Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Glyphosat im Honig

Beitrag vom Autor bearbeitet am 16.05.19 um 11:11 Uhr.
#
Glyphosat im Honig
Eben erreichte mich eine Nachricht vom DBIB, daß eine über 100 fache Glyphosatmenge, der zulässigen Menge, im Honig gefunden wurde. Diese 600kg Honig ist, nach meiner Bewertung, jetzt Sondermüll und muß vernichtet werden.
...und das bei einer Bioimkerei!
Freunde sind wie Sterne, Du kannst sie nicht immer sehen, aber trotzdem sind sie da.

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

1
 
@ Honiglang #
Hallo Honiglang,

Glyphosatnachweise in vergleichbarer Höhe kennen wir vom Kornblumenhonig seit einigen Jahren, siehe z.B. [www.novo-argumente.com] .

Kannst Du Deine DBIB-Information verlinken, damit wir sehen können, welche neuen, evtl. praxisrelevanten Aspekte es da gibt ?

Karl
2
 
#
An die Moderatoren.
Das Thema hatte wir schon mit der Kornblume. Wäre es nicht sinnvoll dort anzuhängen.
0
 
@ Honiglang #
Will man dort eine Hochsetzung der zulässigen Höchstmenge auf die Größenordnung von Haferflocken erreichen?
0
 
@ Hochfeld #
Hochfeld schrieb:

Will man dort eine Hochsetzung der zulässigen Höchstmenge auf die Größenordnung von Haferflocken erreichen?

Nachtrag: = Honigentwertung!
0
 
@ Honiglang #
Presseerklärung mit besonderem B
Hallo Honiglang,
ich stelle mal eine Presseerklärung aus 2018 ein. Bereits zum dritten mal wurde so durch die Presse gezogen.
Es ist der Tatbestand einer herabsetzenden Werbung und auch die Bezichtigung einer Straftat für alle Imker die nicht das besondere "B" tragen.

Bist du ein B Imker?
0
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang