Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Rapssaat

#
Rapssaat
Tach auch,
wie steht es bei euch mit der Rapsaussaat ?Hier sind nur ca.20-30% in den Boden gekommen,teils in nach der Saat übelst verschlämmte Böden.Das läßt für 2018 wohl auf wenig Rapsflächen für unsere Bienen hoffen.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Ochsenkopf #
Hoffe auch auf WENIG bis gar keinen Raps in meinem Umfeld, da das die Chance, leckeren Löwenzahnhonig zu ernten, erhöhen würde. Allerdings ist meine Hoffnung nicht allzu groß.
Karl
0
 
#
Ein drittel der Ackerfläche ist bei mir im Dorf immer Raps.

Einen Stand habe ich an einem Wasserlauf, Waldwiese, Weiden, sonnig auch im Winter, nebelarm,
Trachtband von der Hasel bis in den Herbst und neben dran zwei oder drei ha mehrjärige Blühfläche
und dann den Raps... der jetzt langsam aufgeht. sieht gut aus.

lg
Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.
0
 
@ Ochsenkopf #
Ochsenkopf schrieb:

Tach auch,
wie steht es bei euch mit der Rapsaussaat ?Hier sind nur ca.20-30% in den Boden gekommen,teils in nach der Saat übelst verschlämmte Böden.Das läßt für 2018 wohl auf wenig Rapsflächen für unsere Bienen hoffen.

Nun gut, der der nicht gesät ist kann nix bringen.

Allerdings können sich Rapsschläge sehr gut auch mit wenig Planzen je Quadratmeter entwickeln.
Die Aussaatmenge geht von 20 Körnern bis 60 Körnern je Quadratmeter aus das zeigt doch auch welches Potential da vorhanden ist.
Hier im Süden ist es eh immer das Wetter, dass die Blüte vermasselt, blühen tut hier eigentlich immer was.
0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang