Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Bienen sollen neben Gleisen wohnen

1 2 3 ... 5 weiter »
#
Bienen sollen neben Gleisen wohnen
Ein dpa - Pressebericht!
Imker wollen neben Bahngleisen Bienenstände einrichten.
Ich hatte, vor vielen Jahren, einen Bienenstandplatz neben einer Bahngleisanlage in ca 10 m Entfernung.
Die Winterverluste waren über viele Jahre hier immer höher als an anderen Ständen.
Ich habe diese höheren Verluste immer den Erschütterungen/ Störungen der Bienenvölker, durch die vorbeigfahrenden Zügen zugeordnet.
...das sind halt Erfahrungen vom Honiglang
Freunde sind wie Sterne, Du kannst sie nicht immer sehen, aber trotzdem sind sie da.

Schlagwörter dieses Themas: bahn, bahndamm, bahngleise, bienen, eisenbahn, gleise, hinzufügen »

0
 
@ Honiglang #
Honiglang schrieb:

Ein dpa - Pressebericht!
Imker wollen neben Bahngleisen Bienenstände einrichten.
Ich hatte, vor vielen Jahren, einen Bienenstandplatz neben einer Bahngleisanlage in ca 10 m Entfernung.
Die Winterverluste waren über viele Jahre hier immer höher als an anderen Ständen.
Ich habe diese höheren Verluste immer den Erschütterungen/ Störungen der Bienenvölker, durch die vorbeigfahrenden Zügen zugeordnet.
...das sind halt Erfahrungen vom Honiglang


Bin kein Imker habe aber auch Imker bei mir im Revier. Die Bienen fliegen doch teilweise über 2 km zu ihren Nektarquellen, kannst Du nicht die stände auf einen weiteren Abstand stellen?
0
 
@ Honiglang #
Honiglang schrieb:

Ein dpa - Pressebericht!
Imker wollen neben Bahngleisen Bienenstände einrichten.
Ich hatte, vor vielen Jahren, einen Bienenstandplatz neben einer Bahngleisanlage in ca 10 m Entfernung.
Die Winterverluste waren über viele Jahre hier immer höher als an anderen Ständen.
Ich habe diese höheren Verluste immer den Erschütterungen/ Störungen der Bienenvölker, durch die vorbeigfahrenden Zügen zugeordnet.
...das sind halt Erfahrungen vom Honiglang


(mikro)Klima, Temperaturverlauf, Nahrungsangebot, Umweltgifte sind natürlich genau gleich wie bei den anderen ständen...
0
 
#
Bienen am Bahngleis.
Habe am Heimstand einen großen teil meiner Völker. Bin der Meinung Bienen gehören ans Haus. Da habe ich sie unter Kontrolle. Und wie man sehen kann direkt am Bahngleis. Die Bienen gewöhnen sich an die Erschütterungen wie auch wir. Auch die Milben gewöhnen sich daran wenn sie den Zug hören krallen sie ich fester an die Bienen. Verluste kann ich auch nicht mehr beklagen als am zweiten Stand. Müsste eigentlich mal mit dem Bahnchef reden in Sachen Bienenverluste denn sie fliegen vielmals beim Ausflug in Richtung Bahn denke doch wenn dann gerade der Zug kommt kostet es einigen alten, das Insekten- leben.

Freundliche grüße drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
1
 
@ Drohnenfreund #
Drohnenfreund schrieb:

Habe am Heimstand einen großen teil meiner Völker. Bin der Meinung Bienen gehören ans Haus. Da habe ich sie unter Kontrolle. Und wie man sehen kann direkt am Bahngleis. Die Bienen gewöhnen sich an die Erschütterungen wie auch wir.

Freundliche grüße drohnenfreund.


Ich glaube,mit der Meinung,liegst du falsch !
Gewöhnung dauert lange,sehr lange !

Jetzt im Sommer ist das alles kein Thema.
Im Winter aber, in der Traube, ist ständiges Stören nicht von Vorteil !
Freundliche Grüße
Anker
1
 
#
Denke doch das ich mit meinem geschriebenen hier immer richtig liege. Völker stehen hier schon seit 1955 immer gut ausgewintert auch sind früher ganz andere Kaliber auch in Sachen Erschütterung durchgefahren. Schon das Ei ist den Erschütterungen ausgesetzt. ( Nicht die Biene hat Probleme, es ist der Mensch der zu viele hat.) Für die Biene zählt nur eines und das sind, genügend Pollen im Frühjahr ohne Pollen kein Wachstum. Futter/Honig hat der Imker so wie so immer in den Völkern. ( Gute Imker.)

Freundliche grüße drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
0
 
#
Früher hatten mal die Schrankenwärter neben Garten, Hasen, Hühnern auch Bienen.
lg
Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.
1
 
@ Bienenalex #
Bienenalex schrieb:

Früher hatten mal die Schrankenwärter neben Garten, Hasen, Hühnern auch Bienen.
lg


Der Schrankenwärter hatte immer Schüttelfrost,
der Spargel wuchs in Schlangenlinien-waagerecht,
die Hasen hatten Schlappohren,
die Hühner legten eckige Eier,
nur die Bienen,die waren gut drauf,weil die konnten fliehen !

Freundliche Grüße
Anker
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.08.17 um 20:53 Uhr.
@ Anker #
Moin aus Cuxhaven,

ich hatte einen Onkel, Bahnmitarbeiter, Streckenläufer mit einem Hammer in der Hand die Gleise abgelaufen.
Da waren in unmittelbarer nähe zu den Gleisen seine Wohnung und sein Garten mit Nutztierhaltung: Hühner, Gänse Kaninchen, Enten und auch Bienen im Bienenhaus.

Leider fehlen mir die Detailerinnerungen zu den Bienen, muß aber irgenwie funktioniert haben, denn als Kinder freuten wir uns immer auf den leckeren, eigenen Bienenhonig.

Gruß
Bernhard
Haderlumpen, Pirschforisten,
Wiederlader, falsche Christen,
Flintenweiber, Alleswisser,
Kirrkroketten, Kugelpisser.
Leut’ die andern Bär’n aufbinden -
kannst hier wahrlich zahlreich finden.
1
 
@ Anker #
Anker schrieb:

Ich glaube,mit der Meinung,liegst du falsch !
Gewöhnung dauert lange,sehr lange !

Jetzt im Sommer ist das alles kein Thema.
Im Winter aber, in der Traube, ist ständiges Stören nicht von Vorteil !

Bei mir ist alles ruhig, da hab ich Luxusbedingungen, vielleicht mal die Kreiselegge in 5m Entfernung, die Feldspritze, so alles was mit Landwirtschaft zu tun hat.
Mir hat auch einer erzählt, dass die Eschütterungen störend wirken, hat mich nicht weiter interessiert,
mag ja auch sein, positiv ist es nicht unbedingt.

Wenn ich jetzt allerdings Drohnenfreund´s gepflegte Anlage mit Gleisbau dahinter sehe, denke ich dass es viele Ursachen geben kann, man halt denkt es kommt vom Gleis weil das daneben ist.

Oder anders rum wieviel erfolgreicher könnte Drohnenfreund noch sein, wenn kein Gleis daneben wäre.
0
 
1 2 3 ... 5 weiter »
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang