Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Bienenwachstücher als Plastikfolienersatz für Lebensmittel

Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.12.18 um 17:37 Uhr.
#
Bienenwachstücher als Plastikfolienersatz für Lebensmittel
Papa, du bist ja ein richtiger Hipster!! sagte meine Tochter. Ich hatte mein Marktführstücksbrot in ein Bienenwachstuch eingewickelt. Schon mehrere Kundinnen fragten mich nach Bienenwachs um damit Wachstücher herzustellen. Die erste brachte mir zwei Prototypen mit. Mit einem großen rosafarbenen Wachstuch aus Baumwolle wickle ich nun meine Stullen ein und das andere ist kreisrund und passt auf eine Schüssel. Mit diesem werden Essenreste abgedeckt und im Kühlschrank aufbewahrt.
Die Tücher passen sich jeder Form an, lassen sich abwaschen, sind hygienisch, steril und wenn sie Gebrauchsspuren zeigen, können sie neu mit einem Bügeleisen in Form gebracht werden. Man kann damit Schüsseln abdecken, Käse, Obst, Brot etc einwickeln. Nur für Fleisch und Fisch sind sie nicht geeignet.
Das ist eine Aufbewahrungsform, die angeblich schon unsere Großmütter anwendeten und nun wieder aus der Versenkung geholt wird. Sie sind ein Beitrag zur Vermeidung vom üblichen Plastikmüll, Frischhaltefolien und Aluverpackungen.

Auf der Tube gibt es unter Wachstücher oder Bienenwachstücher jede Menge Anleitungen.

lg

Viele Grüße Alexander
Und im übrigen bin ich der Meinung, dass imkern bienengemäß, einfach, praktisch, zeitsparend und preiswert sein muss.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

3
 
#
Bei wirklich reinem und sauberen Wachs und wirklich sauberer Baumwolle nicht schlecht bis dass die Dinger schimmeln können.
Zum Aufbewahren von Lebensmittel finde ich das unpraktisch, die Wachsauflage als Wickel super!

Der Drohn
1
 
@ Bienenalex #
Tach auch,
im Bienenjournal 12/18 steht eine schöne Anleitung zum selbermachen der Wachstücher.
Ich habe schon einige Versuche durch, aber die Anleitung ist die beste bisher.
Das Wachs (ich nehme nur Entdeckelungswachs) reibe ich einfach über eine Küchenreibe, wichtig sind die wenigen Tropfen Jojobaöl, sie machen das Tuch selbst im Kühlschrank geschmeidiger.
0
 
#
Huhu Alex,

ich habe auch Wachstücher im Gebrauch, benutze diese aber tatsächlich nur für Stullen bei Wandertouren, da ich Schüsseln im Kühlschrank einfach mit einem Teller abdecke oder Weckgläser verwende. Den Henkelmann kennt heute auch kaum noch jemand, perfekt um Mittagessen ins Büro zu nehmen. Salate halten sich noch besser, wenn man sie in ein feuchtes Geschirrtuch ohne Wachs einschlägt.

Dieser Plastikverpackungswahn muss ein Ende finden! Schön, wenn Du auf dem Weihnachtsmarkt demnächst auch Wachstücher verkaufst! Das Verwenden von Plastiktüten ist eigentlich immer der mangelnden Kreativität geschuldet, bzw weil alte Techniken in Vergessenheit geraten sind.

Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. (Hubert Reeves)
1
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 11.12.18 um 16:26: Das Themna ist Wachstücher, Styroporbeuten sind eine andere Baustelle
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 11.12.18 um 16:28: Antwrt auf einen gesperrten Beitrag. Das Theam ist Bienenwachstücher und nicht Styroprbeuten. Die wären eine andere Baustelle.
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang