Zur mobilen Version wechseln »

Was machst DU gerade................

@ Leanne #
Wisky und Apfel - dann gleich einen feinen Calvados
2
 
@ fuchsjaegerin #
...oder so. Mmmmhhh
Autumn is a second spring when every leaf is a flower.
A. Camus
1
 
#
keine Sprechstunde
Ich sitze schon ne ganze Weile am PC und erledige Schreibkram.
Ein Blick nach hinten macht mir gute Laune: Guckt mal, wie süß. Da liegt mein kuschelig warmweicher Riese und macht so niedlich Bubu. Er sägt ganz leise ... Heute früh musste ich schon über ihn lachen -- natürlich kam er runter in die Küche um sich den letzten Happen meines Brotes abzuholen und im Bad den Katzennapf zu kontrollieren. Habe dann zu ihm gesagt: "Komm, wir gehen mal schnell in den Garten, kannste Pipi machen." Oh, das war sein Stichwort -- er flog förmlich die Treppe nach oben (also in die falsche Richtung) um sich schnell wieder auf den Sofadecken einzukuscheln.
Recht hat er, wir hatten nur 1 Grad auf dem Thermometer.
4
 
@ Gento #
Du kannst dein Kuscheltierchen Horsi mal zu uns schicken, hier stehen 3 Katzenteller, jeder mal probiert und ich mag das heute nicht. Trockenfutter wurde mehr gegessen. Jetzt wo wir die Blacky nicht mehr haben, ist es wirklich ein Problem. Ich räume gleich alles raus, dann kommen die Raben und es ist weg.
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
0
 
#
Einen Apfel essen, und dann geht es mal in den Garten.
0
 
#
x x
Da sitzt er. So ein kleines (süßes) Arxxxloch. Er ist beleidigt und ich kann nun die restlichen Pfähle vom E-Zaun alleine einsammeln.

Am Nachmittag habe ich angefangen, den E-Zaun abzubauen. Er wird nun nicht mehr benötigt, die Kartoffeln sind "im Sack". Oh Mann, ne Arbeit für Doofe. Die blöde Litze aufrollen --- arrrgh! Naja, irgendwann war das erledigt und ich dachte mir "Hol mal den Horst ab, ne Runde spazieren gehen und dann kann er dir bei den Pfählen helfen"... Helfen ist gut, aber er hat meist Spaß, einzelne der Stangen zum Auto zu bringen.
Also fuhr ich schnell nach Hause und holte ihn ab. Zuerst stand ja seine Flitzrunde auf dem Programm. Wir zwei gingen gegenüber über die Maisstoppeln und er fand, gleich zu Anfang, ein Stück Wirbelsäule. So, und ab da hatte ich verloren. Denn er wollte viel lieber dort liegen und das Teil aufknabbern. Missmutig folgte er mir nach etlichen Pfeifentönen und Horrrst-Rufen. Allerdings -- er ist ja nicht doof -- im Sicherheitsabstand von gut 50 Metern. Zwischendurch legte er sich immer hin um kurz zu knabbern. Wenn er merkte, das ich leicht in seine Richtung rüber schwenkte, stand er schnell auf, um weiter zu traben. Das hat mich geärgert und kurz vorm Wäldchen bekam er ne akkustische Ansage (laut ), er setzte sich hin und ließ sich an die Leine nehmen. Den Knochen nahm ich ihm aus dem Fang und warf ihn in den Wald. Könnte wetten, das er sich die Stelle für morgen gemerkt hat. Tja, und dann war er beleidigt. Bis zum Auto latschte er im Kamelgang neben mir her und würdigte mich keines Blickes. So, das hatte ich nun davon.
7
 
#
Horsti ist sicher ein Nachkomme unseres Rockys, der warte auch immer bis man fast bei ihm war und dann machte er den Flitzebogen
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.10.18 um 18:32 Uhr.
@ Gento #
In meinem nächsten Leben möchte ich gern "Horst" sein.
Autumn is a second spring when every leaf is a flower.
A. Camus
2
 
@ Leanne #
Leanne schrieb:

Hatte ich mich bei Dir schon dafür angemeldet? In meinem nächsten Leben möchte ich gern "Horst" sein.


Ist der nicht kastriert? Dann würde ich nicht tauschen.
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang