Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Verstrickungen Politik Bienenzucht

@ derDrohn #
https://zeitgeschichte-online.de/thema/zwischen-ausblendung-und-aufarbeitung-0

Ohne Kommentar.

Der Drohn

Bei unserer Feuerwehr fehlt im Protokollbuch der Eintrag zwischen 1935 und 1948. Nicht, weil er herausgerissen wurde, sondern weil es keinen gab. Den Verein gab es praktisch nicht mehr in dieser Zeit.
0
 
@ derDrohn #
derDrohn schrieb:

[deutscherimkerbund.de]

Der Drohn


Hallo!
Dissertationen nicht nur linken sondern auch lesen.

Die Antwort zur nicht gestellten Frage (siehe auch Frazenbuch) findest Du auf der Seite 323 letzter Absatz und Folgende. Unter Anderem wurde hierzu vom Verfasser der Diss. das Jubiläumsbuch des D.I.B. "100 Jahre ..." zitiert.

Lesen macht Mühe aber es hilft.
Gruß Stockmeisel
0
 
#
Diese tolle Doktorarbeit ist original hier zu downloaden, bei der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
Die Dissertation des Autors Herrn Dr. Dr. Stripfkommt als erweitertes Buch im Frühjahr 2019 im Verlag Ferdinand Schöningh raus und wird heißen: "Honig für das Volk – Geschichte der Imkerei in Deutschland"
und zwar auf der Seite oben rechts.
Download der Dissertation
lg



Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.
0
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 10.03.19 um 18:38: Dieser "offene Brief" war als interne Information für die Mitglieder eines bestimmten Imkervereins gedacht. Der Verfasser dieses Briefes hat einer Veröffentlichung im Netz nicht zugestimmt.
#
Hat denn der gute Weirich der Veröffentlichung seines Namens gem. der DSGVO zugestimmt?

Darüber hinaus muss er sich zuerst mal fragen (genauso wie alle anderen)
-ob es hinnehmbar ist in einem Staat zu leben, der als Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches gilt
-ob nicht auch der Kölner Imkerverein von 1882 e.V. ein willfähriges Mitglied der Zwangsgemeinschaft war

Es ist offenbar gute deutsche Tradition, erst mal vor anderen Türen Dreck zu fegen als vor den eigenen. Was wenn sich herausstellt, dass die Dissertation nicht nur vom DIB unterstützt, sondern sogar noch angeregt worden ist? Um das herauszufinden, muss man nicht erst solche teilweise sehr tendenziösen Briefe schreiben.
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 08.11.18 um 09:55 Uhr.
@ Varroazuechter #
Varroazuechter schrieb:
Hat denn der gute Weirich der Veröffentlichung seines Namens gem. der DSGVO zugestimmt?
derDrohn
hatte geschrieben:
Offener Brief an den Vorstand des Kölner Imkerverein von 1882 e.V. zur Nazi-Vergangenheit des DIB
... An den Kölner Imkerverein von 1882 e.V.
...
> [de.wikipedia.org]
... nur so nebenbei ...



1
 
@ derDrohn #
nazi von vorne nazi von hinten
derDrohn schrieb:

Anbei ein Brief von einem Imkerkollegen.

auch etwa in den Medaillen die zur Honigprämierung verliehen werden und scheinbar der Naziizeit entsprungen sind, jedenfalls den "Gau Medallien" optisch entsprechen.

... ja das ist natürlich der Hammer, sowas von Nazi-mäßig.
Vorne und hinten "scheinbar" nur Hakenkreuze ...
Alles muss raus
1
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 10.03.19 um 18:40: Antwort auf gesperrten Beitrag
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang