Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Torben Schiffers Schiffer-Tree

Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.05.19 um 23:05 Uhr.
#
Torben Schiffers Schiffer-Tree
Torben Schiffer präsentiert seine Bienenbeute "Schiffer-Tree" als die erste argerechte Bienenbeute überhaupt auf seiner Internetseite und im NDR. Sie soll nicht weniger als eine Revolution der Bienenhaltung einläuten! Hier eine kleine Besprechung der Beute von mir. Was haltet ihr vom Schiffer-Tree?
Roland Sachs
[www.chelifer.de]

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

1
 
#
Viel heiße Luft
Natürlich alles revolutionär und artgerecht
Wieder einer der mit Imkern sein Geld verdienen will

7
 
#
Kann jemand diese Werbung in allen Foren bitte mal ganz dringend löschen und blockieren?
Danke für über 9.000 Youtube-Abonnenten: [www.youtube.com] - Mein Imker-Equipment: [imkerforum.nordbiene.de]
1
 
#
Die ultimative Beute wird eh von mir kommen (immerhin in Zusammenarbeit mit praktizierenden Imkern).
Ihr müßt nur noch etwas warten.
...preislich werde ich wohl noch nen Zacken draufhauen...das Klientel scheint abmelkbar zu sein.
5
 
#
Ein Praktiker achtet wegen seiner Finger auf Griffleisten.
1
 
#
Seinen, ach so wichtigen, Klimadeckel für seine... Ach so teuren Bücherskorpione hat er auch weggelassen.
Komisch.
Da ja in seinen Augen Propolis Wasserdampfdiffundierend ist braucht plötzlich keinen Superdeckel mehr?
Irgendwie widerspricht sich hier einer selbst, zumindest in meinen Augen.
Der Typ entwickelt sich immer mehr zu einem Scharlatan.
Um seine Skorpione zu kaufen sollte man vorher ein Buch von Ihm kaufen.
Damals bin ich schon ausgestiegen.
Wenn man etwas verkauft. Sollten die Haltungsbedingungen schon fast Selbstverständlich sein.
MEINER Meinung nach......
1
 
#
Für 600 Euro, habe ich in der Imkerbörse tip top 10 3er Magazine gebraucht Hohenheimer Einfachbeute Zander mit Rähmchen und allem, aus Weymouthskiefer bekommen.
Nun die Beuten haben auch ihre Mucken, (Kippkontrolle ohne Falz, na ja, ),
aber für mich war das der einfachste Weg.

Wenn es dann Hoz sein soll, die Weymouthskiefer hat mich überzeugt.
1
 
@ Nordbiene #
Nordbiene schrieb:

Kann jemand diese Werbung in allen Foren bitte mal ganz dringend löschen und blockieren?


Nimmst Du dann Deine eigene Werbung auch aus Deiner Signatur?
Der Mensch ist die dümmste Spezies. Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. (Hubert Reeves)
4
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 04.05.19 um 16:38 Uhr.
@ Bienenbruder #
Bienenbruder schrieb:

Torben Schiffer präsentiert seine Bienenbeute "SchifferTree" als die erste argerechte Bienenbeute überhaupt auf seiner Internetseite und im NDR. Sie soll nicht weniger als eine Revolution der Bienenhaltung einläuten! Hier eine kleine Besprechung der Beute von mir. Was haltet ihr vom SchifferTree?


...ja gut, das ist jetzt eigentlich keine "kleine Besprechung" des Schiffer-Trees, sondern eher ein Verriss auf Basis durchaus nachvollziehbarer Argumente.

Aber für mich sind Schiffer-Tree, Rameli-Beute oder auch Deine eigene (doppelwandige und mit Hanfdämmwolle gedämmte) Gruibert-Beute* letzten Endes beutentechnische Versuche, den Baumstamm neu zu erfinden.

Ich persönlich würde dann z.B. eher gleich die traditionelle französische Art der Bienenhaltung bevorzugen: altbewährt, ohne irgendwelchen Schickschnack und garantiert extensiv. Ob das jetzt wesensgemäß ist, weiß ich natürlich auch nicht. Aber wer weiß das schon – außer den Bienen?

Gut, bauphysikalische Überlegungen, Messreihen und Wärmebilder oder irgendwelche bienenphilosophischen Gedankengebäude und Achtsamkeitsüberlegungen kommen da natürlich nicht so zum Tragen...




*und für Deine Gruibert-Beute braucht man wirklich 24m sägeraue Bretter / 200 Schrauben /usw. ???

Getretener Quark wird breit - nicht stark!

2
 
@ BFex #
BFex schrieb:
... und für Deine Gruibert-Beute braucht man wirklich 24m sägeraue Bretter / 200 Schrauben / usw. ???
Aber dafür sind diese 200 Schrauben
spezielle HOLZ-Schrauben mit metrischem ! Gewinde
... aber schließlich war ja auch an der Idee zu dieser "Beute" ein gewisser H.D. beteiligt ...


2
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang