Zur mobilen Version wechseln »

Urlaub nah und fern - Reisebilder- und Berichte...

@ altilla #
altilla schrieb:

Ich habe mich jetzt jedenfalls beim Lesen dieses Zwiegespräches köstlich amüsiert! Das war es wert!


Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

1
 
@ altilla #
......... ist mir neu , muss aber gestehen ich war noch nie im bayerischen Wald. Stimmt nicht , einmal kurz a Pferdl angeschaut , aber das war bald hinter Deggendorf , da hab ich nicht viel mitbekommen vo de Woidla .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

ich bevorzuge den "kühlen" Norden/Osten .................................


...sauber
Ich bin da - und die Welt um mich her ist auch da - immer noch und IMMER NEU.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.
Waltraut Bensch: [www.fotocommunity.de]
Fotografie liegt zwischen Kunst und Leben.
Markus Bensch: [muenster.ms] [www.flickr.com]

1
 
@ Waltraut #

Das war jetzt Urlaub zu Hause!
0
 
@ Kasparow #
......... ist mir neu , muss aber gestehen ich war noch nie im bayerischen Wald. Stimmt nicht , einmal kurz a Pferdl angeschaut , aber das war bald hinter Deggendorf , da hab ich nicht viel mitbekommen vo de Woidla .

Auch die Oberpfälzer gelten nicht gerade als die Gaudiburschen
0
 
@ altilla #
Ach in Kreuth wars immer recht lustig , die Opf.er erkannte man am "bellen" , ich habs schier nicht verstanden. Und wenn solche dann mit Leuten aus der halben Welt zu reden versuchten , blieb es meist beim Versuch . Aber ich bin trotzdem immer sehr gerne nach Kreuth gefahren, schade dass sich das so geändert hat, dass ich da keinen Grund mehr habe hinzufahren .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
@ Kasparow #
Ach in Kreuth wars immer recht lustig , die Opf.er erkannte man am "bellen" , ich habs schier nicht verstanden. Und wenn solche dann mit Leuten aus der halben Welt zu reden versuchten , blieb es meist beim Versuch . Aber ich bin trotzdem immer sehr gerne nach Kreuth gefahren, schade dass sich das so geändert hat, dass ich da keinen Grund mehr habe hinzufahren .

Wenn Pferdeleute zusammenkommen, hat man schon ein gutes Thema, da brechen die Reserviertheiten sehr schnell.
1
 
@ altilla #
Ja und vor allem die Partys mit den internationalen Buschsportlern! So viel Herzlichkeit , Kameradschaft Freundlichkeit ......... und was ist das Gegenteil von Neid und Missgunst? .................. hab ich selten erlebt . Da gehst du als Unbekannter und fast Fremder (meiner Pferde wegen kannten mich ein paar v sehen )rein und kommst als Freund derer wieder raus .
Das waren vielleicht 120-150 Leute (Starter mit Personal, Richter , Trainer..alles international ) in allen möglichen Sprachen, aber als ich ging , gab es kaum jemand mit dem ich keinen herzlichen Kontakt hatte, nicht mal die Sprachbarriere war da ein grosses Problem .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Das war jetzt Urlaub zu Hause!


es geht noch deutlich nördlicher
1
 
@ fuchsjaegerin #
es geht noch deutlich nördlicher

ich weiss, war auch schon mal in Flensburg
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang