Zur mobilen Version wechseln »

Termin

Winterarbeiten in der Bauernstube


in Finsterau
Rund um die Schafswolle drehen sich die winterlichen Handarbeiten, die am Sonntag, dem 25. Januar 2015 im Freilichtmuseum Finsterau vorgeführt werden. In der beheizten Stube des Kappl-Hofes kann man dabei fleißigen Frauen über die Schulter schauen.

Wie Rohwolle aufbereitet wird, zeigt Andrea Schuster-Haselberger. An historischem Holzgerät zäust und hachelt sie das Schafshaar, bis es reif fürs Spinnrad ist. Dort sitzt Silvia Moser und spinnt in eingespieltem Rhythmus die vorgekämmte Wolle zu Garn.

Den Weg vom Wollknäuel zur wärmenden Kleidung führt Angelika Dirndorfer vor. Sie strickt mit allerlei Kniffen Mützen, Schals oder Socken. Auch weiß sie, wie man löchrige Socken wieder fachgerecht stopft.

Jutta Koller behandelt Wolle mit Seife und Wasser, sodass ein dichter Filz entsteht. Aus den Stoff-Flecken kann sie nicht nur Kleidungsstücke herstellen. Sie bastelt aus Filz auch nützliche und dekorative Kleinigkeiten wie zum Beispiel Eierwärmer oder Taschen.

Alle Handarbeiten sind auch käuflich zu erwerben.
Veranstaltungsadresse:
Freilichtmuseum Finsterau
Museumsstr. 51
94151 Finsterau
Ansprechpartner:
Homepage: http://www.freilichtmuseum.de/index2.php?inc=view_article&id=2070&kat=2&museum=1

Schlagwörter dieses Termins

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Zum Seitenanfang