Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Bienen sollen neben Gleisen wohnen

« zurück 1 ... 3 4 5
#
Wenn ich im Bahnwärterhäußchen wohnen würde, ja dann stell ich halt meine Bienen nebenan.

Ansonsten, wenn ichs mir aussuchen kann, finde ich gibt es ruhigere Gegenden als an der Trasse.
2
 
@ Hankenuell #
Hankenuell schrieb:

Wer sich daran gut erinnern können will, müsste heute ca. mindestens 65 Lenze zählen.

Aber auch wenn man keine persönliche Erinnerung an die Zeit hat, sollte man lesen können, dass das damals unter dem Namen "Tormona" vertriebene Wuchsstoffherbizid im Unterschied zu Agent orange keine Dioxin-Verunreinigung aufwies.
Im übrigen war das Mittel bei sachgemäßer Anwendung sehr wirksamm, für Anwender ungefährlich - und dürfte das allerletzte sein, was in altem Gleisschotter noch zu finden ist.

Also 65 bin ich noch nicht,aber ich habe die Spritzwagen in den 70 er Jahren im Frankenwald noch fleißig fahren sehen.
Das mit dem "Tormona" ist nicht so richtig dargestellt,gib mal 2,4,5 T in die Suchmaschiene ,da ist sehr wohl von Agent orange und Dioxin die Rede.Fällt als Koppelstoff bei der Herstellung an.Mit Rückstandwerten in Gleisschotter kenne ich mich berufsbedingt leider etwas besser aus ,also lassen wir das Thema.
0
 
@ Ochsenkopf #
Schotter kann man ja nie genug haben, aber bis sich Rückstände bilden ..., so lange hält der bei mir nicht.

Beneidenswert, sich mit so interessanten Themen beruflich beschäftigen zu dürfen.

Dann weißt du sicher auch, wieviel Krankheit, Invalidität, Todesfälle bei den armen Leutchen eingetreten sind, die berufsbedingt Tormona versprühen, -streichen mussten.
Alles muss raus
0
 
« zurück 1 ... 3 4 5
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang