Zur mobilen Version wechseln »

Welche Musik bewegt Euch?

#
Katalin schrieb:

Eines meiner großen Hobbys ist ja die Musik (leider nicht selber machen, aber vielleicht lerne ich auf "meine alten Tage" noch ein Instrument ).

Mich interessiert, welche Musik bei Euch auf dem Plattenspieler ähhh im CD-Player läuft?



Hallo,

also zur Zeit höre ich gern Musik aus den 80/90zigern und dann einfach alles mögliche, was sich gut anhört und irgendwie zu meiner Stimmung passt.
Aber auch neuere Musik gefällt mir sehr gut, aber nich so HipHop, sondern eher so Soul oder auch Reggea oder Dancehall...
Is eigentlich ganz verschieden, wenn man nachdenklich is passt was anderes als wenn man total aufgedreht ist!

liebe Grüße
Eurer Bresl
Wer kein Ziel vor Augen hat, kann auch keinen Weg hinter sich bringen. Ernst Ferstl
0
 
#
Aber hinterherspielen dauert nur 1 Jahr
Unkraut vergeht nicht
0
 
#
Musik Musik
Katalin schrieb:

Eines meiner großen Hobbys ist ja die Musik (leider nicht selber machen, aber vielleicht lerne ich auf "meine alten Tage" noch ein Instrument ).

Mich interessiert, welche Musik bei Euch auf dem Plattenspieler ähhh im CD-Player läuft?



Oh, man, wo anfangen, wo aufhören...

- also im CD-Player läuft - je nach Lust & Laune & Wetter
Jazz - z.B. Till Brönner, Al Jarreau... und in den Unterordnung Swing&Dixie vieles Querbeet
Soul & Funk - z.B. Tower of Power, James Brown...
Country - z.B. Keith Urban, Willie Nelson...
Rock'n'Roll, Rock&Pop, Rock, Punk - z.B. Elvis, Stones, Aerosmith, Metallica, BonJovi, Toten Hosen... (bei HardRock viele Dinge aus den Endsiebzigern und Achtzigern)
Crossover (was für ein doofes Wort): Marshall & Alexander

- aber stimmt, super ist natürlich anstelle von CD-Player live... ja, ich bin Konzertgängerin und hab auch einige der o.g. gesehen und gehört, aber bei den heutigen Ticketpreisen, muss man das schon gut dosieren. Und darum bin ich froh, in einer Stadt wie München zu wohnen, wo es tgl. die Gelegenheit gibt, sich sehr gute Bands/Musiker zu erschwinglichen Preisen bzw. bei freiem Eintritt "reinzuziehen" ... wenn man dazu noch experimentier freudig ist, erlebt man richtige Highlights... (wenn jemand Tipps will - einfach mal ne Nachricht schicken)...
Übrigens freu ich mich in diesem Zusammenhang auf Oktober, da machen die Spider Murphy Gang eine kleine Clubtour zu ihrem 30-jährigen Jubiläum, d.h. sie werden neben mehreren Konzerten im Circus Krone auch kleine Lokalitäten in München aufsuchen, wo sie ihre Karriere begonnen haben - und für eben so einen Abend mit 100 Konzertbesuchern hab ich eine Karte *freu*!!!

Zum Thema Volkfest- & Bierzeltmusik und -gesänge... da wo es hinpasst wunderbar und ich find es vollkommen okay, wenn es tagsüber "traditionell und gesittet" abgeht und dann in den späteren Abendstunden "die Sau rausgelassen" wird, wobei ich mich dann auch gern mal hinstell, aber nicht unbedingt auf die Bank; und ich es auch nicht mag, wenn meine Tischnachbarn das tun, denn mitunter will ich noch was Essen oder Trinken und da hab ich es nicht so gern, wenn mein Nachbar in meinem Hendl steht oder mein Glas umhaut... und die Musik, die zum Stimmungmachen hier in Bayern gespielt wird oder auch in meiner Heimat Brandenburg passt bzw. gefällt mir, am Ballermann war ich noch nicht und kenn somit weder Frisuren- noch Busenlieder (wie oben erwähnt)...

Schönen Nachmittag

PS: jetzt hab ich aber ne Menge geschrieben - sorry - und bitte über Rechtschreibfehler hinwegsehen, das ging jetzt alles sehr schnell

0
 
#
Welche Musik bewegt mich persönlich?...hmm...eine recht schwierige Frage.
Auch ich muss hier sagen: Alles was gefällt und da sind Geschmäcker ja bekanntlich sehr verschieden.
Ich persönlich mags radiotechnisch auch Querbeet, aber bitte kein R´n B oder amerikanische Hip-Hop-Mucke.
Einfach nur tödlich... Wobei es deutschsprachige Varianten davon gibt, die wirklich gut und hörenswert sind. Hierzu zähle ich z.B. Thomas D. und die FANTA 4.

Wenn ich bewusst höre, sind meine Favoriten zum einen sehr im elektronischen Bereich angesiedelt, Bands wie Deine Lakaien, Depeche Mode, File not found, Projekt Pitchfork usw., als auch im Indie-Label-Sektor: Tocotronic, Placebo, Blumfeld und Sportfreunde Stiller. Auch bayerisch abgedrehte Acts wie Georg Ringsgwandl oder die singende, hochdeutsche Herrentorte, Helge Schneider, find ich einfach nur genial. Jeder ein Genie in seinem Bereich.

Generell mag ich´s aber schon recht experimentell, z.B. im Bereich Classic- & Psychedelic-Rock finde ich Acts wie Peter Gabriel, "Zooropa" von U2, die frühen Werke von Pink Floyd und Grobschnitt (Rockpommel´s Land) sehr genial. Mit Mainstream-Rock á la Stones, Clapton, Sting & Co. konnte ich mich noch nie richtig anfreunden.

Und wer, wie ich auf´s Thema Fantasy & Mittelalter steht möge sich mal Gruppen wie In Extremo, Schandmaul und Corvus Corax zu Gemüte führen.
Ein Klang-Erlebnis der ganz besonderen Art...

Summa Summarum...Musik mit gewissem Tiefgang und dem optimalen Schuss Gänsehaut-Paranoia, so muss das für mich sein.

'There is no dark side in the moon, really; matter of fact it's all dark'
°^ gandalf ^°
0
 
#
Jetzt bin ich mal dran

Also bei mir ist das nicht so leicht: ich höre alles, aber auch alles bis auf Volksmusik und Schlager.

Ich liebe Rock und Alternative (hab mir erst vorgestern die neue CD von Hard-Fi und Interpol gekauft).

Liebe....ja wie nennt man das....etwas folkig-angehauchte Musik wie Loreena McKennitt, Clannad, I Muvrini (sind Korsen, ganz toll), L'Ham de Foc (aus Galizien), Lila Downs (aus Mexiko), Kari Bremnes (ganz tolle Norwegerin)

Mag Matisyahu, Manu Chao (habe heute noch das Plakat des Budapester Konzertes), Radio Tarifa, Kate Bush...

Dann mag ich noch französische Musik, aber nicht wenn sie zu "gehaucht" wird, nicht diese Lolita-Sängerinnen, ich mag Les Negresses Vertes, Zebda, Carla Bruni.....

liebe Rai: Cheb Mami, Khaled, Faudel, Natacha Atlas, aber mein Lieblingssänger ist ein Berber: Idir ))

als "kind des ostens" höre ich sehr viel osteuropäische Musik (vom Balkan...da liebe ich die Chöre, Romamusik, Klezmer, ungarische Musik).

Außerdem mag ich Klassik: Mozarts Requiem ist ein Klassiker in meinem Plattenspieler, Debussy, Brahms, Rachmaninov….

Könnte die Liste sicher endlos vorsetzen, habe auch sicher ganz wichtige vergessen…

Ich mag aber auch vieles, was ich im Radio höre ))

alles bis auf oben genanntes und Ballermann-Hits, pfui
(Gut) leben & (gut) leben lassen!
0
 
#
achneee, doch lieber mickie krause ........ das mir alles zu "anspruchsvoll".

0
 
#
Katalin schrieb:

Jetzt bin ich mal dran

Also bei mir ist das nicht so leicht: ich höre alles, aber auch alles bis auf Volksmusik und Schlager.

Ich liebe Rock und Alternative (hab mir erst vorgestern die neue CD von Hard-Fi und Interpol gekauft).

Liebe....ja wie nennt man das....etwas folkig-angehauchte Musik wie Loreena McKennitt, Clannad, I Muvrini (sind Korsen, ganz toll), L'Ham de Foc (aus Galizien), Lila Downs (aus Mexiko), Kari Bremnes (ganz tolle Norwegerin)

Mag Matisyahu, Manu Chao (habe heute noch das Plakat des Budapester Konzertes), Radio Tarifa, Kate Bush...

Dann mag ich noch französische Musik, aber nicht wenn sie zu "gehaucht" wird, nicht diese Lolita-Sängerinnen, ich mag Les Negresses Vertes, Zebda, Carla Bruni.....

liebe Rai: Cheb Mami, Khaled, Faudel, Natacha Atlas, aber mein Lieblingssänger ist ein Berber: Idir ))

als "kind des ostens" höre ich sehr viel osteuropäische Musik (vom Balkan...da liebe ich die Chöre, Romamusik, Klezmer, ungarische Musik).

Außerdem mag ich Klassik: Mozarts Requiem ist ein Klassiker in meinem Plattenspieler, Debussy, Brahms, Rachmaninov….

Könnte die Liste sicher endlos vorsetzen, habe auch sicher ganz wichtige vergessen…

Ich mag aber auch vieles, was ich im Radio höre ))

alles bis auf oben genanntes und Ballermann-Hits, pfui


ich glaube durch deine cd-sammlung müsste man sich mal wirklich durchhören
"Last night I dreamed I ate a ten-pound marshmallow, and when I woke up the pillow was gone." - Tommy Cooper
0
 
#
Mahlzeit,
Also ich höre vor allem Hardcore und Metal von Bands wie Sick of it all, Hatebreed, Agnostic Front sowie die Klassiker von Iron Maiden, Metallica etc. Denn nur die harten kommen in den Garten hehe

Super finde ich Bands wie Flogging Molly oder Dropkick Murphys aus den Staaten welche Elemente aus dem irischen Folk mit Punk/Rock kreuzen.(Irische Sauflieder mit Punk unterlegt sind einfach geil )

Den ganzen Tag kann ich sowas aber auch nicht hören da tut son bisken Abwechslung in die vollkommen andere Richtung, also Techno/Dance/Trance, mal ganz gut.

Zum Party machen und mitgrölen eignen sich deutsche Punk Texte hervorragend!!!!

Zum lachen bringen mich dann Kombos wie die Biermösl Bloßn("Volksmusikalarm") oder Helge and the Firefuckers.

Und in der Freizeit mach ich dann Marschmusik aufm Schützenfest.

Fazit des ganzen: So wenig wie möglich Mainstream, da bekomm ichs kotzen.

Als Radiostation kann ich BFBS 1 (British Forces Broadcasting Service) empfehlen vor allem am Abend wenig gequatsche und viel Musik.

So das wars.
Wir werden nicht älter, wir sind nur länger da.
Ohne Strothmann geh ich tot man.
0
 
#
cool sind/waren auch die original deutschmacher ...

0
 
#
Also, durch Katalins Musiksammlung würde ich mich liebend gerne auch mal durchhören, aber da müßte ich mich wohl 3 Wochen bei ihr einnisten
Ich höre eigentlich, ausser den bekannten Bähs, eine ganze Menge Musik querbeet.
Da ist Rock, Soul, 80er - heute, leichte Klassik (höre oft zum Entspannen Klassik-Radio) und urtümliches dabei.
In einem Anfall von Romantik habe ich letztens 2 Karten für das Münchner Police-Konzert gekauft. Na, ich bin vielleicht gespannt....

Langeweile ist etwas, was die Natur nicht kennt,
sie ist eine Erfindung der Städter. H.Hesse
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang