manchmal finde ich sogar die Musik meiner 13 jährigen Tochter ganz nett.

Unkraut vergeht nicht
0
 
#
Ginger schrieb:

Geht mir genauso. Ich hatte das totale Hasslied vor etlichen Jahren, als ich noch gegenüber eines Fußballplatzes wohnt und bei den Festen dort, den ganzen Tag "Live is life" anhören musste.


Live is life: da kommen wieder Jugenderinnerungen hoch. Ich hab das Lied gemocht.Und hör es auch heute noch.

Was mich genervt hat war Goustbouster.
Melkt die Bäuerin alle Kühe - hat der Bauer keine Mühe
0
 
#
Alte Instrumente Hümmelchen
Da ich selbst Blockflöte unterrichte, mag ich natürlich Blockflötenmusik Es gibt viele wunderschöne Sachen, die man mit diesem Instrument machen kann, von alter Musik bis Folk und Moderne.
Ich höre gern alte Musik, wirklich alte Musik von Mittelalter über Renaissance bis Barock, Klassik nur bedingt. Ferner liebe ich die Folk- oder auch die World-Music, solange sie handgemacht ist und einen nicht mit Riesen-Elektronik-Arrangements erschlägt.
Dann habe ich noch ein Faible für alte urtümliche Instrumente, von denen ich selbst ein paar spiele, macht Riesenspaß! Gibts hier noch mehr, die selbst Musik machen?
Was so im Radio läuft, geht überhaupt nicht an mich, selbst im Auto geht sie mir auf den Wecker.

Bild 1 zeigt eine Viella, Gemshörner und Flöten, Bild 2 ein Hümmelchen
0
 
#
Das ist genau auch mein Geschmack. Gerade gestern lief im DLF die Sendung "Mittelalterliche Musik aus 5 Jahrhunderten aus dem Mittelmeerraum"; super!
Hab sie auf MD aufgenommen, mach mir grad eine CD davon. Außerdem liebe ich Roma-Musik und traditionelle Musik vom Balkan, aber nicht die für Touris!
petalouda
0
 
#
sanneda schrieb:

Ferner liebe ich die Folk- oder auch die World-Music, solange sie handgemacht ist und einen nicht mit Riesen-Elektronik-Arrangements erschlägt.
Dann habe ich noch ein Faible für alte urtümliche Instrumente, von denen ich selbst ein paar spiele, macht Riesenspaß! Gibts hier noch mehr, die selbst Musik machen?



hallo sanneda, leider nein, ich wollte immer ein instrument spielen, mein stiefvater meinte damals, dass sei rausgeworfenes geld aber ich schlage ihm ein schnippchen und lerne wenn ich mehr zeit habe ein instrument

oh: ich mag weltmusik auch sehr....kennst du clannad? die kommen jetzt auf tournee und ich habe schon karten ) lese außerdem gerade die autobiographie der sängerin
(Gut) leben & (gut) leben lassen!
0
 
#
petalouda schrieb:

Das ist genau auch mein Geschmack. Gerade gestern lief im DLF die Sendung "Mittelalterliche Musik aus 5 Jahrhunderten aus dem Mittelmeerraum"; super!
Hab sie auf MD aufgenommen, mach mir grad eine CD davon. Außerdem liebe ich Roma-Musik und traditionelle Musik vom Balkan, aber nicht die für Touris!
petalouda


oh ich auch, roma-musik und balkanmusik...hast du lieblingskombos oder sänger?

kann mir so schwer was unter mittelaltermusik aus dem mittelmeerraum vorstellen.

mein beitrag über "meine" musik (hab ja früher in einer musikredaktion gearbeitet) kommt noch, aber sie ist sehr breitgefächert, und ohne die oben genannte würde ich nihct auskommen )
(Gut) leben & (gut) leben lassen!
0
 
#
Katalin schrieb:


oh: ich mag weltmusik auch sehr....kennst du clannad? die kommen jetzt auf tournee und ich habe schon karten ) lese außerdem gerade die autobiographie der sängerin


ist irisch, oder? irgendwo hab ich eine aufnahme von denen in meinem sammelsurium, aber live gesehen hab ich die noch nie? sind sie in münchen? ist leider weit weg von mir...
aber viel spaß wünsch ich dir beim konzert
0
 
#
sanneda schrieb:

ist irisch, oder? irgendwo hab ich eine aufnahme von denen in meinem sammelsurium, aber live gesehen hab ich die noch nie? sind sie in münchen? ist leider weit weg von mir...
aber viel spaß wünsch ich dir beim konzert


ja sind iren aus donegal, gibt es seit mitte der 70er jahre, hatten als eine der ersten angefangen gälisch zu singen als es in Irland verpöhnt war.

habe mir mit 15 eine platte in einem weltmusikladen gekauft, da haben sie lieder der insel man eingesungen, die es ansonsten nicht auf dem festland gab. sooooooo schön

muss ein komischer teenager gewesen sein, so im nachhinein
(Gut) leben & (gut) leben lassen!
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang