Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Imkereitechnik - Gerätschaften
470 Themen, Moderator: Bienenalex, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Imkereitechnik - Gerätschaften

Jacken von BJ Sherriff

#
Hallo Franzheimer,

ich habe die Profi Ausführung gekauft. Bei dieser Jacke sind alle Taschen sowie die vordere Reißverschlußleiste mit Klettband gesichert. Weiterhin befindet sich an der Kopfhaube im hinteren oberen Bereich ein Lüftungsgitter. In Verbindung mit einem im Rückenteil eingebautem Gitter ist ein ständiger Luftzug vorhanden. Daher schwitze ich in dieser Jacke nicht.
Außerdem hat diese Jacke, wie beim Original BJ Sheriff, eine gute Rundumsicht und man erkennt noch seine eigenen Füße. Dadurch ist die Stolpergefahr minimiert.

Gruß Vespula
0
 
@ vespula #
vespula schrieb:

Hallo Rene,

ich habe meine neue Jacke in Heinsberg beim Imkereifachbedarf Kurpjuweit gekauft. Diese kostet gegenüber der Original BJ Sheriff nur 1/3 ist aber genau so gut verarbeitet und angenehm zu tragen.
[www.imkereifachbedarf.de]

Gruß Vespula



Hallo,
habe meine neue Imkerbluse von Bienenkönigin 24 über Ebay, komplett mit Hut und Schleier für 18€,
denke das ist ein fairer Preis.
Volker
0
 
Beitrag bearbeitet von ReneM am 19.01.10 um 23:44 Uhr.
#
Hallo,
vielen Dank für die ganzen Antworten.

Und danke Vespula. Ich glaube, ich werde mir die Jacke in zwei Tagen aus der Nähe betrachten, da ich dann beruflich in Aachen bin.

@Flaemingdrohn: Der Vergleich zwischen BJ Sheriff und einem 18€-Kombi hinkt. Zumal wir hier wieder das Hut-Problem haben. Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß der Schleier nicht in jeglicher Körperposition sitzt. Darüber hinaus reißt man sich ihn in dieser Ausführung gerne an Ästen auf. Wenn man wie ich einige Völker auf stark bewaldeten/verbuschten Plätzen stehen hat, passiert das schon mal.

Gute Nacht,

Rene
0
 
#
Der neue Sherriff
Der Sherriff ist weltweit verbreitet, hat eine eigene Niederlassung in den USA (die Firma ist britisch).
Der Erfinder ist eben das Imkerpaar Brian und Pat Sherriff, die 1970 die stehende Haube erfanden. Der Anzug ist voller Reißverschlüsse und langlebig.
Ich bin nicht am Umsatz beteiligt , aber sehr zufrieden. Ich brauche ja eine Imkerkleidung am Stand, die gut waschbar ist und praktisch, mit vielen Taschen. Und am Kopf absolut bienensicher. Wer mal einen Stecher aufgemacht hat, weiß, was ich meine. Dutzende von Bienen hängen wie wild vor den Ohren, kommen aber zu 100% nicht durch, keine einzige, weil die Haube genial gebaut ist.
Nur bei großer Hitze lasse ich ihn weg, weil man zu sehr schwitzt.

Hier ein Foto auf dem Balkon als der Anzug neu ankam. Modenschau in Saarbrücken
Durch den Abstieg des britischen Pfundes ist der Anzug nimmer so teuer wie früher, und sie haben sogar unentgeltlich noch ein paar Lederhandschuhe mit reingepackt.
Bienenfreund
0
 
Beitrag bearbeitet von ReneM am 22.01.10 um 14:22 Uhr.
#
So, bin gestern dort gewesen und und jetzt stolzer Besitzer einer Jacke, die sehr stark dem Kombi von Bienenfreund ähnelt. Einziger Unterschied ist ein zusätzliches Zugstück, über das man die Stellung des Schleiers nach Gusto variieren kann. Denke, daß das wohl etwas für die halbe Ewigkeit sein wird.

Vielen Dank für die Hilfestellungen und Erklärungen,

Rene
0
 
#
@Bienenfreund

Da es ja in Deutschland ja Imkerläden gibt die für den Anzug 340€ berechnen, und ich aber trozdem gerne einen Solchen haben würde, wolte ich fragen, wie denn die Abwichlung und der Versand denn so funktioniert hat???
denn für das oben genannte Geld, da stell ich mich ja Nackt hinn, und Lass mich ja immun gegen Räuma machen
0
 
@ Hauserer #
Hauserer schrieb: @Bienenfreund
Da es ja in Deutschland ja Imkerläden gibt die für den Anzug 340€ berechnen, und ich aber trozdem gerne einen Solchen haben würde, wolte ich fragen, wie denn die Abwichlung und der Versand denn so funktioniert hat???
denn für das oben genannte Geld, da stell ich mich ja Nackt hinn, und Lass mich ja immun gegen Räuma machen


Oje, Hauserer,
das ist ja Wahnsinn.
Ich hatte max. 150 Euro inkl. allem, Versand, ein paar Imkerhandschuhe waren auch noch dabei, als Dreingabe. Soweit ich erinnere, habe ich bei der Internet-Bestellung die Visa Nummer angegeben und sie haben abgebucht. Ohne Abbuchen geht nix, des stimmt schon.

Hier kostet der Anzug 135 oder bei Extragroß 140 Pfund:
[www.bjsherriff.co.uk]
S36 APIARIST SUIT - A Triumph in Comfort and Protection

Kommst Du mit einer Bestellung klar? 140 Pfund sind derzeit 160 Euro.

Schönen Gruß, Bienenfreund
0
 
@ Hauserer #
Hauserer schrieb: @Bienenfreund nnte Geld, da stell ich mich ja Nackt hinn, und Lass mich ja immun gegen Räuma machen


Jetzt habe ich noch die Rechnung gefunden, vom Mai 2006
ich bin gut sortiert

Der Anzug hat damals 103,43 Pfund gekostet, das waren in Euro über die Visa-Card abgerechnet 155,12 €

Seitdem ist das Pfund schwer abgesackt, also ist trotz Preissteigerung in England der Euro-Preis etwa geblieben
0
 
#
Bei mir ist folgende Frage aufgetaucht:

Wenn jetzt eine Biene sticht, ist sie ja vom Vorjahr, höchstwahrscheinlich.
Sie schafft seit etwa fünf oder sechs Monaten und schleppt seitdem ihr Bienengift in der Giftblase mit umher.

Die Sommerbiene, die sticht, ist ein paar Wochen alt.

Weiß jemand, ob es einen Unterschied im Bienengift gibt?
Ist das "alte" Bienengift schärfer, ätzender als "neues" Bienengift von jungen Bienen?

Vielleicht interessant für Allergiker. Im März die Stiche meiden - im Mai die saftigen Stiche suchen?

Könnte das sein?, fragt sich Bienenfreund
0
 
@ Bienenfreund #
Bienenfreund schrieb:

Bei mir ist folgende Frage aufgetaucht:

Wenn jetzt eine Biene sticht, ist sie ja vom Vorjahr, höchstwahrscheinlich.
Sie schafft seit etwa fünf oder sechs Monaten und schleppt seitdem ihr Bienengift in der Giftblase mit umher.

Die Sommerbiene, die sticht, ist ein paar Wochen alt.

Weiß jemand, ob es einen Unterschied im Bienengift gibt?
Ist das "alte" Bienengift schärfer, ätzender als "neues" Bienengift von jungen Bienen?

Vielleicht interessant für Allergiker. Im März die Stiche meiden - im Mai die saftigen Stiche suchen?

Könnte das sein?, fragt sich Bienenfreund



Auf dem Bienenswtachel, ganz unten links, ist das Mindesthaltbarkeitsdatum eingeprägt

0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang