Zur mobilen Version wechseln »

Erziehung im modernen Zeitalter

« zurück 1 ... 27 28 29
@ amaria #
Wenn die Zahlen der gemobbten Kinder mit ca. 15 % stimmen, dann ist aber eigentlich jede Schule eine Brennpunktschule!
0
 
@ altilla #
Sandra Scheeres will sich für mobbingfreie Schulen in Berlin einsetzen. Der Kommentar einer Vierzehnjährigen: "Dann gibt es in Zukunft nur noch Einzelunterricht."
[www.taz.de] (Der Artikel lässt sich gratis lesen.)
3
 
@ amaria #
Sandra Scheeres will sich für mobbingfreie Schulen in Berlin einsetzen. Der Kommentar einer Vierzehnjährigen: "Dann gibt es in Zukunft nur noch Einzelunterricht."
[www.taz.de] (Der Artikel lässt sich gratis lesen.)

Das Ziel ist hoch, aber nicht undenkbar oder völlig unmöglich.
Aber dazu muss viel Problembewustsein vorhanden sein und die erzieherischen Maßnahmen griffig sein.
Vor vielen Jahren haben sich doch weder Schulleiter noch Lehrer um Mobbing gekümmert.
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Das Ziel ist hoch, aber nicht undenkbar oder völlig unmöglich.
Aber dazu muss viel Problembewustsein vorhanden sein und die erzieherischen Maßnahmen griffig sein.
Vor vielen Jahren haben sich doch weder Schulleiter noch Lehrer um Mobbing gekümmert.

Wenn der Lehrer am Dorf früher nach einem Schlachttag "leer" ausging, hat er doch selber fleißig gemobbt.
1
 
@ atlas35 #
Wenn der Lehrer am Dorf früher nach einem Schlachttag "leer" ausging, hat er doch selber fleißig gemobbt.

Bei manchen bedurfte es nicht mal so einen Grund dafür!
Was meine Mutter über so manche Lehrer erzählt hat.... uns geht es heute sehr gut!
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Bei manchen bedurfte es nicht mal so einen Grund dafür!
Was meine Mutter über so manche Lehrer erzählt hat.... uns geht es heute sehr gut!

Mein Vater hat uns Montags schon immer gewarnt: "passt auf, der Lehrer hat gestern beim Schaffkopfen verloren." Da fiel dann wieder der Watschnbaum um.
Der Pfarrer und der Lehrer waren doch früher die "Götter" aufm Dorf. Dieser "guten alten Zeit braucht niemand nachweinen.
1
 
@ atlas35 #
In meiner Familie wurden - die Oma sollte es nicht hören - über Pfarrer und Lehrer gleichermaßen auch gespottet. Da im Haus der Spiegel gelesen wurde und der Küster beim Austragen der Kirchenzeitung alles an den Pastor weitergab, wurde von der Kanzel gewettert, dass in renommierten Bauernhäusern der Spiegel gelesen wurde. Andere wurden verpetzt, wenn sie freitags Fleisch und Wurst gegessen hatten.

Und was die Schulzeit früher anging: Der Vater erzählte schon mal Geschichten vom "Schulmeisterlein" , das angesichts der Kinder um ihn herum die Nerven verlor. Sein Spruch "Dann klatsch ich dich an die Wand und dann kann deine Mutter kommen und dich da abkratzen", brachte uns als Kinder zum Kichern. - Wir hatten das Glück, einen Papa zu haben, der viel Humor hatte und so etwas verträgt sich nun mal nicht mit devotem Respekt.


0
 
« zurück 1 ... 27 28 29
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang