Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Bienengift bei Rückenschmerzen

#
Muehlendrohn schrieb:

Wenn ich mich mir bei der Wassergymnastik vorstelle!
😂😂😂


Da musst Du wohl nur deine eigene Hemmung abwerfen! Ich habe das schon jahrelang gemacht, herrlich! Rumturnen im Wasser macht Spaß (vor allem, wenn die meisten anderen Kursteilnehmer älter und ungeschickter wirken).
2
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:33 vom Autor gelöscht.
#
Da gibt es so ein sprüchlein,,,,,,, hättest was gescheites gelernt wärst heute vielleicht top fit.,,,,,,,

Freundliche grüsse drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
0
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:33 vom Autor gelöscht.
#
Muehlendrohn schrieb:

Naja das ist leicht gesagt. Dem Körper muss man wohl aber auch die Möglichkeit geben sich zu heilen. Das geht aber nicht für jeden so einfach.
Ich habe einen Arbeitskollegen der hatte 2016 ruck zuck seine 6 Wochen voll mit der Krankschreibung. Danach gibt's dann weniger Geld pro Monat. Der muss aber sein Haus abzahlen. Dem kannst du dann das mal erzählen wenn er am Morgen auf allen Vieren aus dem Bett kriecht und sich erst mal betäuben muss um auf Arbeit zu kommen.
So einfach ist das im echten Leben nicht!
Mein Arzt hat mir mal versucht zu erklären das der Mensch dazu gemacht ist jeden Tag 20 km hinter seinem Essen her zu rennen. Die Rückenschmerzen kommen halt von zu wenig Bewegung........
Mag ja sein, bei ihm selbst vielleicht.
Ist denn ein Mensch gemacht solche Gewichte in unmöglichen Körperhaltungen zu bewegen?
Wie soll denn ein körperlich arbeitender Mensch nach einem harten Arbeitstag noch Sport machen?
Das kann vielleicht ein Büromitarbeiter von denen dann meist solche Ratschläge kommen.
Wenn dann ist in erster Linie die Gesetzgebung verantwortlich.
Ich habe 5 Jahre in Holland gelebt und noch länger da gearbeitet. Mehr wie 30 kg hebt da kein Mensch und für alles gibt es Hilfsmittel! Vorschrift!
Zurück in Deutschland kam ich mir erst mal 10 Jahre zurück versetzt vor.
Alles per Hand buckeln und wenn du dann kaputt bist wirst hier abgestellt und auf Sparflamme gestellt. Hauptsache keine Kosten mehr.
Fleißige Menschen werden ausgebeutet und skrupellose Typen werden hier zu ansehenswerten Menschen deklariert!
Ich reiß mir hier kein Bein mehr raus!

Selbstmitleid ist ein schlechtes Medikament. Hebe deinen A und gönne deinen Bandscheiben eine gute Närstoffversorgung durch Bewegung ohne große Last in warmen Wasser.
Für Wirbelsäulengynastik muß man sich nicht krank schreiben lassen.
2
 
#
Was sagt denn die Berufsgenossenschaft zu den Arbeitsverhältnissen? Die müssen nähmlich die Reha bezahlen.
Und Krankenstand ist in Betrieben eine teuere Sache. Der müsste von sich aus Interesse an gesunden Mitarbeitern haben.
Es gibt keinen Zementsack mehr, der über 25 kg wiegt. lg
Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.
0
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:35 vom Autor gelöscht.
#
Es gibt Menschen so wie ich einer bin,der wird schon mit Rückenproblemen geboren. Bei mir ging das schon mit 13 Jahren los. War Ringer und später im Fitness Studio. Durch das gezielte Training habe ich meine Rückenmuskeln gestärkt die beschwerden wurden viel besser. Und jetzt im alter ist der Rücken steif was man von anderen teilen nicht mehr sagen kann. Die Einzelnen Wirbel sind jetzt nicht mehr so beweglich und das ist gut so. Warte also bis du in mein alter kommst denn dann wird es viel besser.

Freundliche grüsse drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
1
 
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:36 vom Autor gelöscht.
Dieser Beitrag wurde am 05.02.17 um 16:36 vom Autor gelöscht.
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang