Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Der Weg vom Baumstamm zur Klotzbeute ... natürlich imkern !

#
Glückwunsch für diese Auszeichnung, bleibt zu hoffen des der Minister sich auch nun ein wenig mehr um den Verbleib von alten und abgestorbenen Bäumen in seiner Forstwirtschaft kümmert, denn genau diese sind die Lebensgrundlage wilder- bzw. verwilderter Bienenvölker und ihrer Verwandten und nicht nur dieser.

Aus dem Thema „vom Baumstamm zur Klotzb...“ geht insgesamt hervor, dass eine gewisse Unkenntnis über den Bedürfnissen eines natürlich lebenden Bienenvolkes herrscht.
1. Bienen in einer Baumhöhle benötigen keine Leitstreifen oder stabilisierende Streben.
2. Die Wände des Hohlraumes eines Bienenbaumes werden von den Bienen mit einer mehr oder weniger dicken Propolisschicht ausgestattet, woran die Waben fest mit Durchgängen befestigt werden.
3. Der Eingang einer Bienen-Baumhöhle liegt fast immer im unteren Teil und wird gegenüber anderen Öffnungen bevorzugt ( diese Baumhöhlen entstehen durch Pilze die von unten nach oben wachsen, also keine Spechthöhlen etc.)
4. Bienen erweitern ihre Wohnung indem sie morsches, verpilztes Material abtragen bis sie auf feste Jahresringe stoßen die sie mit Propolis überziehen und damit einer weiteren Verpilzung vorbeugen.
5. Ein abreißen von Waben ist nicht möglich, da der schwere Honigvorrat immer über dem Brutnest fest an Jahresringen befestigt ist und der Pollen dazwischen abgelagert wird, Drohnenwaben gehören dem peripheren Teil eines Brutnestes an und nicht zuletzt bleibt Raum an den unteren Wabenrändern der Waben für Königinnenzellen.
6. ...

Es bleibt noch vieles offen, aber ich glaube, dass die Zahl der „frei“ lebenden Bienenvölker größer ist als so manch einer glaubt und -selbst nach Hundert Jahren nach dem Menschen werden meine Lieblinge immer noch fliegen-!
Glaubt,
Horst
0
 
@ Hoschy #
Hallo Horst

Zunächst vielen Dank für die Glückwünsche, auch für die Hinweise gegen meine Unkenntnis ???
Dabei sei noch bemerkt, das viele der von dir bemängelten Dinge,den Bienen einfach egal sind.
Wenn Du meine Aufzeichnungen genau verfolgt hast,so wirst Du bemerkt haben ,das die Klotzbeute dazu erschaffen wurde, um interessierten Insektenfreunden einen Eindruck in die natürliche Lebensweise zu ermöglichen, um das Interesse an unserem wichtigsten Bestäuber zu wecken sowie die Akzeptanz der Honigbiene zu erhöhen. Kritik an den Wabenstreifen welche in 45°angebracht sind ,um den Besucher auch einmal in die Wabengassen schauen zu lassen etc. gehen hier am Thema vorbei.
Wichtig ist etwas zu tun !!!
Theoretische Schulbuch - Weisheiten helfen den Bienen, da nicht wirklich weiter.

Schöne Grüße
Der Bienenfreund

Ach ja ,ich habe auch eine Klappe zur Windelkontrolle und Varroabehandlung in meiner Klotzbeute ...
ja du hast recht, die gab es früher auch nicht.

Der Bienenfreund
0
 
@ Der_Bienenfreund #
Der_Bienenfreund schrieb:

Hallo Horst

Zunächst vielen Dank für die Glückwünsche, auch für die Hinweise gegen meine Unkenntnis ???
Dabei sei noch bemerkt, das viele der von dir bemängelten Dinge,den Bienen einfach egal sind.........


Der Bienenfreund

Ach ja ,ich habe auch eine Klappe zur Windelkontrolle und Varroabehandlung in meiner Klotzbeute ...
ja du hast recht, die gab es früher auch nicht.


HAllo Bienenfreund,

ganz genau so ist das. Du hast alles bestens gemacht. Meine volle Hochachtung, und weiterhin viel Freude.
Gruß
Kai
Danke für über 10.000 Youtube-Abonnenten: [www.youtube.com] - Mein Imker-Equipment: [imkerforum.nordbiene.de]
1
 
#
Hallo Bienenfreund,
ich habe fast alle Beiträge gelesen und verstanden worum es dir dabei ging, ist ok.
Das was ich da angerissen habe entstammt keinem theoretischem Schulbuch sondern einer ganzen Reihe von vergleichenden Studien und eigenen Beobachtungen und es sollte nur ein wenig auf die realistischen Bedürfnisse eines wildlebenden Bienenvolkes hinweisen.
Ich glaube auch nicht, dass alles den Bienen egal ist denn hättest du z.B. den fertigen Klotz irgendwo leer hingestellt hättest du sicher lange auf einen Schwarm, der dort einzieht, warten müssen; mir glückte es noch nicht.

Wenn wir Bienen in allen nur möglichen Kistentypen halten können so zeugt das an sich nur von einer großen Toleranz der Honigbiene Holräume für sich bewohnbar zu machen.
Weiterhin viel Erfolg,
Horst
Ach so, wie war die Auswinterung und in welch einem Zustand befindet sich das Kunst-Klotz-Volk jetzt, hab darüber nichts gelesen oder hab ich das übersehen?
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.10.14 um 12:27 Uhr.
#
Hallo Bienenfreunde

Hier noch ein Link zu Reaktionen der Lokalpresse auf den Bau der Klotzbeute und dem Bienenfreund.

[poessneck.otz.de]
Der Bienenfreund
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.11.14 um 00:09 Uhr.
@ Hoschy #
Hallo
Danke der Nachfrage, dem Volk geht es sehr gut. Das Volk wurde Dank einer wirksamen AS - Varroabehandlung , genügend Winterfutter und mit neuer Regierung in die Winterpause geschickt.
Ich werde die Winterruhe nur um, die Weihnachtszeit etwas stören, dann ist eine OS- Behandlung im brütfreien Zustand und in enger Wintertraube durchzuführen.

Grüße
Der Thüringer Bienenfreund ... 2014
Der Bienenfreund
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.11.14 um 00:24 Uhr.
#
Hallo Bienenfreunde(in)

Ich habe in letzter Zeit einige Anfragen bekommen zum Thema ... Wie baue ich eine Klotzbeute .
Hier ein Link zur Homepage des Imkerverein Pößneck e.V. ... die PDF Datei zum Bau der Klotzbeute Seite 1 und Seite 2 .
Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche allen die diese Baustelle auf machen , viel Spaß und gutes gelingen.

[www.imkerverein-poessneck.de]

[www.imkerverein-poessneck.de]

Es wäre dann sehr schön mal Fotos vom Baufortschritt zu sehen.

Mit imkerlichem Gruß
Der Bienenfreund
Der Bienenfreund
1
 
@ Der_Bienenfreund #
Klotzbeute 2014 - 1 Klotzbeute 2014 - 5
Hallo Bienenfreund,

danke für das einstellen des Bienengeistes.
Ich habe mit meiner Klotzbeute begonnen.
Die Türe ist geschnitten und das Aushöhlen ist fortgeschritten.
Heute geht es weiter.

Gruß Michael (Fussel3)

Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )
2
 
@ fussel3 #
Klotzbeute 2014 - 4 und weiter gehts Klotzbeute 2014 - 7
noch weiter Photos
Gruß Michael (Fussel3)

Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )
3
 
@ fussel3 #
Hallo Michael

Na Super, Gratulation zum Baufortschritt. Da kommt keine Langeweile auf und die richtige Arbeit, um den trüben Nowember auszufüllen.
Es wäre schön wenn Du weiterhin mit Fotos und Textbeiträgen den Fortgang der Arbeiten dokumentierst,so gibt es sicherlich bald einen Freundeskreis der Klotzbeutenbauer.

Schöne Grüße
Der Bienenfreund
Der Bienenfreund
0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang