Zur mobilen Version wechseln »

Was machst DU gerade................

@ Waltraut #
Er sagte schon, sie könnte es ja wieder gut machen ...
1
 
@ Gento #
Gento schrieb:

Dann sind sie seeehr lecker. Die Habe ich allerdings auch noch nie selber gemacht , habe sie immer beim Bäcker gekauft.
Hier in NDS bekommt man sie leider äußerst selten.


Mutzenmandeln heißen die bei uns und sind eigentlich ein typisches Gebäck für die Weihnachtszeit.
Ich hab' die aber auch immer bei "meinem" Bäcker gekauft und nie selber gemacht.

4 m.-große Ei(er)
150 g Zucker
150 g Butter, weich
500 g Instantmehl
1 TL Backpulver mit Safran
1/4 TL Kardamompulver
1 Prise(n) Nelkenpulver, gemahlen
1/2 Zitrone(n), der Abrieb davon
Fett zum Ausbacken

Eier, Zucker und Butter schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und mit Kardamom, Nelken und Zitronenabrieb unterrühren. Den Teig auf einer Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten und fingerdick ausrollen. Entweder mit einer entsprechen Form oder mit einem Teelöffel Mutzenmandeln formen. In siedendem Fett in ca. 2 - 3 Min. schwimmend ausbacken.
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

4
 
@ Gento #
Gento schrieb:

Er sagte schon, sie könnte es ja wieder gut machen ...


Auf das WIE müßte man sich einigen... --- oder Augen zu und los...
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

2
 
@ Waltraut #
Ich glaube, ich muss mir mal wieder ne kleine Fritteuse anschaffen. Habe vor siedendem Fett im Kochpott enormen Respekt. Früher machte man ja so zu Hause die Pommes fertig. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie der Topf auf einmal in Flammen stand ... Da war ich noch nicht mal in der Schule, so lange ist das her. Hab´s aber nie vergessen.
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.02.18 um 11:46 Uhr.
@ Gento #
Gento schrieb:

Ich glaube, ich muss mir mal wieder ne kleine Fritteuse anschaffen. Habe vor siedendem Fett im Kochpott enormen Respekt. Früher machte man ja so zu Hause die Pommes fertig. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie der Topf auf einmal in Flammen stand ... Da war ich noch nicht mal in der Schule, so lange ist das her. Hab´s aber nie vergessen.


Wir haben irgendwann (in den 90-ern) mal so'n Teil angeschafft für Pommes - und dann sitzt man mit dem alten Fett da und weiß nich wohin damit . Mülltonne? Weiß nich - find' ich irgendwie nich so doll.
Außerdem sind die Pommes vom Blech inzwischen auch genießbar. Die elektrische "Pommesbude" steht schon lange verbannt im Keller .

Meine Mama hat früher auch "Prilken" im schwimmendem Fett-Kochpott (Palmin ) gebacken - sind wie kleine unförmige Zucker-Berliner ohne Füllung, aber sehr lecker - gab's immer zum Kindergeburtstag, war aber auch 'ne gefährliche Geschichte, wir mußten immer außer Reichweite bleiben .

Ich hab' sogar ein Rezept davon/dafür gefunden [www.chefkoch.de]
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

2
 
@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Also in Mutzen gehört definitiv keine Hefe!
Und das Gebäck von N. sieht sehr danach aus , was wir hier Mutze nennen.


Das sind doch keine Mutzenmandeln, die schauen total anderst Form für diese Mutzen
Mein Rezept waren Schwäbische Krapfen
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.02.18 um 11:55 Uhr.
@ Waltraut #
Ich hab im letzten Jahr auch mal eine kleine Friteuse bei Lidl gekauft, diese reicht für uns und braucht nicht soviel Fett oder Öl. Besitze auch noch eine normale Friteuse, die kommt mal zum Einsatz bei viel Besuch.
Pommes usw. aus dem Backofen mögen wir nicht. Dann hab ich bei 2 Bekannten verschiedene Heißuftfriteusen angesehen, bzw. Pommes probiert-------nein mag ich nicht-------

Das sind bei uns Quarkbällchen, diese hab ich am Sonntag gemacht, kann man auch beim Bäcker kaufen 3 Stück 1,20
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
0
 
@ Waltraut #
Ja, das mit dem alten Fett und dieses Saubermachen ist immer ein Elend. Ich habe die Stinkefritteuse (hatte mal eine) immer auf dem Balkon geparkt. Und habe sie dann --- wie schon einen Schnellkochtopf --- dort vergessen. Beides habe ich dann heimlich entsorgt. Ich muss sagen, das uns die Sachen aus der Fritteuse auch nie sonderlich bekommen sind, das gab am nächsten Tag meist Bauchkneifen.
Ich finde auch, das die Backofenpommes mittlerweile recht lecker sind, ich las sie immer etwas länger im Ofen, dann sind sie auch knusprig.
2
 
@ Gento #
Wie schon gesagt, wir mögen die aus dem Backofen nicht besonders, wenn ich mal mache dann die gewellten, die gehen noch. In der Friteuse muß man schon gutes Öl nehmen oder für die Karpfen nehme ich Butterschmalz.
Friteusenfett kann man bei uns abgeben.
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.02.18 um 12:03 Uhr.
@ Monica #
Monica schrieb:

Das sind bei uns Quarkbällchen, diese hab ich am Sonntag gemacht, kann man auch beim Bäcker kaufen 3 Stück 1,20


Aber die Quarkbällchen vom Bäcker sind ü b e r h a u p t / n i e n i c h mit den Prilken meiner Mama zu vergleichen.
DIE waren EINZIGARTIG!!!!!!!
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

1
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang