Zur mobilen Version wechseln »

Was machst DU gerade................

@ Kasparow #
So kenne ich es auch.
Hat der Jäger nix geschossen,
hat er dennoch frische Luft genossen!
0
 
@ FarmFritz #
Vergessen hatte ich noch DAS Eiergeld , übrige Eier wurden natürlich ab Hof verkauft an feste Eierkundschaft . Da hörte ich oft den Ausdruck "mein Eiergeld " oder " hab ich mit dem Eiergeld " usw .

Ich denke für damalige Ehefrauen war das sehr wichtig da die ja kein eigenes persönliches Einkommen hatten, aber das Eiergeld war ihrs , hatten ja auch die ganze Arbeit damit .
Die Junghennen , zumindest später wurden die zugekauft , mussten auch mit dem Eiergeld bezahlt werden .
Zu Neige gingen die Eier nie , es waren immer überaus reichlich Legeühner da .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
2
 
@ Kasparow #
Ich kann mich noch erinnern, wenn es bei uns Spaghetti gab, hab ich immer welche ins Taschentuch gesteckt, dass es meine Mutter nicht merkte und nach dem Essen raus zu den Hühner, denn das war lustig 😂 1 Huhn 1 Nudel und 20 hühner hinterher
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
3
 
@ Kasparow #
Also meine Hühner sind begeistert wenn ich mit der Kompostschüssel aus der Türe trete. Die wissen nicht daß das altmodisch ist, Küchenabfälle zu fressen.
5
 
@ Brettacher #
Die Hühner wollen auch mal eine Delikatesse und nicht nur Hühner 🐓 Futter, vielleicht gibt mal ein Schnitzel oder Apfel mit 🐛 Würmern
Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
1
 
#
Was ich gerade mache

ich genieße mein Aussteigerparadies in vollen Zügen

Der Ofen knistert schön vor sich hin

Die Hunde haben es sich davor bequem gmacht

Ein gutes Essen wo ich mal wieder was probiert habe

ist auch gelungen und etz wird ich ne Runde das Sofa besuchen

Cool was ??
„Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘
1
 
#
Was heute für ein Tag, mußte mit meinem Kindergartenenkel ein Gedicht lernen.
Us Himmel und Wulche
Hesch so öppis scho gseh
Tüend d`Schneeflöckli trohle
Es tuet ne ned weh

De Saichlaus gügslet
Zum Stallfänschter us
Und d´Schneeflöckli sitzed
Uf d`Tanndli ums Huus

Aha, es isch Winter
Seit oise Chlaus froh
Und luegt no es ziitli
De Schneeflöckli no

Ich sag euch die Kinder fanden es total lustig,
sie meinten Oma du bekommst kei Säckli vom Samiklaus

Sei stets vergnügt und niemals sauer.
Das verlängert deine Lebensdauer.
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
2
 
#
Ich esse eine Breze. Das hilft in allen Lebenslagen.
2
 
@ Kasparow #
Das war aber eher ungewöhnlich für diese Zeit , damals wurde doch alles was iwi essbar war verwertet . Bei meiner Oma und auch Uroma waren Hühner irgendwie überlebenswichtig , die Eier zum kochen und backen , Hähnchen wurden nebenher gemästet , und wenn die Henne nicht mehr legte oder sonst wie schwächelte dann wurde daraus ein Suppenhuhn . Mir fällt jetzt grad nicht ein was man aus dem Fleisch der ausgekochten Henne gemacht hat .......... aber sicher verwertet .
Nicht zuletzt waren die Hühner für den Abfall aus der Küche zuständig, heute wohl undenkbar .

Das Fleisch der Suppenhenne hat man gegessen, wenn es lange genug gekocht war, dann war es auch gut. Meine Mutter hat mir da noch einiges erzählt, wie es um 1950/60 war.

Abfall aus der Küche bekommen meine Hühner auch: Salatblätter, Kartoffeln, Nudeln usw. Hühner sind Allesfresser, die fressen auch Fleisch. Vor kurzem haben meine Hühner mal eine Maus erwischt.... Da war war los...
1
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Das Fleisch der Suppenhenne hat man gegessen,.
ich kann mich nicht erinnern , aber verworfen wurde es sicher nicht . Das wurde bestimmt irgendwo untergemengt dass es keiner merkt , oder so ähnlich .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang