Zur mobilen Version wechseln »

Heimat im Fernsehen

Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.04.19 um 20:23 Uhr.
@ FarmFritz #
Ich kenne die Rühmann Filme zu wenig um zu beurteilen ob das Heitmatfilme sind , vielleicht meldet sich noch wer die/der sich besser damit auskennt .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
1
 
#
... als die jungen Mädchen noch "Backfische" hießen
drei mal drei ist sechs
1
 
@ Kasparow #
Kasparow schrieb:

Ich bin wahrlich keiner der sich da auskennt bzw Filme anschaut , man müsste mich festbinden . Aber ein Film von Rühmann hat mich mal so gefesselt dass ich ihn angeschaut habe . Das war alles so derart authentisch , ich war iwi mit dabei . Aber ich wüsste jetzt nicht welcher der großen Filme das war . Es war auf jeden Fall ein Pferd dabei u er war der Kutscher und hat immer mit dem Pferd gesprochen . Lange lange her

könnte "der eiserne gustav" gewesen sein
ging um ne kutschfahrt von berlin nach paris
[de.wikipedia.org]
die reale fahrt
[de.wikipedia.org]

grüße vom waldschrat
Heute schon den Wecker gestellt?
[www.youtube.com]
0
 
@ Kasparow #

Kasparow schrieb:

Ich bin wahrlich keiner der sich da auskennt bzw Filme anschaut , man müsste mich festbinden . Aber ein Film von Rühmann hat mich mal so gefesselt dass ich ihn angeschaut habe . Das war alles so derart authentisch , ich war iwi mit dabei . Aber ich wüsste jetzt nicht welcher der großen Filme das war . Es war auf jeden Fall ein Pferd dabei u er war der Kutscher und hat immer mit dem Pferd gesprochen . Lange lange her


DER EISERNE GUSTAV !!!!!!!!!!!!!!!
0
 
@ FarmFritz #
FarmFritz schrieb:

Am liebsten die Filme mit Rudolf Prack, Sonja Ziemann, Paul hörbiger, Johanna Matz, u.a..

Ach komm.
Unter der Sonja Ziemann "leiden" wir im Schwarzwald noch Heute.
Tracht alles Gut und Recht aber da wird zwischenzeitlich enorm Schindluder mit Bollenhut und dem Begriff "Heimat" getrieben.
1
 
#
Seit den 50er Jahren gab es keine richtigen Heimatfilme mehr.
Abgesehen vielleicht von "Wer früher stirbt ist länger tot."

Die Regional-Krimis sind heutzutage Heimat genug.

Was so an Serien läuft ist eh nichts was man im Gedächtnis behält.
Köstliches iss noch am selben Abend,
Ärger sprich erst am nächsten Morgen aus.
2
 
#
Über meine Heimat hat man bisher noch keinen Film gedreht. Warum sollte ich mir die Filme von anderer Leute Heimat ansehen ? Und das dann als meine Heimat bezeichnen?
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 16.04.19 um 05:21 Uhr.
@ altilla #
Wie du hast noch nie Louis Trenker und "Der Ruf der Berge" gesehen, wenn nach mühevollem Hochkrabbeln das Gipfelkreuz wie eine Monstranz im überirdischen Glanz erscheint?
Mein Gott, ALTILLA. Der Sinn des Lebens ist völlig an dir vorbeigegangen.
3
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Über meine Heimat hat man bisher noch keinen Film gedreht. Warum sollte ich mir die Filme von anderer Leute Heimat ansehen ? Und das dann als meine Heimat bezeichnen?


Es gibt aber sehr gute Dokumentarfilme über das Thema Heimat. Aus allen Gegenden.
----> [www.youtube.com]
Ich vertret hier meine Meinung.....Deine mußt Du Dir selbst bilden
Freiwirtschaft: [userpage.fu-berlin.de]

Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

So ist es brauch seit alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör..
Doch wer zufrieden und vergnügt, sieht zu, daß er auch welchen kriegt.
(W. Busch)

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?
(Augustinus von Hippo)
1
 
@ Varroazuechter #
Wie du hast noch nie Louis Trenker und "Der Ruf der Berge" gesehen, wenn nach mühevollem Hochkrabbeln das Gipfelkreuz wie eine Monstranz im überirdischen Glanz erscheint?
Mein Gott, ALTILLA. Der Sinn des Lebens ist völlig an dir vorbeigegangen.

Der arme Kerl, der musste auch viel Leiden, damit er reich wurde.
0
 
Werde Mitglied der Community Land und Natur, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang