Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wespen, Hummeln und andere Insekten
34 Themen, Moderator: Bienenalex, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wespen, Hummeln und andere Insekten

Vespa Velutina: Asian Hornet, Asiatischen Hornisse, Gelbe Beine Hornisse

@ Bienenalex #
Vespa Velutina Vespa Velutina
Bienenalex schrieb:

Mit der Bekämpfung der as. Hornisse sind noch mehr Unfälle passiert als durch die Hornisse.
lg


Wenn es 10 Nester pro 10 Quadratkilometer gibt, keine Probleme mehr. Alle anderen Insekten werden gefressen.

Einfach gesagt:

Europäische Hornisse 200 in einem Nest.
Asian Hornet mehr als 2000
Asian Hornet mehr als 500 Queens kommen in den Winter.
300 Königinnen kommen durch den Winter.
ab 5 Hornissen auf einem Stock, Problem. Siehe Bild
10+ Nester = 20.000 Hornissen in der Zone.

Ich werde versuchen, an den Studien zu arbeiten und das Kleingedruckte zu übersetzen. Wissenschaftliches Englisch und Diagramme sind selbst für einen Amerikaner nicht einfach. War letzte Woche bei Dr Requier, um die Studien zu erklären.

Die wissenschaftliche Welt arbeitet auf Englisch. Dr. Requier ist Franzose und arbeitet und lehrt in englischer Sprache an der Uni Würzburg. Tolle.

Jeder mit Informationen kann mir diese schicken, und ich versichere, dass er sie erhält.

Viele Grüße,
Patrick
Wie freut mich's, daß ich Imker bin

Healthy Bee´s healthy planet.

www.imkerei-schooler.de


2
 
#

Von dem Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe, Dr. Manfred Verhaagh

Die ursprünglich in Südostasien heimische Hornissenart Vespa velutina Lepeletier, 1838 wurde vermutlich 2004 in der dunklen Variation „nigrithorax“ nach Südwestfrankreich eingeschleppt, von wo aus sie sich in den letzten Jahre schnell über ganz Frankreich, das nördliche Spanien und Portugal sowie nach Italien ausbreitete. 2017 wurde die Art auch aus Großbritannien, den Niederlanden und der Schweiz gemeldet. In Deutschland wurde V. velutina erstmals im September 2014 in Waghäusel nördlich von Karlsruhe durch ein Foto belegt. Das erste Nest wurde noch im November des gleichen Jahres aus Büchelberg im südlichen Rheinland-Pfalz bekannt. Seit 2016 wurden Nester in Karlsruhe gemeldet, 2018 auch aus den nördlich und südlich gelegenen Landkreisen. Im Vergleich zur einheimischen Hornisse Vespa crabro baut V. velutina 3-5-fach höhere Volksstärken in 50-80 cm im Durchmesser großen Kartonnestern auf, die frei in den Kronen verschiedener Baumarten hängen. In ihnen entwickeln sich im Laufe des Jahres mehr als 10.000 Arbeiterinnen und um die 1.000 Jungköniginnen. Da bei V. velutina in Europa, neben anderen Hymenopteren und Dipteren, Arbeiterinnen der Honigbiene Apis mellifera im Durchschnitt zwei Drittel der als Larvennahrung eingetragenen Beutetiere ausmachen, steht die Art auf der EU-Liste der invasiven gebietsfremden Arten, die sofort vollständig und dauerhaft zu beseitigen sind. Deshalb werden bekanntgewordene Nester wenn möglich von der Feuerwehr entfernt. Allerdings sind bislang keine Verfahren bekannt geworden, die die Ausbreitung in Europa hätten stoppen bzw. effektiv eindämmen können.

Viele Grüße
Patrick
Wie freut mich's, daß ich Imker bin

Healthy Bee´s healthy planet.

www.imkerei-schooler.de


1
 
#
[www.nwv-karlsruhe.de]

Freitag 1.3.2019 um 19:00 Uhr im Naturkundemuseum in Karlsruhe ein Vortrag von Dr. Manfred Verhaagh
über die Asiatische Hornisse

Grüße.
"To bee or not to be." (Freies Wortspiel nach dem angeblichen Zitat von Albert Einstein)
1
 
@ Bienenhiasl #
Bienenhiasl schrieb:

[www.nwv-karlsruhe.de]

Freitag 1.3.2019 um 19:00 Uhr im Naturkundemuseum in Karlsruhe ein Vortrag von Dr. Manfred Verhaagh
über die Asiatische Hornisse

Grüße.


Eine Ausnahme macht der Vortrag am 1. März 2019, wegen einer Reise muss dieser Termin um eine Woche verlegt werden.
0
 
@ Bienenhiasl #
 Dr. Manfred Verhaagh am Stutensee in November auch dabei war. Er hat die Hornesse mit genommen.
Wie freut mich's, daß ich Imker bin

Healthy Bee´s healthy planet.

www.imkerei-schooler.de


0
 
@ Cem #
Cem schrieb:

Eine Ausnahme macht der Vortrag am 1. März 2019, wegen einer Reise muss dieser Termin um eine Woche verlegt werden.

Bitte richtig lesen!

Die Vorträge aus dieser Reihe finden normalerweise am letzten Freitag im Monat statt, das wäre der 22.2., jedoch wurde dieser eine Vortrag auf den 1.3. verlegt. Der 1.3.2019 stimmt schon!

Grüße.
"To bee or not to be." (Freies Wortspiel nach dem angeblichen Zitat von Albert Einstein)
1
 
#
Die Franzosen haben das Problem schon seit 2004! Wie immer, sind die länger Betroffenen schon weiter.

Hier ein klasse Beisipiel: Ein Baske, wenn ich das richtig verstanden habe, lässt seine Hühner die Hornissen vor den Stöcken wegfangen, sehe folgendes Video. Zuschauen reicht, man braucht kein Französich zu verstehen. Die Hühner erkennen die leckere Eiweißmahlzeit am Summton und fangen sie bei deren Lauerflug aus der Luft. OK, wer hat schon Hühner, insofern wird das nicht die Standardlösung werden, aber interessant!

[embedftv-a.akamaihd.net]

Grüße.
"To bee or not to be." (Freies Wortspiel nach dem angeblichen Zitat von Albert Einstein)
1
 
@ Bienenhiasl #
Bienenhiasl schrieb:

Die Franzosen haben das Problem schon seit 2004! Wie immer, sind die länger Betroffenen schon weiter.

Hier ein klasse Beisipiel: Ein Baske, wenn ich das richtig verstanden habe, lässt seine Hühner die Hornissen vor den Stöcken wegfangen, sehe folgendes Video. Zuschauen reicht, man braucht kein Französich zu verstehen. Die Hühner erkennen die leckere Eiweißmahlzeit am Summton und fangen sie bei deren Lauerflug aus der Luft. OK, wer hat schon Hühner, insofern wird das nicht die Standardlösung werden, aber interessant!

[embedftv-a.akamaihd.net]

Grüße.

Das Beste ist ein Badminton-Schläger jeden Morgen für 30 Minuten. Die meisten kommen nicht für den Rest des Tages zurück.
Wie freut mich's, daß ich Imker bin

Healthy Bee´s healthy planet.

www.imkerei-schooler.de


1
 
#
3.4 | Badminton racket

The badminton racket is probably the most effective and environment-respectful tool to fight the Asian hornet for amateur bee-keepers currently. Very inexpensive, this method is nonetheless quite time consuming and cannot be used by professional bee-keepers.
#
It is then appropriate to choose the best time to intervene and eliminate the hornets that are hovering in front of
the hives. According to some authors, it seems that the predation peak of the hornets is the early morning (Tan et al., 2007) although this remains controversial (Monceau et al., 2013). In any case, it is preferable to intervene in the early morning because it allows to release the stress inflicted to the bees for the rest of the day. When one has a hornet’s nest close to the apiary, this technique allows to eliminate up to 30–40 hornets in <15 min after which a clear decline in predation is usually observed for the rest of the day.

Viele Grüße
Patrick
Wie freut mich's, daß ich Imker bin

Healthy Bee´s healthy planet.

www.imkerei-schooler.de


2
 
@ VorsichtBienen #
VorsichtBienen schrieb:

3.4 | Badminton racket

The badminton racket is probably the most effective and environment-respectful tool to fight the Asian hornet for amateur bee-keepers currently. Very inexpensive, this method is nonetheless quite time consuming and cannot be used by professional bee-keepers.
#
It is then appropriate to choose the best time to intervene and eliminate the hornets that are hovering in front of
the hives. According to some authors, it seems that the predation peak of the hornets is the early morning (Tan et al., 2007) although this remains controversial (Monceau et al., 2013). In any case, it is preferable to intervene in the early morning because it allows to release the stress inflicted to the bees for the rest of the day. When one has a hornet’s nest close to the apiary, this technique allows to eliminate up to 30–40 hornets in <15 min after which a clear decline in predation is usually observed for the rest of the day.

Viele Grüße
Patrick


Ok, mit uns beiden Cracks kann de Hornisse jetzt kommen. Deutschland ist gerüstet. Grüße.
"To bee or not to be." (Freies Wortspiel nach dem angeblichen Zitat von Albert Einstein)
2
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang