Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

PSM Presse

« zurück 1 ... 21 22 23
@ altilla #
altilla schrieb:

Wahrscheinlich ist es kein Wunder, dass die Zöliakie zunimmt, denn es führen viele Gründe dazu: bessere Analytik, höhere Überlebensrate mit stärkerer Vermehrung, moderner Lebensstil.

Wenn ich mir überlege, wie stark sich wohl die Zöliakie mit der Zunahme der Mobilfunkstrahlung verhält... da dürfte es auch seit ca. 2000 einen starken Anstieg geben. Vielleicht ist das ja die Ursache?


WOW, das ist ein weiter Weg den Du da gehst.
Sollte die Zöliakie überhaupt zunehmen und nicht nur der Konsum von Glutenfreie Produkten, da der Konsument Meint, er tue sich etwas Gutes,
Wäre da noch die präventive Wirkung der Medizinischen Erkennung, das Fortgeschrittene Diät erhalten, wie auch die Darmkrebsvorsorgeuntersuchungen bei der Risikogruppe in einem engeren Raster anzuführen.
Was hat damit die Mobilfunkstrahlung zu tun?
Es wird wohl eher die bessere, und vor allem frühere Diagnose sein, wenn eine Zunahme erfolgt.
Wie auch die Zöliakie zu eine möglichen Kreuzerkrankung des Diabetes Typ 1 gehört.

Die Zunahme einer Erkrankung heisst nicht immer, dass diese Absolut zunimmt, sondern kann auch heißen, dass durch eine verbesserte Diagnosetechnik früher als bisher Diagnosen gestellt werden, was den % Satz auch erhöht. WIE EBEN DIE Erkenntnis dass jeder Diabetes Typ1 erkrankte automatisch auf Zöliakie, auch lange vor deren Merkbarkeit, untersucht wird.
0
 
@ Oesibee #
Und der Honig?
Mal zum Thema, was ist mit dem Honig von dort? Einer der Hauptbestandteile ist nun mal einfach Wasser.
0
 
#
Und die Fluorierten Verbindung spritzen wir uns mit jedem Imprägnierspray auf Schuhe, Jacken etc.
Nicht zu vergessen auf die Fleecjacken, welche ein Microplastikverursacher par exellence ist.
Ohne Frage, die Fluorierten gehören nicht in Nahrungsmittel, oder Körper.
Einzig, wir verwenden diese seit 40 Jahren im Haushalt.
Beim Schuhe imprägnieren....
Jeder Waschgang imprägniert Kleidung setzt diese langlebigen Molekülketten frei.
In jedem Haushalt.
Wie das so böse Microplastik.

"Schuld" ist der Konsument, welcher das tut, was er soll: Gewinnmaximierend konsumieren.

Wie bekommt man die pfc wieder weg?
Langsam, mit Grundwasserfilterwerken.
BZW, IN DER Nahrungskette angekommen, wie so oft nur mir einer ansättigung.

Vielleicht dürfen wir irgendwann nur noch als Sondermüll verbrannt werden, da der Menschliche Körper diese ansättigung vollführt?

Es lebe die Gier nach Gewinn und Shareholdevalue.
auf Kosten der Allgemeinheit, des Konsumenten.
ALSO:
WER VERWENDET IMPRÄGNIERSPRAY?
FLEECJACKEN?


0
 
@ Oesibee #
Sollte die Zöliakie überhaupt zunehmen und nicht nur der Konsum von Glutenfreie Produkten, da der Konsument Meint, er tue sich etwas Gutes,

Vor kurzem erst gelesen: die angebliche Zunahme der Zöliakie ist wissenschaftlich nicht betätigt.
Sagt das Leibniz-Institut für Lebensmittelchemie an der TU München. Ganz falsch liegen die wohl auch nicht.

Der Mobilfunk war ein Beispiel dafür, wie sich die Umwelt in den letzten 20 Jahren verändert hat. Das sind auch Einwirkungen, über die wir uns kaum Gedanken machen. Im Gegensatz zu etwa Pflanzenschutzmitteln.
0
 
@ Hochfeld #
Mal zum Thema, was ist mit dem Honig von dort? Einer der Hauptbestandteile ist nun mal einfach Wasser.

Das Thema ist jetzt schon über ein Jahrzehnt alt.
Man weiss angeblich nicht einmal, woher die Stoffe gekommen sind.
0
 
#
[m.youtube.com]
Messprojekt Vinschgau.... intensiv Obstanbau
Vom Winde verweht.
Also doch!

Der Drohn
1
 
#
[www.topagrar.com]


Man stelle sich vor, jeder Autokäufer müsste bei einem Neuwagen 10 % des Kaufpreises als Ökoabgabe zahlen! Oder die Kfz-Steuer würde entsprechend erhöht, als Ökoabgabe. Da würde wahrscheinlich in Deutschland die Regierung wegdemonstriert.
1
 
« zurück 1 ... 21 22 23
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang