Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Sibirische Kälte im Anmarsch

@ beienfreund #
beienfreund schrieb:
Wieso verstehst du mich nicht?

Woraus schliesst du das ?

Dann mußt du das sagen, vielleicht drücke
ich mich nicht klar genug aus.

Du könntest mal so eine Grundsatzdebatte führen !

Man kriegt hier schnell einen Dämpfer, mehr
oder weniger subtil, wenn man nicht mit dem
Strom schwimmt.

Och,ich bin schon geschrumpft, von all den Dämpfern,nicht von dir ,man muß auch in Friedenszeiten Niederlagen hinnehmen können.

Damit meine ich genau dein Schreiben, auf
das ich antworte.
Beste Grüße, Beienfreund


Ich habe ein sehr präzises Langzeitgedächtnis, wir haben schon vor vielen Jahren ,mit dir derartige Diskussionen geführt (zu Beginn immer Verwechselungen mit "Bienenfreund",der Leser).

Gib nicht auf, Kopf hoch !
Freundliche Grüße
Anker
0
 
@ Anker #
Anker,
Du hast selbst geschrieben, ganz subtil,
daß du mich nicht verstehst.
Und daß du mich länger aus Foren kennst.
Und nun ?
Was für eine Grundsatzdebatte soll ich
loslassen?
Mach du das dochmal, Courage hast du doch
dazu?
Ich bin auf deinen Mut gespannt.
Ich habe den immer bewiesen.
Beste Grüße, Beienfreund
Der BIEN braucht uns, wir brauchen die Bienen.
0
 
@ beienfreund #
beienfreund schrieb:


Was für eine Grundsatzdebatte soll ich
loslassen?
Mach du das dochmal, Courage hast du doch
dazu?

Beste Grüße, Beienfreund


Na,wie du dir Imkerei vorstellst.

Wieso sollte ich eine Grundsatzdebatte lostreten ?
Ich bin kein Ideologe, nur ein kleiner Praktiker in Sachen Bienen und Imkerei.
(Allerdings gerade heute habe ich wieder von Totalverluste,von 30 %,von 80% Verluste gehört,irgendwas läuft da nicht rund !)
Freundliche Grüße
Anker
0
 
@ Anker #
Hallo, Anker,
ja Verluste habe ich auch und lese viel
davon.
Jetzt ist meine Sorge, daß im den nächsten
Tagen, nach “wärmer“ Wettervorhersage wieder
alles auf einmal ver -blüht.

Ich arbeite mit einer Brutzarge Zander und 2/3 Honigraum.
Gebe nur Anfangsstreifen ohne Draht.
Das ist alles.
Beste Grüße, Beienfreund
Der BIEN braucht uns, wir brauchen die Bienen.
0
 
#
Eine Brutraumzarge ist Top. Aber nur gedrahtet. Und alle 7 Tage nachschauen und 1-2 leerwaben geben.
Nicht zu vergessen überschüssigen Pollen zu entfernen. Und ganz wichtig die drohnenwabe zum richtigen Zeitpunkt auszuschneiden. Nur so hast du auch noch nächstes Jahr Völker.
Im übrigen möchte ich hier anmerken,das die Verluste bei einigen Imker brutal waren.

Freundliche Grüße drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
1
 
@ Drohnenfreund #
Hallo, Drohnenfreund,
Ich gebe keine Drohnenwabe und schneide
auch nichts aus. Bei mir sind Drohnen willkommen, weil es der Natur des Bien
entspricht.
Ich arbeite eher extensiv an den Bienen,
beobachte das Flugloch und die Windel.
Warum entfernst du Pollen?
Die Tage mache ich eine Durchsicht auf
Brut und allgemeinen Zustand. Gebe den
Honigraum, es soll sehr warm werden,
wahrscheinlich blüht wieder alles zusammen.
Freundliche Grüße, Beienfreund
Der BIEN braucht uns, wir brauchen die Bienen.
0
 
#
Hallo,,,
In meiner Gegend gibt es Pollen zu hauf die tragen das Zeugs ohne Ende ein.
Bei mir bleibt eine Wabe mit frisch eingetragenen Pollen drin alles andere fliegt raus.
Ein zu viel an Pollen, einhergehend mit 5-6 Brutbrettern fördert die Schwarmlust.
So meine bescheidenen Erfahrungen seit vielen Jahren. Ein gesundes Bienenvolk will nur eins sich teilen und nicht dem Imker den Geldbeutel füllen. Wir als Imker müssen die Biene etwas führen, um ihre Art zu erhalten.
Dazu gehört auch das wir dafür sorgen das sie Minimum 3 Waben mit Drohnen produziert die der Imker dann entsorgt.
Freundliche Grüße drohnenfreund.

„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
0
 
#
Endlich ist er da,der lang ersehnte Regen. Die Natur kann wieder atmen. Die Bienen müssen in ihren behausungen
bleiben. Die haben die letzten 2 Wochen Nektar rangeklozt das es mir Angst und Bange wurde. Bin heil froh das ich bis auf 4 Völker alles veräußert habe. Habe von diesen 4 Völkern 8 Ableger erstellt und trozdem ist eine Zarge voll mit Honig. Und das meiner nicht so guten imkerlichen Fähigkeiten. Gut ich habe leicht reden wir wohnen hier auch in einem Paradies für Bienen und Imker.

Freundliche Grüße drohnenfreund.
„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“
2
 
@ Drohnenfreund #
Drohnenfreund schrieb:

Endlich ist er da,der lang ersehnte Regen. Die Natur kann wieder atmen. Die Bienen müssen in ihren behausungen
bleiben. Die haben die letzten 2 Wochen Nektar rangeklozt das es mir Angst und Bange wurde. Bin heil froh das ich bis auf 4 Völker alles veräußert habe. Habe von diesen 4 Völkern 8 Ableger erstellt und trozdem ist eine Zarge voll mit Honig. Und das meiner nicht so guten imkerlichen Fähigkeiten. Gut ich habe leicht reden wir wohnen hier auch in einem Paradies für Bienen und Imker.

Freundliche Grüße drohnenfreund.


Wie ungerecht: Du hast Regen, obwohl er vielleicht nicht mal so richtig notwendig gewesen wäre, wir in Franken haben Trockenheit, daß es nur noch staubt (nicht nur Blütenstaub!) - und das seit Wochen. Z.Zt. wieder strahlender Sonnenschein und starker Ostwind, wie in letzter Zeit leider üblich.............
1
 
@ Rezatfan #
Rezatfan schrieb:

Wie ungerecht: Du hast Regen, obwohl er vielleicht nicht mal so richtig notwendig gewesen wäre, wir in Franken haben Trockenheit, daß es nur noch staubt (nicht nur Blütenstaub!) - und das seit Wochen. Z.Zt. wieder strahlender Sonnenschein und starker Ostwind, wie in letzter Zeit leider üblich.............

Südlich des Mains können alle Regen brauchen.
Hatten dieses Jahr wunderbar zu arbeiten auf den Feldern, alle Wasserlöcher sind ausgetrocknet,
war die letzte Zeit auch in Franken, wie überall ist da halt auch einiges hausgemacht,
wo soll man da die Völker aufstellen,
Acker so weit das Auge reicht, nur wo´s naß ist oder schattig findet sich mal sowas wie eine Wiese.
Wünsche uns allen etwas Regen, aber das meiste hat man eigentlich selbst in der Hand.
0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang