Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

So was von Winter 2014 2015 .. 2016 2018

1 2 3 ... 12 weiter »
Beitrag vom Autor bearbeitet am 07.01.18 um 19:22 Uhr.
#
Gänseblümchen.JPG Ringelblume.JPG Schlüsselblume.JPG
So was von Winter 2014 2015 .. 2016 2018
Heute in einem Vorgarten gesehen

Das sind Gänseblümchen, Ringelblume und Schlüsselblume.

Wetten, der Hammer kommt noch. Hoffentlich nicht so wie derzeit in den USA.
In 2013 ging es auch erst in der zweiten Januarwoche zur Sache mit der Kälte.

lg
Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.

Schlagwörter dieses Themas: winter 2018, hinzufügen »

4
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 04.01.14 um 19:19 Uhr.
@ Bienenalex #
Bienenalex schrieb:

Heute in einem Vorgarten gesehen

Das sind Gänseblümchen, Ringelblume und Schlüsselblume.

Wetten, der Hammer kommt noch. Hoffentlich nicht so wie derzeit in den USA.
In 2013 ging es auch erst in der zweiten Januarwoche zur Sache mit der Kälte.

lg


Oh mei, wir müssens nehmen, wie es kommt. Vor Mitte Januar tut sich lt. Mittelfristprognose nicht viel beim Wetter, und für den Febr. sind Frühlingshafte Werte von 15-20 Grad + prognostiziert. Wir werden es überstehen......müssen es eh nehmen, wie es kommt. Für mich ist es schon schön....so ohne Schnee und Kälte.
0
 
#
Ob der Winter noch kommt, ist auch nach heutigen Verhersageberechnungen nicht sicher ....

Quelle: ZDF Wetterbericht
1
 
#
Mitte Januar soll's nochmal kälter werden. Vllt. bekommen wir nochmal einen Temperatursturz für ein oder zwei Wochen, aber einen richtigen Winter wird es wohl nicht mehr geben
"Das Geheimnis einer erfolgreichen Imkerei liegt unter anderem auch in einem kontrollierten nix tun." (Dr. Peter Stöfen)
[www.gdeb.eu]
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 04.01.14 um 19:40 Uhr.
#
Helleborus Schneeheide von heute Kätzchenweiden heute
HAllo,

als "Frostbeule" freue ich mich über die milden Temperaturen, und meine Pflanzen auch:

Helleborus und Schneeheide blühen, und die Weidenblüte steht vor der Tür.

Alle Fotos sind von heute!


Danke für 6.000 Youtube-Abonnenten: [www.youtube.com] - Mein Imker-Equipment: [imkerforum.nordbiene.de]
2
 
#
Ausgepflanzte Hanfpalmen im Garten
... und auch meine seit Jahren ausgepflanzten Palmen, Feigen und Olive (Hintergrund) erfreuen sich am milden Wetter und gedeihen prächtig.

Gruß
Kai
Danke für 6.000 Youtube-Abonnenten: [www.youtube.com] - Mein Imker-Equipment: [imkerforum.nordbiene.de]
1
 
@ Freisinger #
Wer produziert denn diese Prognosen??
lg
Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.
0
 
@ Bienenalex #
[quote]Bienenalex schrieb:

Wer produziert denn diese Prognosen??
lg[/Quote
Der amerikanische Wetterdienst prognostizierte einen milden Winter, während uns die Russen den kältesten Winter seit Menschengedenken prophezeiten.
Donnerwetter war auch mit den Russen konform, während jetzt ein Umdenken stattfand.....
0
 
#
Kopie einer PN (mit freundlicher Genehmigung von Bienenalex)

FarmFritz schrieb:

Hi BienenAlex,

ich bin (noch) kein Imker. Und es gibt noch viele Fragen, bevor ich mich denn wirklich da ran wage.
Eine hab ich zu deinem Beitrag, was schon alles blüht.
Beginnen die Bienen unter den Bedingungen bereits mit dem Ende ihrer "Winterruhe"? Reinigungsflug, "Stube" reinigen usw.? Und wenn ja: Was machen die Bienen, bzw, was macht der Imker wenn es dann doch noch einen Wintereinbruch wie in USA gibt?

freue mich auf Aufschlußreiche Antworten

FarmFritz


Hallo FarmFritz
Wenn es warm genug wäre würden sie den Pollen sammeln und auch einen Renigungsflug machen. Das Brutnest wäre noch recht klein.
Viele Völker fangen schon nach der Sonnenwende mit dem Brüten an. Auch wenn dick Schnee liegt und es minus 10 Grad hat. Wenn das Volk stark genu ist, genug Futter hat, gut gegen Varroa behandelt ist, neuen Wabenbau hat und auch eventuell eine gute neue Königin ist alles in Butter. Es gibt sogar Völker die desweegen im Winter wachsen. Um das Volk bei Not zu retten würden sie die Brut einstellen oder rausschmeisen oder kanibalisieren (recyclen)
Das richtig große Brüten über große Wabenflächen fängt mit der Weidenblüte an.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 05.01.14 um 07:31 Uhr.
@ Bienenalex #
Das sind keine Prognosen. Das ist Kaffeesatzleserei. Auch, wenn die Wetterfrösche viele weitere Daten in ihre Berechnungen einbeziehen, ist eine Vorhersage über mehr als 7 Tage nicht mehr zuverlässig. Tatsache für diesen Winter ist jedenfalls, dass unser Wetter nicht eher umschlägt, solange sich die "Eiszeit" in Nordamerika nicht auflöst und damit bei uns die Warmluftzufuhr aus dem Süden aufhört. Also den Mantel nicht weghängen und schon mal das Brennholz in Griffnähe stapeln.
Leider dürfte bis dahin die erste Generation an Weidekätzchen beim Teufel sein.
3
 
1 2 3 ... 12 weiter »
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang