Zur mobilen Version wechseln »

Termin

2. Luchsfest in Bayerisch Eisenstein


in Bayerisch Eisenstein
Seit dreißig Jahres streift er wieder durch seine Heimat - der Luchs im Bayerischen Wald. Mitte des 19. Jahrhunderts galt er als ausgestorben, heute leben diese Katzen wieder in freier Wildbahn zwischen Bayern und Tschechien. Geflecktes Fell, Pinselohren und Stummelschwanz charakterisieren den Luchs, einen eleganten Jäger.
Der Eurasische Luchs (Lynx lynx) ist in Europa und Asien verbreitet. In Deutschland gibt es bislang nur zwei bekannte dauerhafte Vorkommen: im Harz und im Bayerischen Wald. Aber auch in anderen Gebieten werden immer wieder Hinweise auf Luchse gefunden. Die Nationalparke Bayerischer Wald und Šumava bieten mit ihren strukturreichen Waldflächen einen idealen Lebensraum.

Luchsfest im Wanderpark in Bayerisch Eisenstein

Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein und Lindberg, die den Luchs als Patentier gewählt haben, laden zum 2. Luchsfest ein. Im Wanderpark Bayerisch Eisenstein gibt es von 11 bis 17 Uhr Spannendes über das „Pinselohr“ zu erfahren. Sie können selbst den Luchsparcour erkunden und Spiel und Spaß beim bunten Programm für die ganze Familie haben.
Veranstaltungsadresse:
Bayerisch Eisenstein Wanderpark
94252 Bayerisch Eisenstein
Ansprechpartner:
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Schlagwörter dieses Termins

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Zum Seitenanfang