Zur mobilen Version wechseln »

Worüber hast du dich heute schon gefreut?

@ Titania #
Titania schrieb:

Davon gibt es übrigens auch in Norddeutschland genug! Hier kaufen die Bauherren aber gerne die günstigeren Grundstücke in ländlichen Gemeinden mit Vielhaltung oder neben der Bahnstrecke oder bei Betrieben, die laut oder geruchsintensiv produzieren. Oder gleich neben dem Überlandwerk und dann stören die Hochspannungsleitungen.
Dabei handelt es sich auch um Süddeutsche.
Da freue ich mich doch, dass ich in einer Sackgasse wohne und die Häuser der direkten Nachbarn seit Generationen in der Familie geblieben sind. Die Zugereisten sind manchmal schon die Seuche

Es ist nicht zu negieren, dass es auch solch südl. Zeitgenossen gibt. Wir sind froh, wenn solche Typen "ausser Haus" sind.
1
 
@ atlas35 #
atlas35 schrieb:

Es ist nicht zu negieren, dass es auch solch südl. Zeitgenossen gibt. Wir sind froh, wenn solche Typen "ausser Haus" sind.


Ich frage mich manchmal, was die sich vom Landleben erhoffen. Ein real gewordenes Lifestyle-Magazin?
Köstliches iss noch am selben Abend,
Ärger sprich erst am nächsten Morgen aus.
3
 
#
Über die erste Fledermaus, die ich vorhin hier habe rumflattern sehen.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
6
 
#
Heute Familientreffen mit Kindern und Enkelkindern.
Wie immer eine große Freude.
Heute früh beim Reviergang den ersten Kuckuck für dieses Jahr gehört.
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.
Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
6
 
#
sitze am Schreibtisch im ersten Stock, große Fensterfront, draußen alles richtig schön grün, sogar die Eschen an der Straße haben heute die Knospen platzen lassen, ein Kirschlorbeer ist aufgeblüht - Wind & Sonnenschein, tolles Panorama. Und dann plötzlich ist die Luft weiß von - nee, nicht die Schneeflocken aus'm Wintermärchenwald - ein kräftiger Windstoß wirbelt die abgeblühten Blütenblätter der großen Vogelkirsche in dichten Wolken von rechts durch die Luft - zauberhaft
4
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

sitze am Schreibtisch im ersten Stock, große Fensterfront, draußen alles richtig schön grün, sogar die Eschen an der Straße haben heute die Knospen platzen lassen, ein Kirschlorbeer ist aufgeblüht - Wind & Sonnenschein, tolles Panorama. Und dann plötzlich ist die Luft weiß von - nee, nicht die Schneeflocken aus'm Wintermärchenwald - ein kräftiger Windstoß wirbelt die abgeblühten Blütenblätter der großen Vogelkirsche in dichten Wolken von rechts durch die Luft - zauberhaft


Ja, die Eschen sind da, von den Eichen sieht man noch nix.....Esche vor der Eiche......macht der Sommer große Bleiche......da kommt nicht unbedingt Freude auf.
0
 
@ stramax #
stramax schrieb:

Ja, die Eschen sind da, von den Eichen sieht man noch nix.....Esche vor der Eiche......macht der Sommer große Bleiche......da kommt nicht unbedingt Freude auf.

also lieber Eiche vor Esche = große Wäsche

ich wünsche mir beides gut verteilt
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.04.19 um 18:03 Uhr.
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

also lieber Eiche vor Esche = große Wäsche

ich wünsche mir beides gut verteilt


die große Bleiche hat schon begonnen.
Die Zecken sind in Massen unterwegs, ebenso die Stech- und Kriebelmücken.
Wir haben am Samstag im Revier gearbeitet die Kriebelmücken haben uns fast aufgefressen.
Das wäre aber jetzt ein Beitrag für das andere Forum
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.
Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
2
 
#
Monicas Bilder mit den leckeren Gerichten
Rote Baron
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.04.19 um 18:37 Uhr.
@ stramax #
stramax schrieb:

Ja, die Eschen sind da, von den Eichen sieht man noch nix.....Esche vor der Eiche......macht der Sommer große Bleiche......da kommt nicht unbedingt Freude auf.

im Nachbardorf habe ich vorhin fein ergrünte Eichen gesehen ....... demnach wirds gut gemischt
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang