Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Deutscher BIOHONIG im ALDI für 5,99 €

#
Wenn sie unzufrieden wären würden sie etwas ändern. Ein Teil der Endverbraucher tut das, der Großteil eben nicht. Ein Auto, besser Zwei (auf Pump), das neueste Smartphone und die Mitgliedschaft als Stammkunde bei einem großen deutschen Versandhandel sind eben wichtiger als Essen.
0
 
@ TokaiIhto #
Hallo,
sorry hab leider keinen Link, ich hab das nur Papierform zuhause. Eine Vergleichtabelle von Demeterverband die heißt:
"Vergleich der Richtlinien der Verbände für ökol. Landbau in Deutschland, der EU- Verordung 2092/91 und 1804/1999 und konventioneller Imkerei"
Günther Friedman und Michael Weiler Stand: 2005

info@demeter.de

Grüße
0
 
@ Anker #
Anker schrieb:

Nun, dann solltest du auch nicht von Marktmacht sprechen, sondern von der Macht der Oligarchen.
50% ist letztlich im Rahmen.
Das aber nur am Rande.

Diese Märkte bewegen sich auf der Grundlage bestehender Gesetze.
Es sind immer die Konsumenten die den Markt regeln !
Das können wir mögen oder nicht, es ist so, in der freien Marktwirtschaft.
Andere Formen des Marktes (Planwirtschaft) haben versagt, die Menschen wollten was anderes, jetzt haben sie es und sind wieder unzufrieden !


Nein, es sind die Rahmenbedingungen, die gesetze, welche Märkte regeln, nicht die Konsumenten.
Und 50% sind ungesund viel, wenn sich fünf Unternehmen sie teilen, und die restlichen 1000 die anderen fünfzig Prozent.
Das ist ganz klares Marktversagen, und so lange wird sich an der Preisgestaltung auch nichts ändern.
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör.. (W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
0
 
@ Buchfink #
Buchfink schrieb:

Wenn sie unzufrieden wären würden sie etwas ändern. Ein Teil der Endverbraucher tut das, der Großteil eben nicht. Ein Auto, besser Zwei (auf Pump), das neueste Smartphone und die Mitgliedschaft als Stammkunde bei einem großen deutschen Versandhandel sind eben wichtiger als Essen.


Unser System lebt auschließlich vom, möglichst billigen, Massenkonsum, ohne ihn wären 90% ab Morgen arbeitslos.
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör.. (W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
0
 
@ tyr #
Das ist schon richtig, aber ob das so in der Form (das System) auch sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Zu meiner Kindheit gab es hier im Umkreis von 10/15 Kilometer in nahezu jedem Kaff einen Bäcker, wir (700 Einwohner in 3 Ortsteilen) hatten auch noch einen Schlachter. Die haben auch fast alle Personal beschäftigt...heute fährt das Personal von damals 30 Kilometer zu einem Großbäcker. Das was der macht schmeckt auch und ist sogar "regional"...aber eben immer nur das selbe. Und darauf läuft es doch hinaus...immer größer und größer...Und immer einheitlicher...Vielfalt Adee....egal ob bei Brot,Wurst oder Honig..das schlimmste daran ist aber, dass es kaum einen interessieren zu scheint..
0
 
@ Buchfink #
Buchfink schrieb:

Das ist schon richtig, aber ob das so in der Form (das System) auch sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Zu meiner Kindheit gab es hier im Umkreis von 10/15 Kilometer in nahezu jedem Kaff einen Bäcker, wir (700 Einwohner in 3 Ortsteilen) hatten auch noch einen Schlachter. Die haben auch fast alle Personal beschäftigt...heute fährt das Personal von damals 30 Kilometer zu einem Großbäcker. Das was der macht schmeckt auch und ist sogar "regional"...aber eben immer nur das selbe. Und darauf läuft es doch hinaus...immer größer und größer...Und immer einheitlicher...Vielfalt Adee....egal ob bei Brot,Wurst oder Honig..das schlimmste daran ist aber, dass es kaum einen interessieren zu scheint..



Sinnvoll ist nicht das Kriterium, es ist dauerhaft so nicht machbar. Wir merkens doch überall, ständig steigender Verkehr, steigender Resourcenverbrauch usw.....irgednwann ist automatisch schluss.
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör.. (W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
1
 
@ tyr #
tyr schrieb:

Sinnvoll ist nicht das Kriterium, es ist dauerhaft so nicht machbar. Wir merkens doch überall, ständig steigender Verkehr, steigender Resourcenverbrauch usw.....irgednwann ist automatisch schluss.


Das haben die Menschen vor 50 Jahren auch gesagt und ......... !

Alleine schon durch die Geschwindigkeit,in der Veränderung, wird es Stillstand oder gar Rückswärtsgang nicht geben können .
Wenn wir schwächeln sind die Asiaten schon da (nicht das ich etwas gegen die hätte !)
Freundliche Grüße
Anker
0
 
@ Anker #
Anker schrieb:

Das haben die Menschen vor 50 Jahren auch gesagt und ......... !

Alleine schon durch die Geschwindigkeit,in der Veränderung, wird es Stillstand oder gar Rückswärtsgang nicht geben können .
Wenn wir schwächeln sind die Asiaten schon da (nicht das ich etwas gegen die hätte !)



Jaja, die Asiaten... wenn sie ein anderes wirtschaftskonzept hätten, vielleicht, haben sie aber nicht.
Die gehen genau den selben Weg wie der "Westen".
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör.. (W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
0
 
@ tyr #
tyr schrieb:

Jaja, die Asiaten... wenn sie ein anderes wirtschaftskonzept hätten, vielleicht, haben sie aber nicht.
Die gehen genau den selben Weg wie der "Westen".


Die haben andere Syteme: Knallhart,zielgerichtet,schnell und effektiv.
Kein Rumgeeiere, nicht 5000fach sozial abgefedert,ob das für das Volk ,in der Gesamtheit, gut ist, sei dahingestellt, aber als Mitbewerber auf den Weltmärkten sind sie dominant.
Freundliche Grüße
Anker
0
 
@ Anker #
Anker schrieb:

Die haben andere Syteme: Knallhart,zielgerichtet,schnell und effektiv.
Kein Rumgeeiere, nicht 5000fach sozial abgefedert,ob das für das Volk ,in der Gesamtheit, gut ist, sei dahingestellt, aber als Mitbewerber auf den Weltmärkten sind sie dominant.


Was die haben, ist ein knallharter Feudalkapitalismus, hatten wir in Europa auch schon, zwischen dem 15 und 19 Jh. Und genau die selbe Entwicklung werden die Ostasiaten durchmachen, wenn ihnen die Zeit bleibt......inklusive revolutionen etc..... ich halte solche Zustände nicht für erstrebenswert.
Außer die Fertigung arbeitskraftitensiver Produkte, kam bisher aus China noch nicht viel. Die großen Entwicklungen werden nach wie vor in Amerika und Europa getätigt.
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör.. (W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang