Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Bienengift bei Rückenschmerzen

Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:22 vom Autor gelöscht.
Dieser Beitrag wurde am 09.01.17 um 16:26 vom Autor gelöscht.
#
Wenn das bei dir eine Entzündung ist:
In einer Fachklinik (!) Cortison an/in die Wirbelsäule spritzen..........
Einige Tage Klinikaufenthalt sind norwendig, denn es wird mind. 2x gespritzt.
Bei 2 Bekannten sehr gute Wirkung. Die Bandscheibenschäden werden dadurch natürlich nicht behoben,
aber die Entzündungen.
Gute Besserung!
1
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:24 vom Autor gelöscht.
#
DAs ist ein gegenwärtiges Problem im Handwerk mit den Leuten finden , wenn Cheffe aber selber schon Probleme hat , da sollte er doch nun endlich mal in vernünftige Arbeitshilfen investieren , wenn keine zusätzliche Menpower möglich ist .
Ich bin Zimmermann , und weis wovon Du redest .
Wenn Ihr im gehobenen Preissegment unterwegs seit , dann sollte doch sowas bei rausspringen können .
Osteopath wäre noch eine Anlaufstelle die ich dir empfehlen kann , muss allerdings selber gezahlt werden.
Keine Kassenleistung , schade .
Das Wort ist wie ein Pfeil, der, einmal von der Sehne geschnellt, nicht zurückgehalten werden kann! ( Arabisches Sprichwort)

Wer an den Dingen seiner Stadt keinen Anteil nimmt, ist kein stummer Bürger, sondern ein schlechter Bürger (Perikles, griechischer Staatsmann, -490 bis -429)
1
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:24 vom Autor gelöscht.
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.01.17 um 20:03 Uhr.
#
Wenn sich keiner mehr findet, fragen sie bitte ihren Arzt oder Apotheker.
Die Bienen verstehen unsere Sprache noch nicht.

Freundliche grüsse drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
0
 
#
Muehlendrohn schrieb:

Ist schon so wie du sagst. Unser Chef meint halt er kann nur das Geld verdienen welches er nicht ausgibt. So ist halt seine Philosophie.
Auf der anderen Seite sitzen im Büro 8 Leute und in der Produktion und Montage(welche es nochmal schwere haben) insgesamt nur 12 Leute.
Fürs Büro gibt's halt mal größere Bildschirme, weil sonst die Augen weh tun, Sonnenschutzglas und Außenjalosien weil es ja sonst zu warm wird usw. die Monteure fahren dafür nen halbes Jahr mit abgelaufenen TÜV rum und mein Servicetransporter hat noch nicht mal Winterreifen. So ist das halt.
Kann ich nix machen.
Du hast schon recht mit einer anderen Firma suchen.
Nur jedesmal fängt man wieder von ganz unten an und eh man sich in der neuen Firma wieder seine Stellung erarbeitet hat vergehen Jahre.
Man hat ja auch seine Kollegen die mit der Zeit auch zu Freunde werden können usw.
Generell gehe ich aber in letzter Zeit schon anders mit der Arbeit um. Ich hol mir Hilfe und plag mich nicht mehr allein rum. Druck lass ich mir auch keinen mehr machen. Was fertig wird wird halt fertig.
Nun gut.
Vielleicht meldet sich mal jemand noch zum Thema Bienengift.
Der serbischimker hatte doch vor kurzem Bilder von Bienengift gepostet, vielleicht kann er was betragen dazu?

Beste Grüße Stephan


Lieber Mühlendrohn,

Du hast Probleme mit dem Rücken, aber scheinbar drückt Dir der Schuh noch woanders. Du bist noch jung und hast eine lange Berufszeit vor Dir. Suche nicht das Heil im Bienengift und baue keinen Frust auf. Du solltest andere Lösungen finden, die den Problemen gerecht werden. Viel Glück!
LG
Imka
2
 
#
Moin Muehlendrohn ,

kann deine Situation gut nachvollziehen , komme auch vom Bau ( Trockenbau und Parkett ).
Versteife dich nicht auf Bienengift . Ist zwar ne sehr gute Sache , doch dein Fall erfordert ein anderes Konzept . Die Knochenarbeit , wie geschildert , hält kein Pferd auf Dauer aus . Euer Boß muß sich was einfallen lassen . Kollegialität etc. sind schon i.O. , doch irgendwo ist mal eine Grenze , und die ist scheinbar jetzt erreicht . So kann es nicht weitergehen .
Lass dich nicht kaputt machen .
Gruß hannes
2
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:26 vom Autor gelöscht.
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang