Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der Weg vom Baumstamm zur Klotzbeute ... natürlich imkern !

1 2 3 ... 12 weiter »
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.10.14 um 22:59 Uhr.
#
Buchenstamm ..
Der Weg vom Baumstamm zur Klotzbeute ... natürlich imkern !
Hallo, liebe Bienenfreunde
Ich habe mir letzte Woche einen frisch geschlagenen Buchenstamm ( 1,65 m lang mit einen Durchmesser von 0,75 m geleistet (Gewicht ca. 600 kg) um mir im Frühjahr eine Klotzbeute zu fertigen.
Die Klotzbeute soll mit einem Schwarm besetz werden, so das Naturwabenbau entsteht und man interessante Beobachtungen zur Entwicklung des Bien machen kann.
Wer hat bereits eine Klotzbeute gebaut und hat entsprechend Erfahrungen mit dem Bau und der Betriebsweise solch einer Bienenwohnung.
Wie sind die optimalen Abmessungen und was ist noch zu beachten.
Freue mich auf Tipps zum Bau ... und mehr

Der Bienenfreund
Der Bienenfreund

Schlagwörter dieses Themas: bienenhaltung, imker garten radig, klotzbeute, natürlich imkern, naturnah imkern, naturwabenbau, wesensgemäß imkern, zeidler, hinzufügen »

2
 
@ Der_Bienenfreund #
10 Seiten bei landlive,ansonsten googel mal bei unseren österreichischen Freunden.
1
 
@ Der_Bienenfreund #
Der_Bienenfreund schrieb:

Hallo, liebe Bienenfreunde
Ich habe mir letzte Woche einen frisch geschlagenen Buchenstamm ( 1,65 m lang mit einen Durchmesser von 0,75 m geleistet (Gewicht ca. 600 kg) um mir im Frühjahr eine Klotzbeute zu fertigen.
Die kolztbaute soll mit einen Schwarm besetz werden, so das Naturwabenbau entsteht und man interessante Beobachtungenim zur Entwicklung des Bien machen kann.
Wer hat bereits eine Klotzbeute gebaut und hat entsprechend Erfahrung mit dem Bau und der Betriebsweise.
Wie sind die optimalen Abmessungen und was ist noch zu beachten.
Freue mich auf Tips zum Bau ... und mehr

Der Bienenfreund


Es muss nicht gleich eine Klotzbeute sein. Sowas kann man auch nur aus Spaß an der Freude machen.

Schaumal mein etwas älteres Bild hier:

[www.landlive.de]

Mit imkerlichen Grüßen

FaulerWilli/Reinhard
Fleiss kann man vortäuschen, Faul muss man sein
1
 
#
Hallo
So sind Bienen Klotzbeute in einer Klotzbeute:

oder Suchfunktion
Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.
1
 
Dieser Beitrag wurde am 14.05.13 um 08:22 von bienenbaum gelöscht.
#
Liebe Grüße an den Bienenbaum
Vielen Dank für die vielen guten Tips, Ratschläge und Wünsche.
Bei so einer Herausforderung kann man alles das sehr gut gebrauchen.
Genau so ... ruhig und überlegt werde ich das PROJEKT angehen und auch den Vorschlag mit den Fotos zur Dokumentation habe ich bereits vormerken. Im Sommer 2013 soll alles fertig sein.
Und wenn's schief geht ... Brennholz kann's immer noch werden. Positiv denken ... Alles wird gut !
Es wäre schön mal noch ein Foto von deiner Klotzbeute zu sehen.
Wie groß ist deine Klotzbeute und wieviel Winter haben deine Bienen bereits darin verbracht ?

Schöne Grüße
Der Bienenfreund
Der Bienenfreund
1
 
@ Der_Bienenfreund #
Hallo

Ich habe da mal eine Frage zur Lage des Flugloches im Bieneninnenraum der Klotzbeute.
Normalerweise ist das Flugloch ja ganz unten im Bienenraum anzuordnen.
Könnte man das Flugloch auch mittig in den Bienenraum setzen ? Das würde dann besser mit der Gestaltung im Außenbereich passen.
Wer hat hier Erfahrung. Was würde passieren bei dieser Fluglochanordnung in der Mitte des Bienenraums.
Zum Verständnis ich benutze im Bienenraum der Klotzbeute KEINE Rähmchen nur Naturwabenbau mit Anfangsstreifen.
Der Bienenfreund
1
 
#
Mein erster Arbeitsschritt ... Rinde ab !
Hallo
Jetzt gehts los !
Heute habe ich die Rinde entfernt ... hoffe meine Klotzbeute wird sich nun nicht verkühlen. Hi Hi Hi
Der Bienenfreund
1
 
#
Du machst ja dazu noch Werbung für Stiehl
1
 
@ Imkersepp #
Imkersepp schrieb:

Du machst ja dazu noch Werbung für Stiehl


Die Kette ist zu lose, das ist keine gute Werbung!

@ der Bienenfrend
Das Flugloch ist "normal" nur unten, damit der Honig oben im Honigraum ist. ich würde das Flugloch oben machen, dann kannst Du unten Honig ernten (Wabenschneiden), auch wenn dies vielleicht nicht Dein Ziel ist, bekommst Du das Volk mit Ballaststoffarmen Futter besser über den Winter wie auf Honig.
Natur bzw. Natürlich ist immer prima, aber die Option füttern und behandeln solltest Du berücksichtigen.

Gruß Tom
5
 
1 2 3 ... 12 weiter »
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang