Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Wann behandelt Ihr ?

@ Honiglang #
Honiglang schrieb:

Bei mir blüht auch noch der Weißklee, Distel und Weidenröschen.
Aber die Bienen fangen schon an zu räubern.
.

Hallo Honiglang,
gibt es bei dir wirklich noch Weisklee. Bei mir ist er durch die vorjährige Trockenheit fast komplett verschwunden. Die Veilchen nur noch wenger als 5%
Die Hummelmenge und Artenvielfalt ist massiev geschrumpft. Die Ackerhummel, vor kurzen noch der häufigste Hautflügler, (laut Medien) ist kaum noch zu sehen.
Nur die dunkle Ackerhummel sehe ich wie immer stark.
2
 
@ Hochfeld #
Hochfeld schrieb:

....Nur die dunkle Ackerhummel sehe ich wie immer stark.

hm, wusste gar nicht, dass es auch die "dunkle Ackerhummel" gibt.

Wie mag wohl ihr wissenschaftlicher Name sein?
Gruß
Nb
Danke für über 10.000 Youtube-Abonnenten: [www.youtube.com] - Mein Imker-Equipment: [imkerforum.nordbiene.de]
1
 
@ Nordbiene #
Nordbiene schrieb:

hm, wusste gar nicht, dass es auch die "dunkle Ackerhummel" gibt.

Wie mag wohl ihr wissenschaftlicher Name sein?
Gruß
Nb

Ich habe mich vertan und meinte die dunkle Erdhummel B terrestris. Von der hellen Art habe ich dieses Jahr noch keine gesehen.
1
 
@ Bienenalex #
Bienenalex schrieb:

Bei mir ist derzeit NIX mit Schleudern und Behandeln.

Nur mit Bein hochlegen ist was. Habe mir vergangene Woche mit dem Freischneider ins Bein gehackt. Das dauert noch. Bis der DOC zufrieden ist dauerts noch über eine Woche.
lg

Schöne Sch...
dann mal gute Besserung!

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 31.07.19 um 22:03 Uhr.
#
Ich halt mich an das alte Heftchen, von meinem Opa, "Varroa unter Kontrolle" und bin 16 Jahre gut damit gefahren.
Da steht: Ab Anfang Juli, wenn mehr als 5-10 Milben pro Tag abfallen umgehend behandeln.

-Bienendichter Varroaschieber. Ich nehm Die flachen Plastikwannen mit dem Plastikgitter drauf unter die Waben geschoben, Da krabbeln die Milben nicht leicht weg.
-Nach 3 Tagen Milbenabfall zählen.(3Tage ist ein guter Mittelwert).
-Dieser Schieber nimmt Hälfte der Beutengrundäche ein.
- Den Boden dieser Schieber habe ich mit Bleistiftlinien in 6 Kästchen unterteilt, das erleichtert das auszählen der Milben sehr.
-Also Gezählte Milben × 2(Beutengrundfläche) ÷ 3(Tage).
Beispiel: 12 Milben x 2 : 3 = 8 Milben pro Tag, würde behandeln bedeuten.
-AS behandeln.
-Füttern.
-Reinvasion bis Oktobermitte kontrollieren.
-Gegebenfalls nochmal behandeln.
- Dezember MS behandeln.

Gruss und viel Erfolg!!!

3
 
#
Bei uns ist es zu heiß, keine Behandlung im Moment möglich.... vielleicht nächste Woche, da sollen die Temperaturen herunter gehen.....
Habe schon alles vorbereitet, Honigraum ist runter, AS steht bereit, warte nur noch auf ein vernünftiges Tiefdruckgebiet.....
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
3
 
@ Nordbiene #
Ja, mir graut es auch schon davor.....aber wenn ich dann die "Ergebnisse" auf den Windeln sehe....ohne Behandlung hätte ich sicher bald keine Bienen mehr
Liebe Grüße


Einen Großteil unserer Probleme schaffen wir uns selbst.
4
 
@ Denoix #
Denoix schrieb:

Mein Zeitplan sieht derzeit das Abschleudern am Ende der ersten Augustwoche vor, danach eine erste Ameisensäurebehandlung mit dem Schwammtuch und dann einen ersten Eimer auffüttern und in den verdienten Urlaub fahren!
dann geht es Anfang September mit fertigfüttern und einer weiteren AS-Behandlung weiter.
Gruß aus Ulm


Wieviel Varroa hast denn auf der Windel 'Von meinen 5 Völkern hat nur 1 Volk in 3 tage 2 Varroa. Da ist eine Behandlung nicht angesagt.
Bei 5 Pro tag schon. LG heinz egon
heinzegon
1
 
#
Die ersten Bienen mit DWV sind sichtbar.
Jetzt muß behandelt werden.
Freunde sind wie Sterne, Du kannst sie nicht immer sehen, aber trotzdem sind sie da.
2
 
Werde Mitglied der Community Imkerei, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang