Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Sibirische Kälte im Anmarsch

1 2 3 ... 43 weiter »
#
Sibirische Kälte im Anmarsch
In den nächsten Tagen wirds in D zum Termperatursturz kommen und sibirisch kalt werden...
Hoffentlich kommt der Kälteeinbruch nicht zu plötzlich, so daß sich die Bienen darauf einstellen können.

Buckfastvölker sind sicher schon am Brüten. Ob das Futter reicht?

Auch für den März sind noch keine Frühlingstemperaturen in Aussicht.

Die Natur wird sich bei Frühlingseinbruch sehr schnell entwickeln. Die Bienenvölker bleiben dann zurück...

Ich glaube ich werde heute bei meinen Völkern mal die Fluglöcher verkleinern

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Cem #
Cem schrieb:



Ich glaube ich werde heute bei meinen Völkern mal die Fluglöcher verkleinern


Wozu? meinst du sie hätten es dann wärmer?
chrigel
4
 
@ Cem #
Cem schrieb:

In den nächsten Tagen wirds in D zum Termperatursturz kommen und sibirisch kalt werden...
Hoffentlich kommt der Kälteeinbruch nicht zu plötzlich, so daß sich die Bienen darauf einstellen können.

Buckfastvölker sind sicher schon am Brüten. Ob das Futter reicht?

Auch für den März sind noch keine Frühlingstemperaturen in Aussicht.

Ich finde die Kälte gut. Die Bäume (Schädlingsbefall) werden sich bedanken. Sie brauchen die Kälte für ein paar Tage zusammenhängend um die Schädlinge einzudämmen.

Ich habe auch in ein paar Beuten hineingeschaut, so mit Taschenlampe und nichts verschieben, rechts und links sind noch komplette Futterwaben. Ich habe nicht in alle Völker gesehen, aber bei den Betrachteten den Eindruck, daß mehr Bienenmasse im Vergleich zum Vorjahr vorhanden ist. Das kann dann nur an stetem Brüten liegen. Ich denke, die Bienen wissen schon was richtig ist. Bei mir sitzen sie über einem offenen Boden.
Also Flugloch verkleinern hilft da höchstens gegen Räuberei. Und die dürfte jetzt nicht auftreten.

Jörg
0
 
@ Cem #
Wiegen
Cem schrieb:

Ob das Futter reicht?

Hallo,

hier hilft das Wiegen der Völker: Bienenvölker wiegen, aber wie?

Ich fürchte, viele haben wieder einmal zu wenig aufgefüttert. Völker müssen jetzt noch mindestens 10 kg Futter haben.

Vermutlich wird es in den nächsten Wochen massive Verluste durch Verhungern geben.
Gruß
Kai
Meine Youtube-Videos auf: [www.youtube.com]
0
 
@ Nordbiene #
Hast du Zuckeraktien?
2
 
@ Chrigel #
Chrigel schrieb:

Wozu? meinst du sie hätten es dann wärmer?


mein ich nicht nur, ist so
0
 
@ Nordbiene #
Nordbiene schrieb:

Hallo,

hier hilft das Wiegen der Völker: Bienenvölker wiegen, aber wie?

Ich fürchte, viele haben wieder einmal zu wenig aufgefüttert. Völker müssen jetzt noch mindestens 10 kg Futter haben.

Vermutlich wird es in den nächsten Wochen massive Verluste durch Verhungern geben.
Gruß
Kai


wiegen nutzt jetzt auch nichts mehr
10 kg ??
haben meine nicht

0
 
#
mir tun die Völker leid, die mit offenem Boden da stehen und der sibirische Wind bei - 18°C reinbläst
0
 
@ Chrigel #
Chrigel schrieb:

Wozu? meinst du sie hätten es dann wärmer?


Was packen die HBB, wozu wohl auch der Schweizerkasten gehört, alles in und um die Kästen;
machen die das damit es gut aussieht ?

0
 
@ joerg2015 #
[quote]joerg2015 schrieb:

Ich finde die Kälte gut. Die Bäume (Schädlingsbefall) werden sich bedanken. Sie brauchen die Kälte für ein paar Tage zusammenhängend um die Schädlinge einzudämmen.

Tach auch,
kälte macht den Plagegeistern nichts, durch den Zuckergehalt in den Zellen gefrieren die Insekten nicht.
Was die Insekten dahinrafft sind wechselhafte nasskalte Temperaturwechsel bei 5-10°C.
1
 
1 2 3 ... 43 weiter »
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang