Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Fragen an/vom Imkernachwuchs
1186 Themen, Moderator: Bienenalex, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Fragen an/vom Imkernachwuchs

Neue Imker rekrutieren / Als Probe-Imker den eigenen Honig ernten (Artikel)

#
Neue Imker rekrutieren / Als Probe-Imker den eigenen Honig ernten (Artikel)
Quelle: [www.wiesbadener-tagblatt.de]

Als Probe-Imker den eigenen Honig ernten

Verein bietet Bienenvolk zur Miete an

BAD SCHWALBACH Wer sich schon immer mal als Imker erproben wollte, bekommt jetzt die Gelegenheit dazu: Der Imkerverein Bad Schwalbach bietet Interessierten an, zur Probe ein Bienen-Volk zu mieten. Für 120 Euro bekommt der Versuchs-Imker ein Volk mit Beute, Standplatz und den nötigen Werkzeugen.

Während der Mietzeit wird er von erfahrenen Imkern des Vereins fachlich betreut. Der geerntete Honig gehört aber natürlich dem Imker. Darüberhinaus kann der Mieter das Vertragsverhältnis jederzeit kündigen. Entscheidet er sich aber nach der Probezeit dafür, die Imkerei fortzusetzen, geht das Bienenvolk in seinen Besitz über.

Der Vorteil für den Neu-Imker liege aus der Hand: Er müsse sich nicht um die Anschaffung von Bienen und Gerätschaften kümmern und lerne das Imkern unter fachkundiger Anleitung. Gleichzeitig stehe es ihm frei, das Imkern wieder aufzugeben.

Dem Imkerverein geht es bei dem Programm in erster Linie um die Bestäubungslistung, die die Bienen erbringen. Bienen seien nämlich für Früchte aus Garten und Landwirtschaft unerlässlich, verdeutlichen die Imker. Um das Programm zu ermöglichen, leiste der Verein deshalb einen großen ideellen und finanziellen Einsatz. Der Verein hoffe, dass es bald wieder in jedem Dorf einen Imker gebe.

Interessierten will der ImkerVerein Einzelheiten bei einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 4. März, um 19.30 Uhr im Café Golfhaus vorstellen. Für weitere Informationen stehen vorab Dieter Vester, Tel. (06124) 2675, und Manfred Bender, Tel. (06124) 2675, zur Verfügung.
Roland Müller, Witzenhausen
Imkerberater seit 1996

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Lieber dl9abl,

ich mache es fast genauso: ich verkaufe Völker für 100 Euro. Die können auf meinem Stand und in meiner oder seiner Beute stehen bleiben. Unter meiner Anleitung kann der Neuling seine Bienenvölker und meine Geräte und alles benützen. Wenn er im Herbst das Volk oder die Völker zurüchgeben will, kann er das tun (ist bis jetzt noch nicht vorgekommen). Der Honig gehört ihm. Wenn er keine Zeit hat, mache ich seine Arbeit mit. Beuten muß er sich aber bis Herbst selbst beschaffen.

Bis jetzt ist nur einer auf einem meiner Stände mit 5 Völkern auf Dauer stehen geblieben und es hat sich eine richtige Freundschaft entwickelt. Manchmal hilft er auch mir bei meinen Völkern.

Ich mache das auf eigene Rechnung und ohne Mithilfe des Vereins, auch weil die (Jung-) Imker fast alle aus anderen Vereinen kommen.

Gruß, Hans-Hagen
0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang