wildkamera kaufen

Wildkamera Kaufen – 20 Top Wildkameras vorgestellt

Wildkamera Kaufen

Inhaltsverzeichnis

Hier ist dein großer Wildkamera Kaufratgeber. Wenn du aktuell eine Wildkamera kaufen möchtest, wird dieser Ratgeber dir bei der Wahl der richtigen Fotofalle helfen.

Möchtest du Tiere in der Natur beobachten, ohne sie zu stören? Suchst du ein gut getarntes Gerät, das Fotos oder Videoaufnahmen von verdächtigen Personen macht, die sich deinem Zuhause nähern — ganz egal ob tagsüber oder in der Nacht? In beiden Fällen eignet sich eine Wildkamera ideal! Wenn du nicht weißt, welches Modell für dich passend ist, solltest du folgenden Artikel lesen.

3 beliebte Wildkameras auf einen Blick

Maginon Wildkamera WK 4 HD, 12MP 1080P mit Infrarot-Nachtsicht bis zu 65 Fuß/20 m IP54 Spritzwassergeschützt für Outdoor-Natur, Garten, Haussicherheitsüberwachung
Wildkamera Moultrie S-50i
SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
Maginon Wildkamera WK 4 HD, 12MP 1080P mit Infrarot-Nachtsicht bis zu 65 Fuß/20 m IP54 Spritzwassergeschützt für Outdoor-Natur, Garten, Haussicherheitsüberwachung
Wildkamera Moultrie S-50i
SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
96,99 EUR
169,00 EUR
119,90 EUR
-
-
-
Maginon Wildkamera WK 4 HD, 12MP 1080P mit Infrarot-Nachtsicht bis zu 65 Fuß/20 m IP54 Spritzwassergeschützt für Outdoor-Natur, Garten, Haussicherheitsüberwachung
Maginon Wildkamera WK 4 HD, 12MP 1080P mit Infrarot-Nachtsicht bis zu 65 Fuß/20 m IP54 Spritzwassergeschützt für Outdoor-Natur, Garten, Haussicherheitsüberwachung
96,99 EUR
-
Wildkamera Moultrie S-50i
Wildkamera Moultrie S-50i
169,00 EUR
-
SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
119,90 EUR
-
wildkamera


Wir haben uns 20 Wildkameras und Erfahrungen von Käufern im Internet genauer angesehen und listen hier einige Wildkameras auf, die bei anderen Käufern gut ankamen. Wir haben im Internet nach Erfahrungsberichten und Tests gesucht, um einige Wildkameras zu erläutern. Dabei haben wir die Kameras nicht selbst testen können, aber gut recherchiert und zahlreiche Testberichte, Reviewvideos, Käufermeinungen und Erfahrungen einfliessen lassen. Hier nun einige Kameras für das Tiere Beobachten im Porträt:

Wildkameras in der Übersicht

Natürlich darf auch die Maginon Wildkamera, bekannt für seinen hervorragenden Bewegungssensor und für die Qualität von Full-HD-Fotos und -Videos, nicht fehlen. Auch die Moultrie Wildkamera stellen wir hier vor. Sie bietet ein hervorragendes Preis- / Leistungsverhältnis. Auch die Crenova Wildkamera wird hier vorgestellt und kommt wohl bei Käufern sehr gut an.

Bevor es an das Wildkamera kaufen geht, lohnt es sich gut mit den Anforderungen an die jeweilige Fotofalle auseinanderzusetzen. Ein gutes Ratgeber Video zum Wildkamera Kauf:

fotofalle wild

Bedeutung von Auflösung und Zeitraffervideo


Jede in diesem Ratgeber erläuterte Wildkamera wird von den jeweiligen Herstellern anhand ihrer wichtigsten technischen Merkmale beschrieben und beworben. Dazu gehört zweifellos die Auflösung. Ob 12, 16 oder 20 Megapixel, diese Werte sind nicht entscheidend für die Qualität, da gute Aufnahmen nicht unbedingt von der Auflösung abhängen. Beachte, dass auf den Fotos und Videos, sowohl die Tierarten als auch — im Idealfall — das Geschlecht und Alter zu erkennen sein sollten.

Die Auflösung der Kamera


Achte daher auch auf die Definition und Schärfe der Fotos: Besser ein klares und definiertes 5- oder 8-Megapixel-Bild als eine 18- oder 20-Megapixel-Aufnahme, die vollständig verrrauscht und überbelichtet ist. Dieser Punkt ist besonders nachts wichtig, wenn die IR-LEDs (Infrarot) zum Einsatz kommen.

Der Zeitraffer


Beachte in Bezug auf den Zeitraffer, d.h die Videos, welche durch die aufgenommenen Bilder in festgelegten Zeitintervallen entstanden sind, dass Wildkameras mit einem integrierten Intervallmesser aufnehmen. Wenn du also ein Zeitraffervideo erstellen möchtest, musst du unbedingt auf einen PC, einen Mac oder ein leistungsstarkes Tablet und Software von Drittanbietern zurückgreifen.

Nachdem wir die Funktionalität der Wildkamera unter die Lupe genommen haben, listen wir ihre Hauptnutzungsbereiche auf:

  • Untersuchung des Verhaltens von Wildtieren
  • Maßnahmen zur Bekämpfung der Wilderei
  • Untersuchung der Jagdgewohnheiten von Tieren
  • Überwachung von Haus- und / oder Nutztieren
  • Verdächtige Personen in der Nähe von Privateigentum
  • Illegale Entsorgung von Abfällen
  • Zerstörung öffentlicher und / oder privater Räume
  • Parken verboten

Reaktionszeit der Wildkamera


Wenn du dir eine Jagdkamera kaufst, um wilde Tiere zu überwachen, ist die Reaktionszeit von großer Bedeutung. Diese beträgt normalerweise weniger als eine Sekunde und definiert die Zeit, die die Wildkamera benötigt, um die Anwesenheit eines Subjekts innerhalb ihres Aktionsbereichs zu erkennen — diese variiert von Modell zu Modell.
Sprich, dass die Kamerafalle nach dem Erkennen des Motivs mit dem Aufnehmen von Fotos oder Videos beginnt.

Stelle dir ein laufendes Tier vor, welches das Sichtfeld der Wildkamera in kurzer Entfernung vom Ziel und für eine sehr begrenzte Zeit (sogar in Sekundenbruchteilen) überquert. Mit einer schnellen Jagdkamera, d.h. mit einer hervorragenden Reaktionszeit, hast du mehr Möglichkeiten, das Tier aufzunehmen. Mit einem langsamen Gerät hingegen, sind die Chancen, „leere“ Fotos aufzunehmen, sehr hoch.

Die Trail-Kameramodelle haben sehr gute bis ausgezeichnete Reaktionszeiten zwischen 0,2 und 0,5 Sekunden. Insbesondere die Modelle WiMiUS H4 und das Enkeeo PH760 sind sehr schnell. Das “Distianert A300”, eines der günstigsten Geräte in unserem Artikel, zeichnet sich dagegen nicht durch Geschwindigkeit aus, punktet aber mit anderen Features.

Es sollte jedoch betont werden, dass eine schnelle Reaktionszeit möglicherweise nicht unabdingbar ist, wenn die Kamera nicht für die Natur vorgesehen ist. Das heißt, wenn du die Gewohnheiten deines Hundes im Garten oder einer Person auf deinem Parkplatz Menschen aufnehmen möchtest, kannst du dich auch auf ein weniger schnelles Modell verlassen.

Betriebsabstand und Blickwinkel

Überall dort, wo du deine neue Kamera platzieren möchtest, stellst du ein Objektiv auf. So kannst du optimal die Anwesenheit von Tieren oder anderen Motiven fotografieren oder filmen.

Dieser Bereich wird unter dem Gesichtspunkt der Tiefe und Breite durch den Betriebsabstand sowie dem Blickwinkel definiert. Beides hängt mit der Leistung des in die Wildkamera integrierten Bewegungssensors zusammen.
Laut den online veröffentlichten Testberichten verfügen die recht guten Modelle über eine Betriebsentfernung von etwa 20 Metern. Die zwei einzigen Modelle in unserem Vergleich, die bei 15 Metern anhalten, sind das WiMiUS H4 und das SecaCam HomeVista.

Der Sichtwinkel des Sensors (nicht zu verwechseln mit dem des Objektivs) liegt normalerweise zwischen 40 ° und 120 °. Es versteht sich von selbst, dass der Betriebsabstand und der Blickwinkel des Sensors wichtige Merkmale sind.


Der Blickwinkel des Objektivs — normalerweise ein Weitwinkel — gibt die Breite des von ihm erzeugten optischen Kegels an. Dieser kann größer oder gleich dem Blickwinkel des Bewegungssensors sein. Eine der besten Jagdkameras des Jahres 2020 ist zweifellos die SecaCam HomeVista, deren Weitwinkel einen Betrachtungswinkel von 100 ° ergibt.

Die Bedeutung von Infrarot-LEDs


Unabhängig davon, welches Kameramodell du ausgewählt hast, muss es sowohl tagsüber — also bei optimalen Lichtverhältnissen — als auch nachts effizient sein.

Dies bedeutet, dass die Wildkamera in der Lage sein muss, die Anwesenheit von Motiven auch bei Mondlicht, am besten sogar bei stockfinsterer Dunkelheit) zu erkennen und zu fotografieren. Gleiches gilt natürlich auch für Videoaufnahmen, ohne einen hellen Blitz oder eine sichtbare Lichtquelle. Tatsächlich würde das Licht die Tiere erschrecken und dazu führen, dass sie sich eben entfernen.

Bei Jagdkameras wird der klassische Blitz und die Beleuchtung durch eine Reihe von Infrarot-LEDs ersetzt, die dir ermöglichen, klare Bilder und Videos aufzunehmen. Die Entfernung, in der die von den LEDs erfassten Infrarotstrahlen die Szene beleuchten, muss mindestens der Betriebsentfernung der Kamera entsprechen.


Beachte jedoch, dass die Infrarotfotos und -videos in Schwarzweiß aufgenommen werden.
Wenn du die technischen Datenblätter der verschiedenen Produkte liest, wirst du neben auf der Anzahl der LEDs auch auf einen numerischen Wert in nm (Nanometer) stoßen. Dies ist nichts anderes als die Wellenlänge, welche die von den LEDs emittierten Infrarotstrahlen charakterisiert. Der Apeman H45 emittiert beispielsweise Infrarot mit einer Wellenlänge von 940 nm.

Wildkamera Online

Es liegt klar auf der Hand, dass eine Wildkamera Online im Vergleich zu Geräten ohne Internetverbindung zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Mit einer Wildkamera Online kannst du Aufnahmen im Wald direkt auf dein Handy oder dein Computer übertragen lassen.
Daher musst du nicht extra jedes Mal in den Wald laufen, wenn du die neuesten Aufnahmen ansehen willst.
Zudem erhältst du oftmals relativ zeitnah die aktuellen Fotos und Videos und bist auf dem Laufenden, was sich vor deiner Wildkamera Online gerade abspielt. Daher haben gerade Förster, Jäger und Tierfreunde jederzeit und zugleich ortsunabhängig stets die aktuellen Aufnahmen zur Hand.

Eine Online Wildkamera bietet eine Internetverbindung über WLAN oder SIM-Karte. Eine SIM-Karte empfiehlt sich für Aufnahmen in Wäldern. Falls du jedoch dein Haus oder deine Wohnung überwachen willst, ist eine WLAN-Funktion ausreichend. Über die Wildkamera Online erhältst du in diesem Artikel zahlreiche aufschlussreiche Informationen.

Das Wichtigste in Kürze


• Eine Wildkamera Online kannst du dazu verwenden, um als Jäger, Förster oder Tierbeobachter Wildtiere im Wald unbemerkt aufzunehmen. Auch ist es möglich, mit einem solchen Gerät das eigene Haus oder die Wohnung zu überwachen.
• Die Wildkamera Online arbeitet mit Funk, sodass du über das Internet die Aufnahmen des Gerätes auf dein Handy übertragen lassen kannst. Dabei funktioniert eine Wildkamera Online über eine SIM-Karte oder über WLAN.
• Häufig wird eine Wildkamera Online, die per SIM-Karte Daten überträgt, GPRS-Wildkamera genannt. Diese Bezeichnung ist aber nicht ganz richtig, denn der Begriff GPRS ist lediglich eines von vielen Mobilfunknetzen wie GSM, GPRS oder UMTS.

Die Typen der Wildkameras Online


Es gibt bei einer Wildkamera Online einige Unterscheidungsmerkmale, die du kennen solltest, damit du im Anschluss weißt, welche Variante deinen Ansprüchen und Bedürfnissen genügt. Diese Unterscheidungsmerkmale kannst du nachfolgend einsehen.

Entscheide dich für eine Variante:

• GPRS, GSM oder UMTS?
• Wildkamera Online mit SIM-Karte
• Wildkamera Online mit WLAN
• E-Mail oder MMS?

GPRS, GSM oder UMTS?

Mittlerweile werden Wildkameras Online, die über das Mobilfunknetz Fotos und Videos verschicken, als GPRS-Wildkamera bezeichnet. Technisch gesehen ist diese Bezeichnung allerdings nicht ganz richtig. Schließlich ist GPRS lediglich eine von zahlreichen Netzstandards.
Auf deinem Handy hast du sicherlich schon einmal die kleinen Beschriftungen 2G, 3G oder 4G gesehen. Diese Abkürzungen zeigen dir an, welches Mobilfunksystem für dein Gerät gerade verfügbar ist. Hierbei steht das G für Generation.

Das erste Mobilfunksystem, das digitale Übertragungsverfahren verwendete, um damit Daten versenden zu können, war die GSM-Technik mit 2G. Mit 9,6 Kilobyte Übertragungsgeschwindigkeit war dieses Mobilfunksystem jedoch noch sehr langsam. GSM-Wildkameras brachten daher eine lange Sendeverzögerung oder boten nur eine dürftige Bildqualität.

Die Wildkameras Online wurden erst dann sinnvoll einsetzbar, als auf GPRS oder 2,5G umgestellt wurde. Eine akzeptable Sendegeschwindigkeit wurde erstmals mit einer 115 Kilobyte pro Sekunde Bandbreite ermöglicht. Die Benennung GPRS-Wildkamera etablierte sich daher für Wildkamera-Modelle, die über das Mobilfunknetz Fotos und Videos versenden können, schnell als Synonym. Diese Bezeichnung hält sich nach wie vor, obwohl es inzwischen von diesen Mobilfunksystemen schon Nachfolgesysteme gibt.
UMTS oder 3G ist beispielsweise ein verbessertes Nachfolgesystem von GPRS.

Wildkamera Online mit SIM-Karte

Bei Wildkameras Online mit GPRS, GSM oder UMTS ist eine SIM-Karte zwingend notwendig. Beim Kauf einer SIM-Karte gibt es einige Kriterien, die du beachten solltest.
Am wichtigsten ist die Netzabdeckung.

Wenn an dem Ort, an dem du das Gerät anbringst, keine Netzabdeckung vorliegt, kannst du die Hauptfunktion nicht nutzen: die standortunabhängige Übertragung deiner Daten. Informiere dich zudem vorab, ob die Wildkamera Online bereits eine integrierte SIM-Karte besitzt.

Möglicherweise kannst du dir damit einen Teil der Arbeit ersparen.
Wenn eine SIM-Karte nicht an dem Gerät integriert ist, musst du selbst eine SIM-Karte erwerben. Empfehlenswert ist dabei eine Prepaid-Karte. Falls einmal zahlreiche Aufnahmen übermittelt werden, musst du dann keine unverhofften Kosten hinnehmen. Prepaid Tarife sind außerdem oftmals preiswerter als Tarife mit Mindestlaufzeit. Das Guthaben der Prepaid-SIM-Karte solltest du dann nicht vergessen, regelmäßig aufzuladen.

Nachteil von Online Wildkameras: Eine Wildkamera Online mit SIM-Karte ist für solche Personen von großem Vorteil, die immer und überall ihr Revier im Blick haben wollen. Die Mobilfunkkosten sind hierbei der einzige negative Aspekt, allerdings sollte der Tarif 5 Euro je Monat bei einer geschickten Tarifwahl nicht übersteigen.
Für Jäger, Förster, Tierbeobachter und Hobbygärtner mit weiter entfernten Gärten ist eine Wildkamera Online mit SIM-Karte eine sehr gute Auswahl.

Wildkamera Online mit WLAN

Falls du von einer Wildkamera Online mit einer SIM-Karte noch nicht ganz überzeugt bist und dieses Gerät etwas unvertraut besiehst, dann kann eine Wildkamera Online mit WLAN die Lösung für dich sein. Eine Wildkamera, die eine Internetverbindung durch einen WLAN-Router aufweist, kannst du zur Überwachung deines Hauses oder deiner Wohnung verwenden.
Auch dein Grundstück und naheliegende Gärten kannst du mit dem Gerät beobachten.


Lediglich sobald sich das Gerät außerhalb der Reichweite deines WLAN-Routers befindet, ist eine Internetverbindung nicht mehr möglich.
Demnach kommt es auf den Zweck an, ob dieses Gerät für dich sinnvoll ist. Eine Wildkamera mit SIM-Karte weist nahezu im ganzen Land eine gute Internetverbindung auf. Beispielsweise für Wildbeobachtungen ist diese sinnvoll. Sofern du jedoch nur innerhalb deines Grundstückes Aufnahmen durchführen willst, ist ein Modell mit WLAN-Verbindung allerdings völlig ausreichend.

E-Mail oder MMS?

Solltest du die Aufnahmen von der Wildkamera Online per MMS oder E-Mail versenden? Es gibt hierbei einen eindeutigen Sieger. Schließlich ist der Versand von MMS deutlich teurer als das Versenden von E-Mails.
Mit aktuellen technischen Standards werden vor dem Versand per E-Mail die Bilder der Wildkameras zuerst komprimiert. Daher kann das Gerät zahlreiche Aufnahmen verschicken, auch wenn im Monat ein geringes Datenvolumen vorliegt. Somit ist es in jedem Fall ratsam, deine Aufnahmen über E-Mail zu versenden.

Worauf musst du achten?

Achtung: Du solltest bei einer Wildkamera Online auf bestimmte Aspekte achten, bevor du dich für den Kauf eines Modells entscheidest. Indem du die folgenden Kriterien beachtest, kannst du im Anschluss eine besonders zufriedenstellende Auswahl für deine Zwecke vornehmen.

Kaufkriterien für eine Online Wildkamera

  • Bildqualität und Auflösung
  • LED-Typ
  • Reaktionszeit
  • Reichweite
  • Stromversorgung
  • Display

Bildqualität und Auflösung

Wenn du auf scharfe und gute Bilder viel Wert legst, solltest du auf die Auflösung zuerst achten. Angegeben werden diese in Megapixel. Für die Bildqualität ist die Auflösung jedoch nicht allein ausschlaggebend. Die Größe des Sensors ist auch wichtig.

Falls der Sensor also bei einer gleichbleibenden Pixelzahl besonders groß ist, haben auf dem Sensor umso mehr Bildpunkte (Pixel) Platz. Das vorhandene Licht kann dadurch besser ausgenutzt werden und letztlich entstehen bessere Bilder.
Die Video-Auflösung hingegen ist von der Auflösung der Fotos unabhängig. Gängige Formate sind hierbei VGA, HD Ready und Full HD:

• VGA mit 640 x 480 Pixel
• HD Ready mit 1.280 x 720 Pixel
• Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixel
• Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixel

Beachte
Du brauchst mehr Speicherplatz, wenn die Videoauflösung höher ist. Bei hochauflösenden Videos solltest du daher große Speicherkarten verwenden.

LED-Typ

White LEDs strahlen ein sichtbares Licht aus. Bei der Wildtierbeobachtung sind diese eine gute Wahl. In der Regel lassen sich Wildtiere von dem Blitz und dem Leuchten der Dioden nicht leicht verscheuchen. Zudem reicht die Leuchtkraft dieser LEDs aus, einen größeren Bereich zuverlässig auszuleuchten.
Allerdings kann es im absoluten Nahbereich auch zu einer Überbeleuchtung kommen.
Darüber hinaus senden Black LEDs ein Licht aus, das du mit bloßem Auge nicht erkennen kannst. Diese Variante der Wildkameras ist somit besonders unauffällig. Insbesondere eignet sich diese zum Objektschutz. Durch einen Blitz werden daher mögliche Einbrecher auf das Gerät nicht aufmerksam gemacht.
Die Reichweite der Dioden ist dafür allerdings gering. Um diesen Umstand auszugleichen, werden mehr LEDs benötigt. Aus diesem Grund sind Wildkameras mit Black LEDs teurer als andere Varianten.

Reaktionszeit

Die Reaktionszeit ist die Zeitspanne, die von der Registrierung einer Bewegung bis zu der Aufnahme vorliegt. Eine schnelle Reaktionszeit ist vor allem bei der Wildbeobachtung wünschenswert. Die Reaktionszeit der Wildkameras geben alle Hersteller an. Im Idealfall sollte eine Wildkamera eine Reaktionszeit unter 1 Sekunde aufweisen, damit beispielsweise Wildtiere rechtzeitig aufgenommen werden können.

Reichweite

Die Reichweite steht mit dem Bereich, der überwacht werden soll, in direktem Zusammenhang. In der Regel wird eine Reichweite zwischen 5 und 20 Metern angeboten. Bis zu 50 Meter Reichweite sind in selteneren Fällen möglich. Der Bewegungsmelder reagiert bei optimalen Bedingungen innerhalb der Reichweite. Die Hersteller geben daher generell die maximale Reichweite an. Einen Bereich zwischen 10 und 15 Metern decken jedoch die meisten Wildkameras recht zuverlässig ab.

Stromversorgung

Eine Wildkamera wird in der Regel an einem Ort montiert, der nicht täglich aufgesucht wird. Eine konstante Stromversorgung muss dennoch gewährleistet werden. Bei den meisten Wildkameras erfolgt die Stromversorgung über Batterien.

Worauf musst du achten?

Bei besonders niedrigen oder besonders hohen Temperaturen entladen sich Batterien schneller.
Akkus sind mögliche Alternativen, doch diese werden seltener eingesetzt. Darüber hinaus sind Wildkameras Online besonders umweltfreundlich und praktisch, die du an ein Solarmodul anschließen kannst. Die verwendeten Akkus werden dank Solarenergie stets neu aufgeladen. Allerdings musst du das Solarmodul extra kaufen und dieses unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller.

Display

Wenn eine Wildkamera Online an einem geeigneten Ort montiert ist, kann es umständlich sein, erst überprüfen zu müssen, ob das Gerät richtig ausgerichtet ist, wenn kein Display vorliegt. Und wenn du im Anschluss feststellst, dass die Wildkamera schlecht platziert wurde, wird es schnell ärgerlich. Mit einem Display kannst du das Gerät richtig ausrichten, indem du auf dem Bildschirm die ersten Bilder betrachtest. Aufgenommene Fotos und Videos kannst du dir damit zudem direkt anzeigen lassen. Dafür brauchst du nicht die SD-Karte jedes Mal extra herauszunehmen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen


Wie sieht es mit der Sicherheit einer Wildkamera Online aus?


Die Sicherheit einer Wildkamera ist eine berechtigte Frage, denn gerade zu Zeiten des Datenschutzes spielt das eine wichtige Rolle. Auf deine Aufnahmen hat natürlich nicht jeder, der über ein Handy verfügt, Zugriff. Das Ganze ist ähnlich wie bei deinem Router in deinem Zuhause. Du kannst dich mit dem Router erst verbinden, wenn du das richtige Passwort eingibst. Bei einer Wildkamera Online liegen auch ähnliche Verschlüsselungen vor. Somit kannst du deine Aufnahmen zuverlässig absichern und die zugriffssichere und zuverlässige Wildkamera an verschiedenste Einsatzgebiete montieren.

Wasserdichte Kameras: IP-Zertifizierung

Bei der Wahl deiner für dich perfekten Kamera, wirst du dich wahrscheinlich fragen, warum bei jedem Modell eine “IP-Zertifizierung” angegeben wird. Diese definiert den Grad der Wasserdichte und der Staubbeständigkeit. Dies ist wichtig, da Wildkameras für den Betrieb im Freien ausgelegt sind und daher schlechtem Wetter, Temperaturänderungen und widrigsten Wetterbedingungen standhalten müssen.
Daher haben wir entschlossen, dass alle in unserer Rangliste enthaltenen Fotofallen wasserdicht sein sollen — allerdings nicht komplett unter Wasser, beispielsweise zum Tauchen, benutzt werden dürfen.

Im folgenden Abschnitt erläutern wir dir, was genau die Abkürzung IP bedeutet.

Die verschiedenen IP-Bezeichnungen und deren Bedeutung
Die Kennzeichnung “IP” ist das internationale Schutzzeichen, dass theoretisch genaue Informationen liefert. wie beständig ein Gerät gegen Staub und Wasser ist.

Die beiden Zahlen geben jeweils die Undurchlässigkeit für feste Körper (Staub und kleine Ablagerungen) und für Flüssigkeiten (hauptsächlich Wasser) an.

Die ersten Werte können zwischen 0 und 6 liegen; die zweiten zwischen 0 und 9. Je höher die Werte, desto höher ist der Widerstand, den das Gerät — in unserem Fall die Jagdkamera — dem Eindringen von Staub und Wasser entgegenstellt.

Die Schutzart erfolgt nach dem Schema IPXX. Bei der ersten Ziffer geht es um den Fremdkörper- und dem Berührungsschutz.
Die zweite Ziffer stellt den Schutz gegen das Eindringen von Wasser dar. Diese Schutz-Art ist beispielsweise bei Smartphones relevant. Wenn die 1. oder 2. Ziffer nicht von Bedeutung ist, steht an der Stelle ein X. Der zusätzliche Buchstabe gibt an, dass der Schutz gegen Berührung höher ist wie die erste Kennziffer. Beispiel: IP2XC oder wenn lediglich der Berührungsschutz, jedoch nicht der Fremdkörperschutz angegeben ist.

Die folgenden Beispiele sollen dir die Bedeutung der Bestandteile von IP-Schutzarten verdeutlichen:

  • IP5X: Staubschutz und vollständiger Berührungsschutz
  • IPX4/IPX5: Spritz- und Strahlwasserschutz — Doppelangaben sind bei mehreren Schutzklassen notwendig
  • IP67: Staubdicht mit vollständigem Berührungsschutz und gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt
  • IP2XC: Schutz gegen Eindringen von festen Fremdkörpern (≥ 12 mm Ø) und Berührung mit Werkzeugen (≥ 2,5 mm Ø)
  • IP66: Vollständiger Schutz vor Staub
  • IP54: Schutz gegen Staub und Strahlwasser
  • IP65: Vollständiger Schutz vor Staub und vor Wasserstrahlen geschützt

Wie zu sehen ist, erreicht keine der von uns vorgestellten Kameras die Wasserschutz-Stufe 8 — dem Schutz vor permanentem Eintauchen in Wasser von einer Tiefe von 1 Meter. Für Jagdkameras, die unter Wasser eingesetzt werden sollen, ist diese Schutzklasse dementsprechend unverzichtbar.
Der Vollständigkeit halber, möchten wir kurz erwähnen, dass die Schutzstufe 9 keine Kameras betrifft, da dieser Schutzgrad gegen Hochdruck- und Hochtemperaturwasserstrahlen bezeichnet. Bedingungen, denen Jagdkameras für den Hausgebrauch nicht unterzogen werden.

Wildkamera Funk

Neben den klassischen Modellen vertreiben viele Hersteller von Wildkameras auch Modelle, die Funkübertragung verwenden, also Online die Aufnahmen versenden. Dadurch kannst du Aufnahmen von der Wildkamera an dein Smartphone oder deinen Computer senden lassen. Demnach ist der Bildversand sehr praktisch, doch auf dem Markt befinden sich Varianten mit unterschiedlichsten Produkteigenschaften.
Manche Geräte versenden daher über das Mobilfunknetz oder per WLAN. Die Auswahl machen zudem unterschiedlich unterstützte Mobilfunknetze noch größer und auch verschiedene Versendungsarten. In diesem Artikel erfährst du zahlreiche Einzelheiten zu einer Wildkamera Funk.

Schaue hier nach der richtigen Funk Wildkamera: Funk Wildkameras

Das Wichtigste in Kürze


• Eine Wildkamera Funk arbeitet online mit GSM, GPRS oder UMTS. Dabei hat sich die Bezeichnung GPRS-Kamera durchgesetzt. Bei diesen Kürzeln handelt es sich jedoch nur um Netzstandards.
• Mit einer Wildkamera Funk kannst du sehr gute Wildtieraufnahmen machen. Falls du Jäger, Förster oder Tierbeobachter bist, ist dieses Gerät ideal für dich. Doch auch zur Überwachung von deinem Grundstück oder Haus eignet sich eine Wildkamera Funk.
• Es ist immer ratsam, eine Wildkamera Funk mit Mobilfunk auszuwählen, weil du damit flexibel auch vom Wald aus Aufnahmen auf dein Handy oder deinen Computer schicken kannst. Eine Wildkamera Funk, die mit WLAN arbeitet, ist an deinen WLAN-Router gebunden und hat nur wenig Reichweite.

Entscheide dich für eine Variante

Wildkameras Funk weisen verschiedene Arten auf, wie die Bilder verwendet werden und welches Netzstandard genutzt wird. Die Unterschiede werden dir in diesem Abschnitt vorgestellt.

Die Typen der Wildkameras Funk
• GSM, GPRS oder UMTS?
• Mobilfunk oder WLAN?
• MMS oder E-Mail?

GSM, GPRS oder UMTS?


Für Wildkameras Funk, die über das Mobilfunknetz die Aufnahmen versenden, hat sich inzwischen der Begriff GPRS Wildkamera durchgesetzt. Technisch gesehen ist diese Bezeichnung nicht ganz richtig, schließlich handelt es sich bei GPRS lediglich um einen von zahlreichen Netzstandards.
Auf deinem Handy hast du möglicherweise bereits ein kleines Symbol entdeckt, auf der 2G, 3G oder 4G steht. Diese Kürzel teilen dir mit, welches Mobilfunksystem für dein Gerät gerade zur Verfügung steht. Dabei steht das G für Generation.

Die GSM-Technik mit 2G war das erste Mobilfunksystem, das ein digitales Übertragungssystem verwendete und damit Daten versenden konnte. Allerdings war das mit 9,6 Kilobyte pro Sekunde Übertragungsgeschwindigkeit noch ziemlich langsam. Daher kam es zu einer langen Sendeverzögerung mit GSM-Wildkameras oder die Bildqualität war oftmals sehr dürftig.
Erst, nachdem auf 2,5G umgestellt wurde, wurden diese Geräte sinnvoll einsetzbar. 2,5G wird auch GPRS (General Packet Radio Service) genannt.

Erstmals wurde mit einer 115 Kilobyte pro Sekunde Bandbreite eine akzeptable Sendegeschwindigkeit möglich.
Der Begriff GPRS-Wildkamera etablierte sich daher rasch als Synonym für Varianten der Wildkameras, die über das Mobilfunknetz Aufnahmen versenden können. Mittlerweile gibt es sogar schon Nachfolgegenerationen der Mobilfunksysteme, doch dennoch hält sich diese Bezeichnung.
Die neuere 3G wird auch als UMTS bezeichnet. Mittlerweile gibt es demnach UMTS-Wildkameras, die den Mobilfunkstandard UMTS nutzen, der noch schneller ist.

Mobilfunk oder WLAN?

Eine Wildkamera, die ein Mobilfunk-Modul aufweist, sollte in den meisten Fällen einem Gerät mit WLAN-Funktion vorgezogen werden, da diese deutlich flexibler genutzt werden kann. Eine Wildkamera, die über ein WLAN-Modul verfügt, ist auf eine Internetverbindung immer angewiesen. Mit einem solchen Modell ist die Nutzung außerhalb deines Grundstücks nicht möglich. Daher kannst du die Online-Funktion nicht verwenden, wenn du das Gerät im Wald aufstellst. Schließlich benötigt ein solches Produkt die Nähe deines WLAN-Routers.

Wenn du auf dem eigenen Grundstück die WLAN-Wildkamera zur Überwachung verwenden willst, ist das grundsätzlich möglich. Allerdings kann das Gerät je nach Stärke des Routers und Grundstücksgröße Empfangsschwierigkeiten aufweisen und daher Aufnahmen nicht versenden.
Du kannst zwar mithilfe von Range Extendern das WLAN-Signal verstärken, doch das ist umständlich und teuer. Zudem würde ein Stromausfall auf deinem Grundstück die Bildsendungen ebenfalls verhindern.
Das allgemeine Mobilfunknetz wird von Wildkameras mit GPS, GPRS oder UMTS genutzt. Dabei handelt es sich um das Netz, das dir das Telefonieren mit deinem Handy ermöglicht oder unterwegs das Surfen im Internet möglich macht. Funklöcher sind natürlich auch hier nicht ausgeschlossen, allerdings lassen sich Wildkameras mit Mobilfunk im Vergleich zu der WLAN-Variante um einiges freier einsetzen.

MMS oder E-Mail?

Es gibt beim Mobilfunk-Modul bei dem Versand zwei Varianten der Zustellung. Die Wildkamera sendet dir die Aufnahmen entweder per E-Mail oder MMS. Im Vergleich zu einem E-Mail-Versand ist der Versand von MMS sehr teuer. Da nun Smartphones mit mobilem Internetzugang sehr weit verbreitet sind, wird kaum noch per MMS versendet. Bei dem MMS-Versand kann also von einer veralteten Technologie gesprochen werden.

Worauf musst du achten?

Auch bei der Wildkamera Funk gibt es einige Bereiche, auf die du achten solltest. Wenn du genau weißt, worauf es bei einer Wildkamera Funk ankommt, kannst du eine ideale Kaufentscheidung treffen.

Kaufkriterien für eine Wildkamera Funk

  • Bildauflösung
  • Auslösezeit
  • Infrarotblitz
  • Videofunktion
  • Akkuleistung
  • Display

Bildauflösung


Eine Wildkamera Funk steht stets an ihrem Platz – auch am Abend und in der Nacht bei Dunkelheit. Daher solltest du beim Kauf vor allem auf die Bildauflösung Wert legen, die verantwortlich ist für eine hohe oder eine niedrige Bildauflösung. 3 Megapixel (MP) reichen in der Regel aus, damit du eine gute Bildqualität erlangst.


Sehr viele Geräte weisen diese Bildauflösung auf, doch zahlreiche Geräte bieten eine weitaus höhere Bildqualität.
Daher verfügen manche Wildkameras über 5 bis 16 Megapixel. Auch hier richtet sich die jeweilige Bildauflösung danach, wie du die Kamera nutzen willst.
Für Wissenschaftler, die lediglich Tiere beobachten möchten, reicht beispielsweise ein Gerät mit 3 Megapixeln völlig aus. Letztlich wollen diese keine hochwertigen Fotos oder Videos damit erstellen.
Es bedeutet allerdings nicht, dass mit mehr Megapixeln die Bildqualität besser wird.

Ein Gerät mit beispielsweise 12 Megapixeln kann nicht immer gestochen scharfe Bilder erstellen. Oftmals werden die Bilder von Wildkameras mit 3 oder 5 Megapixeln aufgenommen. Das Bild wird mit der sogenannten Interpolation daraufhin auf 12 Megapixel hochgerechnet. Aus den schon vorhandenen Pixeln errechnet das Gerät anschließend weitere Subpixel, die der Aufnahme hinzugefügt werden.
Beim Kauf einer Wildkamera Funk solltest du daher darauf achten, ob die Aufnahme eine Interpolation aufweist oder diese wirklich mit 3 oder 5 Megapixeln aufnehmen. Übrigens kannst du bei vielen Wildkameras die Pixelzahl einstellen.

Auslösezeit

Bei der Auslösezeit handelt es sich um die Zeit, die das Gerät zwischen Bewegungserkennung und Aufnahmezeit braucht. Die Auslösezeit ist nicht einstellbar, sondern vielmehr vom Hersteller voreingestellt. Generell sollte dieser Wert unter 1 Sekunde liegen.
Wenn du beispielsweis Aufnahmen von Tieren an einem Wechsel durchführen willst, sind diese dann oftmals im Bild gut erkennbar.

Infrarotblitz

Natürlich arbeiten auch Wildkameras Funk wie alle anderen Kameras mit dem Blitz. Oftmals verwenden die Geräte den Infrarotblitz. An Standorten wie Wechselstellen oder Kirrungen halten sich Wildtiere auf. Hier ist es ratsam, Infrarotblitz zu nutzen, damit die Tiere nicht unnötig verschreckt werden.
Allerdings gibt es ebenfalls Geräte mit einem normalen Weißblitz. Du kannst mit dieser Blitz-Variante zum Beispiel Wildtiere fotografieren, die sich in Bewegung befinden. Schließlich arbeitet der Weißblitz mit kürzeren Belichtungszeiten.

Videofunktion

Mit einer aktuellen Wildkamera Funk kannst du Fotos in einer hohen Qualität aufnehmen. Die verschiedenen Varianten gibt es mit unterschiedlichen Bildauflösungen. Du solltest vor einem Kauf insbesondere darauf achten, wofür du die Kamera nutzen willst.
Neben Fotos können die meisten Wildkameras auch Videos aufnehmen. Die Videofunktion ist vor allem in der Tierfotografie sinnvoll. Die Aufzeichnungen erwachen mit Bewegtbildern zum Leben. Eine Wildkamera mit einer Videofunktion sollte mit mindestens 720p aufnehmen. Bei manchen Geräten kannst du außerdem die Einstellung durchführen, zuerst ein Foto zu schießen und anschließend auf Video aufzuzeichnen.

Akkuleistung

Wenn du im Freien eine Wildkamera verwendest, setzt du das Gerät unterschiedlichen Witterungsbedingungen aus. Dieser Umstand belastet auch die Akkuleistung. Nachweislich gibt es demnach einen Zusammenhang zwischen der Leistung der Batterie und der vorliegenden Temperatur. Die Batterien entladen sich schließlich schneller, wenn niedrige Temperaturen vorherrschen. Daher solltest du Lithium-Batterien verwenden, weil diese eine längere Lebenszeit aufweisen.
Akkus haben außerdem im Vergleich zu normalen Batterien eine kürzere Lebensdauer. Bei einer Wildkamera lohnen sich diese damit nicht. Zudem sind mit einigen Geräten Blei-Akkus oder Solar-Akkus kompatibel. Die Betriebszeit der Wildkamera Funk wird mit diesen externen Batterien zusätzlich verlängert.

Display

Es gibt einige Wildkameras Funk, die über ein Display verfügen. Dabei liegt der Vorteil von Displays klar auf der Hand. Dadurch kannst du bei dem Gerät den Bildausschnitt genau justieren und das Produkt entsprechend platzieren. Später ärgerst du dich somit nicht über eine schlechte Bildqualität oder schlechte Aufnahmen, weil die Wildkamera falsch eingestellt wurde. Mit einem Display kannst du außerdem die Bildschärfe einstellen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen


Was muss rechtlich bei der Nutzung einer Wildkamera Funk beachtet werden?

Die europäische Datenschutzverordnung (DSGVO) gilt seit Ende Mai 2018. An diese neuen Richtlinien müssen sich auch Hobbyfotografen und professionelle Fotografen halten. Im Vorfeld sorgten diese Vorschriften für sehr viel Aufregung.
Falls du nun deine Fotos in sozialen Netzwerken teilst, musst du genau darauf achten, was und wen du aufnimmst. Ab sofort benötigst du eine schriftliche Einverständniserklärung der Person, die auf deinem Foto zu sehen ist, wenn du die Bilder online veröffentlichst. Solltest du das Einverständnis nicht haben, liegt gegen die DSGVO ein Gesetzesverstoß vor. Hierbei spielen künstlerische Integrität und Intention keine Rolle mehr.
Von der DSGVO sind auch die Wälder nicht ausgeschlossen. Falls du also Jäger bist und eine Wildkamera Funk kaufen willst, solltest du dich zuvor juristisch absichern, damit im Nachhinein

Der große Jagdkamera Vergleich — hier 20 Top Jagdkameras

Nun wollen wir dich nicht weiter auf die Folter spannen und stellen dir Platz eins bis zehn der besten Wildkameras vor.

Maginon Wildkamera

Ist es dein Wunsch, Wildtiere unauffällig aufzunehmen? Bist du ein Förster, ein Jäger oder einfach ein Tierfreund, der beispielsweise im angrenzenden Wald die beheimateten wilden Tiere beobachten will? Dadurch weißt du zum Beispiel, auf welchen Wegen welches Wild aktuell unterwegs ist.
Maginon Wildkameras eignen sich insbesondere für erfolgreiche Video- und Fotoaufnahmen von Tieren. Das Gerät zeichnet tagsüber in Farbe auf und während der Nacht in Schwarz-Weiß auf. Mit diesem Gerät erhältst du ein preiswertes Produkt mit einer hochwertigen Qualität. Damit du in Zukunft besser über die Maginon Wildkamera Bescheid weißt, wirst du in diesem Artikel umfassend darüber informiert.

Maginon Wildkamera kaufen

Auch auf Amazon kannst du natürlich Maginon Wildkameras kaufen. Hier geht es zu unserem detaillierten Bericht mit zahlreichen Maginon Wildkamera Modellen. -> Maginon Wildkamera

Bestseller Nr. 1
Maginon Wildkamera WK 4 HD, 12MP 1080P mit Infrarot-Nachtsicht bis zu 65 Fuß/20 m IP54 Spritzwassergeschützt für Outdoor-Natur, Garten, Haussicherheitsüberwachung
  • ✔ Aufnahmen in hoher Qualität: 12 Megapixel Fotoqualität und Full HD 1080P Videos können aufgenommen werden. Tagsüber werden klare und scharfe Farbbilder und während der Nacht hoch aufgelöste Schwarz-Weiß Bilder aufgenommen.
  • ✔ Videos mit Tonaufnahme: Durch das eingebaute Mikrofon bietet die Maginon Wildkamera WK 4 HD Videos mit Tonaufnahme.
  • ✔ 3-Zonen-Bewegungssensor: Sobald der 3-Zonen-Bewegungssensor eine Veränderung im Überwachungsbereich wahrnimmt, wird die Wildkamera automatisch aktiviert und die Aufnahme wird gestartet.
  • ✔ integrierte Infrarot LEDs: Die Maginon Wildkamera WK 4 HD verfügt über 42 integrierte Infrarot LEDs, welche bei nächtlichen Aufnahmen bis zu 15 Metern für optimale Lichtverhältnisse sorgen.
  • ✔ Lieferumfang: Maginon WK 4 HD, 4GB microSDHC-Speicherkarte mit SD-Kartenadapter, 8 Batterien Typ LR6 (AA), Montagegurt, Wandhalterung, USB-Kabel, AV-Kabel, Bedienungsanleitung und Garantiekarte

Das Wichtigste in Kürze


• Die Maginon Wildkameras bieten Aufnahmen mit IR-LEDs, also White-LEDs an. Damit kann das Gerät eine Auslösedistanz von bis zu 20 Metern und eine Reichweite bis zu 15 Metern erreichen.
• Den Maginon Wildkameras entgeht so schnell nichts. Du hast Sorge, dass das Gerät nicht schnell genug reagiert? Das kann bei diesen Modellen nicht so bald passieren, denn diese haben eine Reaktionszeit von nur 0,4 Sekunden.
• Eine Bildauflösung mit hochwertigen 16 Megapixeln und eine Videoqualität von 1.920 x 1.080 Pixeln können auch dich schnell begeistern.

Was ist typisch für eine Maginon Wildkamera?

Teilweise wird eine Maginon Wildkamera auch als Tierbeobachtungskamera, Wildüberwachungskamera, Fotofalle oder Kamerafalle bezeichnet. Oftmals funktioniert diese mit Batterien. In der Regel liegt außerdem ein witterungsbeständiges Gehäuse mit Camouflage-Look vor und fällt damit nicht so schnell auf.

Wie funktioniert die Wildkamera von Maginon?

Die meisten Wildkameras verfügen über einen Bewegungsmelder. Dieser erkennt innerhalb eines bestimmten Bereiches die Bewegungen. Sobald von dem Gerät eine Bewegung registriert wird, macht dieser ein Video oder ein Bild und anschließend speichert es die Aufnahmen auf einer Speicherkarte. Wenn die Wildkamera keine Bewegungen wahrnimmt, verbleibt diese im Standby-Modus.


Die Maginon Wildkamera nimmt tagsüber Videos und Fotos in Farbe auf. In der Nacht entstandene Aufnahmen sind schwarz-weiß. Häufig verfügen die Aufnahmen über einen Zeitstempel. Dadurch kannst du genau erkennen, wann das Foto von der Kamera aufgenommen wurde. Weitere einblendbare und optionale Bildinformationen sind bei den Maginon Wildkameras Datum, Mondphase, Temperatur und Kamera-Name.

Die Typen der Wildkameras aus dem Hause Maginon

Unter anderem unterscheiden sich Wildkameras in Bezug auf die LED-Technik. Bislang bieten Maginon Wildkameras IR-LEDs an, die sogenannten White-LEDs. Allerdings gibt es noch Black-LEDs auf dem Markt.

Entscheide dich für eine Variante
In diesem Abschnitt werden dir beide Varianten einer Wildkamera erklärt, damit du eine gute Übersicht erhältst:

Maginon Wildkamera im Test Video

In diesem Testvideo, das wir sehr gut finden, wird eine Maginon Wildkamera getestet.

Maginon Wildkamera mit White-LEDs

Wenn von einer Maginon Wildkamera mit White-LEDs ein Blitz ausgelöst wird, wird ein größerer Teil von der Umgebung ausgeleuchtet. Geräte, die über White-LEDs verfügen, erreichen daher auch weiter entfernte Objekte. Diese Variante beleuchtet die nahe Umgebung jedoch teilweise über.
Zudem können Menschen bei einer solchen Wildkamera das Licht mit weißen Leuchtdioden erkennen. Daher solltest du eine solche Wildkamera eher nicht als Diebstahlschutz einsetzen. Vielmehr kannst du das Gerät einsetzen, um im Wald Tiere zu beobachten. In der Regel macht das Licht Tieren nichts aus. Durch den Blitz verscheuchst du hingegen scheue Tiere zum Teil.

Maginon Wildkamera mit Black-LEDs

Eine Wildkamera, die schwarze Leuchtdioden aufweist, gibt einen unauffälligen Infrarotblitz ab. Mit deinen bloßen Augen kannst du diesen nicht sehen. Die Geräte punkten deshalb mit einer höheren Unauffälligkeit. Aus diesem Grund eignet sich eine Wildkamera mit Black-LEDs besser für dich, wenn du mit dem Gerät Grundstücke und Gebäude überwachen willst.
Die niedrigere Reichweite von den Leuchtdioden ist der Nachteil dieser Variante. Die Geräte besitzen deshalb häufig mehr LEDs. Allerdings ist dann auch der Anschaffungspreis höher.

Worauf musst du achten?

Nicht nur die Variante der Wildkamera sollte ausschlaggebend für deine Kaufentscheidung sein. Es gibt noch einige weitere Aspekte, die du berücksichtigen solltest, damit du genau das Produkt findest, das zu deinen Vorstellungen und Wünschen passt. Diese werden dir im Folgenden vorgestellt.

Kaufkriterien für eine Maginon Wildkamera

  • Reichweite
  • Reaktionszeit
  • Videoauflösung
  • Bildauflösung
  • Zeitraffer-Funktion
  • Display
  • Betriebsart

Reichweite

Mit der Reichweite der Wildkamera erfährst du, welchen Bereich das Produkt maximal erfasst. Die Modelle der Maginon Wildkameras erfassen sehr gute 15 Meter. Du solltest dabei jedoch bedenken, dass die Herstellerangaben über die Kameras oftmals lediglich bei idealen Bedingungen erreicht werden.
Wenn du also von der maximalen Reichweite möglichst profitieren willst, solltest du das Gerät ideal platzieren und zudem sind optimale Licht-, Temperatur- und Witterungsverhältnisse erforderlich. Die tatsächliche Reichweite ist daher oftmals weniger als der angegebene Maximalwert.

Reaktionszeit

Die Reaktionszeit (auch Auslösezeit) bedeutet die Schnelligkeit, mit der die Wildkamera ein Foto macht, sobald das Gerät eine Bewegung registriert hat. Eine schnelle Reaktionszeit senkt das vorhandene Risiko, dass das Tier von der Kamera nicht oder nur teilweise auf dem Foto eingefangen wird.
Von Vorteil ist hierbei ein Modell, das eine möglichst kurze Reaktionszeit aufweist, falls du scheue Waldtiere beobachten willst. Zahlreiche Geräte verfügen über eine Auslösezeit, die weniger als 1 Sekunde beträgt. Die Maginon Wildkamera bietet dir dabei eine Auslösezeit von etwa 0,4 Sekunden.

Videoauflösung

Einige Wildkameras verfügen über eine Videoauflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, somit Full HD. Andere Varianten bieten eine geringere Auflösung von oftmals 1.080 x 720 Pixeln. Nur sehr wenige Geräte bieten eine höhere Auflösung als Full HD. Dabei solltest du bedenken, dass viel mehr Speicherplatz für Videos mit einer höheren Auflösung benötigt wird als bei Videos mit einer niedrigeren Auflösung. Die Maginon Wildkameras bieten dir hochwertige 1.920 x 1.080 Pixeln.

Bildauflösung

In der Regel geben die Hersteller die Bildauflösung in Megapixeln an. Es ist oftmals sinnvoll, ein Gerät auszuwählen, das mindestens eine Fotoauflösung von 12 Megapixeln aufweist. Welche Bildauflösung für deine Bedürfnisse ideal ist, richtet sich nach dem Einsatzzweck des Gerätes.
Falls du die Wildkamera als Überwachungskamera verwendest, ist oftmals eine Variante mit geringerer Fotoqualität ausreichend. Wenn du mit der Wildkamera den Wildbestand kontrollieren willst, muss die Bildauflösung ebenfalls nicht sehr hoch sein. Sofern die Bilder weiterverwendet werden sollen, ist ein Modell ratsam, das eine höhere Bildauflösung bietet. Hierbei bieten die Maginon Wildkameras sehr gute 16 Megapixel.

Zeitraffer-Funktion

Oftmals besitzt eine gute Wildkamera eine Zeitraffer-Funktion. Wenn du diese Funktion einsetzt, solltest du zuerst ein Zeitintervall einstellen. Das Gerät schießt dann Fotos, die deinen eingestellten Intervallen entsprechen. Du kannst anschließend aus den aufgenommenen Fotos ein Zeitraffer-Video anfertigen. Auch die Maginon Wildkameras verfügen über Intervallaufnahmen.

Display


Sehr gute Wildkameras sollten ein Display aufweisen. Das Gerät lässt sich dadurch oftmals leichter bedienen. Zudem hast du dank einem Display die Möglichkeit, die Videos und Bilder vor Ort anzuschauen. Die Maginon Wildkameras verfügen über große TFT-Displays und eine intuitive Menüführung.

Betriebsart

Falls du eine Wildkamera kaufen willst, solltest du idealerweise vorab prüfen, wie das Modell funktioniert. Viele Geräte arbeiten mit vier oder acht Batterien.
Die Batterien müssen meist nach ein paar Wochen gewechselt werden. Dabei hängt es von unterschiedlichen Faktoren ab, wie lange die verwendeten Batterien wirklich halten.
Die Haltbarkeit von den Batterien richtet sich unter anderem danach, wie oft Bewegungen von der Wildkamera erkannt und anschließend die Kamera ausgelöst wird.
Außerdem ist es von Bedeutung, wie viele Batterien verwendet werden und welche Einstellungen du vorgenommen hast.

Manche Geräte ermöglichen dir neben dem Batteriebetrieb die Verwendung eines Netzteils. Zu Batterien ist eine weitere Alternative ein Solarmodul.
In der Regel besitzt eine Solar-Wildkamera einen Akku, der mithilfe der Sonnenstrahlen und dem Solarmodul mit Strom versorgt wird. Die hochwertigen Maginon Wildkameras arbeiten mit 8 Batterien oder einem externen Netzteil.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier einige Fragen, die häufig gestellt werden.

Wofür werden Wildkameras verwendet?

Eine Wildkamera kannst du für unterschiedliche Anwendungsbereich einsetzen. Dazu gehören beispielsweise:

Wildbeobachtung

Tierbeobachter und Jäger verwenden Wildkameras, um Füchse, Rehe, Wildschweine, Vögel und weitere Tiere zu beobachten, ohne diese aus der gewöhnlichen Umgebung zu holen oder diese zu erschrecken.

Forschung

Wildbeobachtungskameras kommen teilweise zum Einsatz für Forschungszwecke. Schließlich
besteht durch das Gerät die Möglichkeit, über die Waldtiere und deren Lebensweise weitere Informationen zu erhalten.

Einbruchschutz

Wenn du dein Haus oder deine Wohnung vor Einbrechern schützen und damit deinen Wohnraum überwachen willst, kann eine Wildkamera sinnvoll sein. Im besten Fall hast du dank dem Gerät im Falle eines tatsächlichen Einbruchs gegen den Täter Beweise.


Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Bereiche, in denen du von Wildkameras profitieren kannst. Wenn sich zum Beispiel auf deinem Dachboden ein Tier eingenistet hat, kannst du mit dem Gerät herausfinden, welches Tier sich dort befindet. Zudem kannst du eine Maginon Wildkamera nutzen, um Zeitraffer-Videos anzufertigen. Falls du zum Beispiel ein Haus baust, kannst du das Gerät dazu verwenden, um von deinem Haus die Fortschritte zu dokumentieren.

Tipps zum Anbringen einer Maginon Wildkamera

Es ist sinnvoll, beim Aufbauen einer Maginon Wildkamera einige Aspekte zu beachten. Beispielsweise ist es wichtig, das Produkt in der richtigen Höhe anzubringen und ausreichend zu tarnen. Bei der Montage des Gerätes können dir folgende Tipps helfen:

• Wenn du mit der Wildkamera Füchse, Hasen und weitere Tiere aufnehmen willst, ist es empfehlenswert, die Montage des Gerätes höchstes auf der Höhe der Hüfte durchzuführen und eventuell ein wenig in Richtung des Bodens zu richten.
• Sofern du die Kamera dazu nutzt, ein Haus oder ein ähnliches Objekt zu überwachen, sollte diese idealerweise in einer Höhe von etwa 2,5 bis 3 Metern befestigt werden. Daraufhin richtest du das Gerät aus, wodurch der Bereich, den du überwachen willst, im Blickbereich der Wildkamera liegt.
• Falls du das Produkt als Wildbeobachtungskamera verwendest, solltest du zu den Brutstätten und Futterstellen der Tiere einen gewissen Abstand einhalten.
• Wenn du verhindern willst, dass der Nahbereich übermäßig belichtet und der Fernbereich ziemlich dunkel ist, solltest du zum Objekt einen geeigneten Abstand auswählen. Ein Abstand zwischen 3 und 10 Metern ist meist ratsam.
• Die Wildkamera solltest du am besten in einen Strauch oder ein Gebüsch stellen. Andernfalls liegt die Gefahr vor, ständig Fehlaufnahmen aufgrund der Registrierung der sich bewegenden Äste und Blätter zu machen.
• Die Wildkamera solltest du solide befestigen, damit sich diese möglichst nicht bewegt. Du riskierst sonst, dass das Produkt wackelt und schwankt. Fehlaufnahmen können auch solche Umstände verursachen.
• Du solltest die Wildkamera nicht zur Sonne hin ausrichten. Dadurch vermeidest du ebenfalls ein fehlerhaftes Auslösen des Gerätes.
• Die Position der Wildkamera solltest du austesten. Hierfür kannst du einige Testfotos machen.
• Damit du die Wildkamera gut verstecken kannst, solltest du Äste, Blätter und weitere Materialien der Umgebung verwenden.
• Häufig ist es sinnvoll, mehr als eine Maginon Wildkamera zu nutzen. Im Optimalfall solltest du immer zwei Geräte gegenüber anbringen.
• Falls du das Gerät im Innenbereich anbringst, kannst du es beispielsweise in Zimmerpflanzen oder vollen Regalen platzieren.

Moultrie Wildkamera

Moultrie ist seit 30 Jahren dafür bekannt, ihre Produkte stets robust, preiswert und zuverlässig und immer in Bestleistung abzuliefern. Dabei bietet dir Moultrie zahlreiche qualitativ hochwertige Produkte, die insbesondere für Jäger entwickelt und hergestellt wurden.
Sportschützen, Jäger und weiter Outdoorfreunde haben die Geräte von Moultrie auf ihre Tauglichkeit hin getestet, im Alltag genutzt und daraufhin für gut befunden.

Moultire Wildkamera im Test Video

In diesem Test – Video wurde die Moultrie A-5Gen2 – Wildkamera genauer vorgestellt und getestet:

Moultrie Wildkamera kaufen

Auch auf Amazon kannst du natürlich Moultrie Wildkameras kaufen. Hier geht es zu unserem detaillierten Bericht mit zahlreichen Moultrie Wildkamera Modellen. -> Moultrie Wildkameras

Bestseller Nr. 1
Wildkamera Moultrie S-50i
  • sie können reiche details studieren mehr über die in der nähe tierwelt dank der lage, 20-megapixel-bildqualität und exzellentes 1080p hd-video mit ton wissen
  • die s-50i nutzt 48-geführte unsichtbare infrarot-flash-technologie bilder von dollar zu schnappen bis zu 100 meter entfernt, so dass sie einen gründlichen blick auf nahe gelegenen wildtier erreichen können, sowohl bei tag und nacht
  • selbst die schnellste von dollar wird eine harte zeit, den blick auf dieser strecke kamera mit seiner zuverlässigen 0,3-sekunden-trigger-geschwindigkeit zu entkommen
  • ein 2-zoll-farbdisplay in die kamera integriert, sowie die kompatibilität mit dem moultrie mobilen system für bilder und videos auf ihren mobilen geräten zugriff
  • die wirkliche baum ursprünglicher fall muster helfen passspiel gewährleisten nicht die präsenz der kamera aufmerksam gemacht werden

Das Unternehmen Moultrie weist einen Blick für Innovationen auf und verpflichtet sich zu einer exzellenten Arbeit. Stetig liegt der Wunsch vor, sich zu verbessern und neue, überlegene und bessere Produkte Jahr für Jahr zu entwickeln und zu produzieren.
Auch die Moultrie Wildkameras entsprechen diesen Idealen.


Eine hohe Qualität und grandiose Aufnahmen sind mit diesen zahlreichen Geräten sicher. Durch modernste Technik, ein attraktives und unauffälliges Design und gestochen scharfe Bilder werden Moultrie Wildkameras zu den besten ihrer Art.
Du willst mehr über Moultrie Wildkameras erfahren? Dann ist es für dich empfehlenswert, diesen Artikel genauer zu betrachten. Dadurch weißt du in Zukunft, was eine Wildkamera von Moultrie genau ist und worauf du achten solltest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Moultrie Wildkamera kannst du Waldbewohner wie Füchse, Wölfe, Wildschweine, Vögel und Rehe per Video oder Foto aufnehmen. Zudem eignen sich diese Geräte auch zur Überwachung und Sicherung von Objekten bestens.
  • Bei Moultrie handelt es sich um einen Hersteller, der sich spezialisiert hat auf die Entwicklung und Vermarktung hochwertiger Wildkameras. Das Unternehmen heißt Moultriefeeders und dessen Sitz befindet sich in der Heimat des Jagens, den USA.
  • Suchst du eine preiswerte oder die ultimative Wildkamera? Mit den hervorragenden Moultrie Wildkameras deckst du bereits ein großes Wildkamera Spektrum ab. Es gibt Basic Wildkameras, die dank der guten Tarnung mit der Umwelt verschmelzen, bis hin zu den hochwertigen Produkten, die 150° abdecken. Zudem wirst du dank der Managed Memory Eigenschaften wegen einer vollen Speicherkarte kein Bild mehr verlieren. Schließlich werden die ältesten Aufnahmen von Moultrie Wildkameras überschrieben.

Die Typen Wildkameras von Moultrie

Grundlegend gibt es bei Moultrie Wildkameras keine verschiedenen Typen. Allerdings werden die eingesetzten LED-Typen unterschieden. Diese zwei Varianten decken Wildkameras von Moultrie ab, sodass du von dem gleichen Hersteller beide Typen zur Auswahl vorliegen hast. Diese Varianten werden dir in diesem Abschnitt vorgestellt.

Moultrie Wildkamera mit White-LEDs


Dieses Modell ist zur Tierbeobachtung besonders gut geeignet. Schließlich können sich scheue Waldtiere von dunklen Leuchtdioden mit zu grellen Leuchten abschrecken lassen. Demnach eignet sich das Gerät sehr gut, um scheue Tiere zu beobachten. Zudem bietet die Blitzauslösung eine große Reichweite. Allerdings kann es im Nahbereich teilweise schnell zu einer Überbeleuchtung kommen.

Moultrie Wildkamera mit Black-LEDs


Black-LEDs sind schwarze Leuchtdioden, die per Infrarot funktionieren. Generell ist diese Variante teurer, da mehr Leuchtdioden aufgrund der geringen Lichtstärke eingesetzt werden müssen.
Das Blitzlicht dieses Gerätes kann mit bloßem Auge nicht erkannt werden. Daher eignet sich diese Variante insbesondere zum Objektschutz. Die Reichweite der Lichtdioden fällt allerdings geringer aus.

Worauf musst du achten?

Damit du für deinen persönlichen Bedarf die ideale Moultrie Wildkamera findest, solltest du einige Aspekte beachten. Schließlich nützt das beste Gerät nichts, wenn du im Nachhinein feststellst, dass für dich wichtige Kriterien nicht zufriedenstellend sind.
Von den Moultrie Wildkameras gibt es preiswerte Modelle für Einsteiger, die andere Eigenschaften aufweisen als hochwertige Produkte, die in zahlreichen Bereichen vollauf überzeugen. Daher solltest du das Moultrie Gerät auswählen, das am ehesten zu deinen Vorstellungen und Bedürfnissen passt.

Kaufkriterien für eine Wildkamera aus dem Hause Moultrie

  • Reaktionszeit
  • Bildauflösung
  • Reichweite
  • Zeitraffer
  • Stromversorgung

Reaktionszeit

Hierbei geht es um die Zeit, die verstreicht, bis die Kamera die Bewegung registriert und anschließend ein Bild aufnimmt. Bestenfalls sollte die Reaktionszeit weniger als eine Sekunde sein. Ansonsten liegt die Gefahr vor, dass das Wildtier erneut aus dem Blickfeld gerät, bevor das Gerät es aufnimmt.

Worauf musst du achten?
Bei einer Wildkamera solltest du nicht an der Speicherkarte sparen. Im besten Fall wählst du eine sehr schnelle SD-Karte aus, die mindestens 90 MB/s aufweist. Dadurch werden die Videoaufnahmen nicht gefährdet.

Bildauflösung

Wenn du nicht ausschließlich den Wildbestand oder wichtige Objekte überwachen willst, sondern insbesondere von einzelnen Wildtieren verwertbare Aufnahmen durchführen möchtest, solltest du auf eine ausreichend gute Bildauflösung achten.
Die Bildauflösung allein ist jedoch nicht ausreichend: Vor allem ist der eingebaute Bildsensor entscheidend. Wenn der Bildsensor größer ist, hat jeder Bildpunkt mehr Platz und das Gerät kann das vorhandene Licht besser ausnutzen. Diese Eigenschaften führen zu besseren Aufnahmen.
Beachte: Du solltest von der Bildauflösung nicht zu viel erwarten. Eine Wildkamera bietet nur dann wirklich gutes Videomaterial, wenn eine Full HD-Qualität vorliegt. Zudem ist eine Bildauflösung empfehlenswert, die mindestens 12 Megapixel aufweist.

Reichweite

Bei der Reichweite sind bis zu 50 Meter möglich. Du solltest dabei beachten, dass die Zahl der Reichweite, die der Hersteller angibt, ein Maximalwert ist. 50 Meter sind zwar nicht unrealistisch, allerdings müssen dazu die Bedingungen ideal sein: eine sehr gute Positionierung des Gerätes, viel Sonne und Tageslicht. Normalerweise beträgt bei einer Wildkamera der abgedeckte Bereich 10 bis 15 Meter.

Zeitraffer

Einige Wildkameras besitzen weitere Funktionen wie einen Zeitraffer. Du legst dazu vorher ein Intervall fest (generell zwischen 1 und 30 Sekunden), sodass demnach Bilder aufgenommen werden, die anschließend eine Bewegung vorgeben.
Diese Funktion kannst du beispielsweise dafür verwenden, um im Wald eine Lichtung im Jahreszeiten-Wandel aufzunehmen oder um bei Wildtieren die Verhaltensweisen fotografisch so genau wie möglich zu verfolgen.

Stromversorgung

Mit auswechselbaren Batterien werden zahlreiche Wildkameras betrieben. Die benötigte Anzahl kann zwischen 4 und 8 (meist AA-Batterien) variieren. Geräte, die besonders umweltfreundlich sind, verfügen über ein Solarmodul. Hierbei werden mithilfe der Sonneneinstrahlung die eingebauten Akkus stets von neuem aufgeladen. Daher sind Wildkameras mit Solarmodulen deutlich länger haltbar im Vergleich zu den preiswerteren Geräten mit Batteriebetrieb.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier einige Fragen zu Moultrie Wildkameras:

Wofür wird eine Moultrie Wildkamera verwendet?

Oft schätzen insbesondere Wildhüter und Jäger Wildkameras mit Camouflage-Look. Prinzipiell ist es möglich, vom Hochsitz die Bestände des Waldes zu beobachten. Allerdings ist es deutlich effizienter, Wildkameras einzusetzen, die strategisch günstig platziert sind. Hierbei sind mit Bewegungssensoren qualitativ hochwertige Aufnahmen von üblicherweise scheuen Wildtieren problemlos möglich.
Für das Gerät gibt es jedoch neben der Wildtierbestimmung und Jagd andere Einsatzgebiete. Beispielsweise werden Wildkameras auch dazu verwendet, dauerhafte Videoaufnahmen durchzuführen. Vor allem gilt das im Einsatz gegen Tankstoff-Diebe, Einbrecher oder Umweltverschmutzer.

Wie wird eine Moultrie Wildkamera am besten getarnt?

Generell solltest du die Wildkamera von Moultrie an Orten anbringen, die keine beweglichen Objekte aufweisen. Zum Beispiel gehören dazu Gebüsch und Sträucher, deren Äste sich bereits bei kleinem Wind bewegen. Die Anbringung empfiehlt sich für umgebaute Nistkasten, vor allem natürlich, um Vögel aufzunehmen.

In welcher Höhe sollte die Wildkamera von Moultrie idealerweise aufgehängt werden?

Du solltest für deine Wildkamera die richtige Befestigungshöhe nicht unterschätzen. Falls du vorhast, am Boden lebende Wildtiere wie Füchse, Wölfe, Dachse, Rehe oder Hasen aufzunehmen, dann solltest du das Gerät nicht in 2 bis 3 Meter Höhe an einem Baum anbringen. Selbst wenn du dann das Produkt nach unten ausrichtest, geraten die gewünschten Wildtiere nicht vor den Auslöser.
Außerdem verfügt jede Wildkamera über einen „toten Winkel“. Somit sind Testfotos durchaus sinnvoll, damit du den bestmöglichen Abbildungsraum herausfinden kannst.

Welche Speicherkarte sollte für eine Wildkamera verwendet werden?

Willst du hauptsächlich Videoaufnahmen von Wildtieren machen? Dann ist der Erwerb von SD-Karten lohnend, die einen besonders großen Speicher aufweisen. Bestenfalls sollte die Speicherkapazität in diesem Fall 64 oder 128 GB aufweisen.
Einige Hersteller werben damit, dass du bei den Geräten sehr hohe Speicherkapazitäten bei den SD-Karten verwenden kannst. Allerdings ist davon abzuraten. Schließlich werden die Daten bei derart großen Speicherkarten nicht ausreichend schnell verarbeitet.
Eine besonders große Speicherkarte ist lediglich sinnvoll, wenn du auch nachts vorhast, Videos aufzuzeichnen. Video-Aufzeichnungen können vor allem bei einer HD-Auflösung viel Speicherplatz beanspruchen.

Gibt es schon WLAN- oder Wifi-Wildkameras?

Es gibt immer öfter Wifi- oder WLAN-Wildkameras. Diese Modelle sind jedoch viel teurer. Mit einer MMS-Wildkamera erfüllst du auf jeden Fall ähnliche Zwecke. Damit kannst du an dein Smartphone auch augenblicklich Fotos schicken und du erhältst gleich Updates, falls der Bewegungsmelder zum Beispiel ausgelöst wurde oder es an der Zeit ist, die Speicherkarte zu wechseln.

Wie wetter- und windfest sind Moultrie Wildkameras?

In der Regel sind Wildkameras, auch vom Hersteller Moultrie, wetter- und windfest. Somit sind diese Geräte für den Outdoor-Bereich wie gemacht. Trotzdem kann sich im Einzelnen die Qualität durchaus unterscheiden.

Wie wird die Wildkamera aus dem Hause Moultrie aufgestellt?

Bei der Positionierung der Moultrie Wildkamera solltest du darauf achten, die Kamera direkter Sonneneinstrahlung nicht auszusetzen. Das ist deshalb empfehlenswert, da aufgrund von Blendung und Gegenlicht die Qualität der Bilder leiden würde. Außerdem kann es dazu kommen, dass aufgrund der entstehenden Wärme keine oder fehlerhafte Auslösungen durchgeführt werden.
Daher solltest du einen schattigen Platz bevorzugen. Außerdem solltest du sicherstellen, dass beim Positionieren des Gerätes Büsche, Sträucher oder Äste keine Auslösung der Wildkamera verursachen.

Was muss im Winter bei einer Moultrie Wildkamera beachtet werden?
Die Arbeit der Wildkamera wird im Winter vereinfacht. Das Gerät reagiert dann optimal wegen der starken Temperaturunterschiede, die Wildtiere vor der Kamera und die Umgebung aufweisen. Je nach Wildkamera-Typ kannst du die Sensibilität der Begebenheiten einstellen und daher zum Beispiel für Sommer und Winter andere Schwellen einstellen.

Wie wird die Moultrie Wildkamera geschützt?

Wenn eine Wildkamera beispielsweise im Wald aufgestellt wird, ist diese leicht zu stehlen. In der Regel wird das Gerät mit Spanngurten oder Kabelbindern befestigt. Zudem ist das Produkt handlich, klein und weist einen höheren Wert auf, der vielen bekannt ist. Die Gelegenheit macht demnach aus der Situation heraus mitunter Diebe. Daher solltest du den Platz, an dem du die Wildkamera montieren willst, entsprechend sorgsam auswählen.
Verschiedene Arten der Diebstahlsicherung ermöglichen außerdem, dass das Gerät nicht entwendet wird.
Eine respektable Sicherung stellen Stahlseile oder gliederlose Panzerketten dar. Tarnnetze, die auch die Bundeswehr verwendet, sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, das Produkt noch besser zu schützen. Zahlreiche Wildkameras lassen sich außerdem mit einem eingegebenen Passwort sichern. Damit du lange Freude an der Wildkamera hast, solltest du auch an die Sicherung denken.

Crenova Wildkamera

Als Crenova gegründet wurde, hat sich das Unternehmen ein einfaches Ziel gesetzt: Das Leben der Verbraucher besser zu gestalten. Beispielsweise mit Wildkameras soll die Natur noch besser erlebt werden.
Mittlerweile exportiert das Unternehmen in über 100 Länder Produkte. Kontinuierlich erfüllt Crenova die Nachfrage nach solchen Geräten, die eine steigende Qualität und immer bessere Funktionen zu einem fairen Preis anbieten.
Falls du Jäger, Wildbeobachter oder ein Tierfreund bist, wirst du von den Crenova Wildkameras sicherlich profitieren. Diese punkten durch eine hochwertige Qualität, zahlreiche praktische Funktionen und sind technisch auf dem neuesten Stand. In diesem Artikel wirst du detailliert über die Crenova Wildkamera informiert.

Crenova Wildkamera im Test – Video

Hier wurde die Crenova 12MP 1080P HD Wildkamera getestet:

Crenova Wildkamera kaufen

Auch auf Amazon kannst du natürlich Crenova Wildkameras kaufen. Hier geht es zu unserem detaillierten Bericht mit zahlreichen Crenova Wildkamera Modellen. -> Crenova Wildkamera

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Crenova Wildkameras kannst du von der Tierwelt faszinierende Eindrücke bekommen, die dir ansonsten verborgen geblieben wären. Auch kannst du mit dem Gerät dein Haus oder dein Grundstück überwachen.
  • Die Crenova Wildkamera bietet Tag- und Nachtaufnahmen. Tagsüber werden farbige Aufnahmen durchgeführt und nachts sind die Bilder schwarz-weiß.
  • Die Geräte sind IP66 wasserdicht, bieten eine Full HD-Auflösung und eine besonders kurze Auslösezeit.

Die Typen der Crenova Wildkameras


Bei der Wildkamera ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal die Frage, ob ein Blitz beim Auslösen sichtbar ist. Generell wird zwischen White-LEDs und Black-LEDs unterschieden.

Entscheide dich für eine Variante
Die Crenova Wildkameras arbeiten dabei mit IR-LEDs, also den White-LEDs. Doch in diesem Abschnitt werden dir beide Varianten erklärt, damit du diese unterscheiden kannst.

White-LED-Wildkamera

Beim Auslösen erzeugt dieses Gerät ein leicht rotes Licht. Normalerweise wird von Tieren der sichtbare Infrarotblitz nicht wahrgenommen, allerdings erreicht diese Variante hochwertigere Aufnahmen und eine bessere Ausleuchtung. Daher ist das Produkt ideal für Tieraufnahmen geeignet. Zudem kann diese Wildkamera weiter entfernte Objekte ebenfalls ablichten. Bei der Verwendung als Überwachungskamera jedoch kann der Blitz und das rötliche Licht Probleme bereiten.

Black-LED-Wildkamera

Beim Auslösen erzeugt dieses Gerät kein Licht, sodass ein unsichtbarer Blitz vorliegt. Der Infrarotblitz bewegt sich bei einer Wildkamera mit Schwarzlicht in einem Wellenbereich, den das menschliche Auge nicht erkennt. Vermutlich gilt das für Tiere ebenso. Allerdings werden Bildqualität und Ausleuchtung verschlechtert. Vermehrt kommt die Black-LED-Technik in Überwachungskameras vor.

Worauf musst du achten?
Bei der Wildkamera ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal die Frage, ob ein Blitz beim Auslösen sichtbar ist. Generell wird zwischen White-LEDs und Black-LEDs unterschieden. Die Crenova Wildkameras arbeiten dabei mit IR-LEDs, also den White-LEDs. Doch in diesem Abschnitt werden dir beide Varianten erklärt, damit du diese unterscheiden kannst.

Kaufkriterien für eine Crenova Wildkamera

  • Bildauflösung
  • Bewegungsmelder
  • Display
  • Stromversorgung

Bildauflösung

Die Bildqualität von Wildkameras können mit der von herkömmlichen Digitalkameras sicherlich nicht mithalten. Bei der Schärfe wirst du daher einige Abstriche machen müssen. Eine Wildkamera ist für ihren Einsatzzweck normalerweise dennoch vollständig ausreichend.
Allerdings gibt es bei den einzelnen Modellen Unterschiede im Bereich der Bildauflösung.
Meist liegt eine Auflösungsqualität von 5 bis 16 Megapixeln vor. In selteneren Fällen werden sogar 20 Megapixel erreicht. Wildkameras, die 10 Megapixel aufweisen, stellen damit einen soliden Mittelweg dar. Dabei bieten die Crenova Wildkameras sehr gute 20 Megapixel Bildauflösung.
Für die Bildqualität ist neben der Auflösung ebenfalls die Größe des Sensors wichtig. Wenn der Sensor größer ist, bleibt bei gleichbleibender Pixelzahl mehr Platz für jedes einzelne Bildpunkt (Pixel) auf einem Sensor. Das Licht kann der Sensor dann besser nutzen und dadurch bessere Bilder aufnehmen.
Von der Auflösung der Fotos ist die Video-Auflösung unabhängig. Die gängigen Formate kannst du hier einsehen:

• VGA mit 640 x 480 Pixel
• HD Ready mit 1.280 x 720 Pixel
• Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixel
• Ultra HD mit 3.840 x 2.160 Pixel

Worauf musst du achten?
Es ist viel Speicherplatz erforderlich, wenn die Video-Auflösung besonders hoch ist. Falls hochauflösende Videos für dich wichtig sind, solltest du eine große Speicherkarte auswählen. Die Crenova Wildkamera bietet hervorragende Full HD-Qualität bei der Videoaufnahme.

Bewegungsmelder

Bei einer Wildkamera ist das Auslösen einer Aufnahme bei Bewegung essenziell. Dementsprechend sind die Eigenschaften des Bewegungssensors wichtig bei einem solchen Gerät. Um den Impuls für die Aufnahme rechtzeitig zu geben, ist der Bewegungssensor entscheidend.
Zum einen ist dafür die Sensibilität von Bedeutung. Idealerweise sollte sie sich selbst einstellen oder einstellbar sein. Einem guten Bewegungssensor entgehen keine wichtigen Momente und gleichzeitig werden keine unnötigen Aufnahmen gemacht. Die Reaktionszeit der Wildkamera ist selbstverständlich ebenfalls wichtig. Die Crenova-Wildkameras bieten eine ausgezeichnete Reaktionszeit von nur 0,2 Sekunden.

Damit du nicht nur Wildtiere aufnimmst, die direkt vor dem Gerät stehen, solltest du den Erfassungswinkel von dem Bewegungssensor beachten. Wenn der Winkel besonders groß ist, sind deine Chancen dementsprechend größer, nichts zu verpassen. Der Erfassungswinkel von den Crenova Wildkameras beträgt stolze 120°.
Auch die Reichweite ist bedeutsam. Ein größerer Wert erhöht auch in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit, spannende Bilder zu erhalten. Sofern die Reichweite von dem Bewegungssensor groß ist, können Wildtiere doch noch aufgenommen werden, die sich weiter entfernt befinden. Generell bieten Wildkamera-Sensoren eine Reichweite von 15 bis 20 Metern. Die hochwertigen Crenova-Wildkameras erreichen eine Reichweite bis zu 20 Metern.

Display


Manche Wildkameras weisen ein Display auf. Ein Display eignet sich besonders gut dafür, das Gerät besser einstellen und ausrichten zu können. Über das Display kannst du ebenfalls aufgenommene Bilder anschauen und du musst dafür die SD-Karte nicht entfernen. Daher ist ein kleiner Bildschirm sicherlich ein Pluspunkt.

Stromversorgung


Eine Wildkamera braucht auch Energie. Diese Geräte werden üblicherweise mit herkömmlichen AA-Batterien betrieben. Bis zu 12 Stück müssen davon mitunter eingelegt werden. Die Crenova Wildkameras arbeiten mit 8 AA-Batterien.
Alternativ gibt es allerdings auch Geräte, die einen NiMH-Akku benötigen. Zunächst kosten diese mehr, jedoch können die NiMH-Akkus jederzeit erneut aufgeladen werden und dadurch sparst du dir den ständigen Kauf von neuen Batterien. Auch bei niedrigeren Temperaturen können diese Akkus arbeiten (beispielsweise um den Gefrierpunkt), wo Batterien häufig schlapp machen. Im Zweifelsfall ist also eine Variante mit Akku die bessere Wahl.
Beachte: Der Energiebedarf von einer Wildkamera nimmt zu, wenn diese häufig für Nachtaufnahmen verwendet wird. Für längere Video-Aufnahmen gilt das auch.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Häufige Fragen zu Crenova Wildkameras:

Wie arbeitet eine Crenova Wildkamera?

Wildkameras besitzen spezielle Infrarot-Sensoren, die reagieren, wenn die Wärme von Lebewesen registriert wird. Wenn die Kamera in der Nähe ein Wildtier registriert, startet die Aufzeichnung.
Das Gerät verpasst somit nichts, doch gleichzeitig wird Energie gespart, weil keine permanente Videoüberwachung läuft. Zumeist werden die Bilder gespeichert auf einer SD-Karte, die insbesondere ein größeres Speichervolumen für Videoaufnahmen benötigt.
Seit einigen Jahren werden Wildkameras häufiger in der Überwachungstechnik verwendet. Damit werden Haus und Grundstück überwacht, damit ungebetene Gäste enttarnt werden können.
Beachte: Wenn du die Aufnahmen an abgelegenen Orten durchführen oder auf jeden Fall die Daten sichern willst, ist eine Wildkamera mit SIM-Karte oder WLAN womöglich die perfekte Auswahl für dich. Diese Geräte übersenden Videos oder Bilder sogleich auf das Mobiltelefon oder in das E-Mail-Postfach.

Welche Speicherkarte wird für Crenova Wildkameras benötigt?


Bei einigen Wildkameras werden Speicherkarten unterstützt, die bis zu 32 GB Speicherkapazität aufweisen. Anfangs mag das sehr gut klingen. Allerdings überfordert das zahlreiche Geräte und auf die Reaktionszeit kann sich das negativ auswirken. Vielmehr sind kleinere Speicherkarten sinnvoll, da die Daten damit schneller verarbeitet werden. Nur dann sind die großen Speicherkarten sinnvoll, wenn du bevorzugt Videos in HD-Qualität erhalten willst.

In welcher Höhe bringt man eine Crenova Wildkamera an?

Du bekommst die besten Bilder, wenn du das Gerät auf Augenhöhe der Wildtiere, die du filmen oder fotografieren willst, hängst. Dann kann es vorkommen, dass das Wildtier sozusagen auf das Produkt direkt zuläuft und du eine ausgezeichnete Nahaufnahme durchführen kannst. Allerdings können die Tiere die Wildkamera dann auch unabsichtlich beschädigen.
Du solltest darauf achten, dass vor der Kamera keine Zweige hängen, da das Gerät von den sich bewegenden Blättern und Ästen sonst ausgelöst werden kann. Auch die Nähe von den Wanderwegen solltest du vermeiden, weil sonst auch vorbeilaufende Menschen die Wildkamera auslösen können. Das kostet unnötige Energie und auch die Gefahr steigt, dass jemand die Kamera stiehlt.

Wie wird eine Crenova Wildkamera getarnt?

Wenn du eine Wildkamera installierst, ist dein erster Gedanke sicherlich, das Gerät mit Zweigen oder Ästen zu umgeben. Die Äste können jedoch einen unerwünschten Effekt verursachen, indem der Bewegungssensor aktiviert wird. Dadurch nimmt das Produkt Bilder auf, obwohl in der Nähe gar kein Lebewesen ist.
Du kannst stattdessen eine sinnvollere Tarnung vornehmen, indem du einen umgebauten Nistkasten verwendest. In diesen Nistkasten setzt du das Gerät ein. Falls es für dich wichtig ist, ein gutes Versteck zu haben, kann eine Mini-Kamera für dich ebenfalls geeignet sein.

Gibt es einen Wildkamera-Test bei der Stiftung Warentest?


Viele Menschen legen aus gutem Grund beim Kauf technischer Geräte Wert auf die Einschätzung von Stiftung Warentest. Bisher hat die Verbraucherorganisation jedoch einen Wildkamera-Test leider nicht durchgeführt. (So unser Kenntnisstand, Stand heute) Ein Wildkamera-Testsieger kann dir daher an dieser Stelle nicht präsentiert werden.
Vielleicht ist für dich allerdings der Digitalkamera-Test von Stiftung Warentest dennoch interessant, der 2016 durchgeführt wurde.

Wildkamera Premium Pack

Eine Wildkamera kann in heutiger Zeit zwei Zwecke erfüllen: Förster, Jäger oder Tierbeobachter können damit im Wald Wildtiere unbemerkt aufnehmen und diese Fotos und Videos entsprechend ihrer Anwendungsbereiche verwenden. Zudem ist es möglich, das eigene Haus oder die Wohnung zu überwachen.

Die Premium Pack Wild Vision Full HD 5.0 Kamera im Test

Hier wieder ein super toll gemachtes Testvideo zur Premium Pack Wild Vision Full HD 5.0 Wildkamera:

Wildkamera Premium Pack kaufen

SECACAM Wild-Vision Wildkamera Premium Pack Full HD 5.0
  • Wildkamera TESTSIEGER der deutschen Jagdzeitung - Note: SEHR GUT - Die Deutsche Jagdzeitung hat verschiedene Wildkameras getestet. Dabei gingen Aspekte wie die Reichweite von Bewegungsmelder und Nachtsicht, Auslöseverzögerung und Bedienung mit in die Bewertung ein. Wir freuen uns, dass die Wild-Vision Full HD 5.0 als Testsieger ausgezeichnet wurde!
  • In weniger als einer Minute einsatzbereit - denn 8GB SDHC Karte + 4 Batterien sind schon vorne in der Kamera eingesetzt!
  • Bilder in hoher Qualität bei Tag & Nacht – 12 Megapixel interpolierte Auflösung für 1080p Fotos und Videos, unsichtbarer Blitz mit 40 No-Glow Black LEDs, Reichweite 20 Meter, IP 54 wasserdicht, Reaktionszeit unter 1 Sekunde.
  • EINSATZ: Als Fotofalle zur Tierbeobachtung, Überwachungskamera für Objekte, Garten und Eigentum, und als Jagdkamera. FUNKTIONEN: Zeitraffer, Aufnahmepause, Zeitschaltuhr, Serienaufnahme, Passwortschutz
  • Lieferumfang: 8 GB SDHC, 4 Batterien, Montagegurt, detaillierte deutsche Bedienungsanleitung und Schnellanleitung, USB- und Videokabel


Dabei werden je nach Einsatzgebiet verschiedene Anforderungen an das Gerät gestellt. Manchmal reicht ein einfacheres Produkt und in anderen Fällen wird nach hochwertigen Modellen gesucht.
Was wäre, wenn ein Gerät für die gängigen Anwendungsbereiche ausreichen könnte? Wenn du das Produkt sowohl im Wald als auch zur Überwachung deines Grundstückes verwenden könntest? Und zu einem fairen Preis ein absolut hochwertiges, funktionales und zuverlässiges Gerät erhalten würdest? Dann bist du mit der Wildkamera Premium Pack von Wild-Vision genau an der richtigen Adresse. In diesem Artikel wirst du über die Wildkamera Premium Pack von Wild-Vision umfassend informiert.

Das Wichtigste in Kürze


• Die Wildkamera Premium Pack Wild-Vision Full HD 5.0 bietet dir alles, was du für den Outdoor-Bereich für Aufnahmen von Fotos und Videos brauchst. Damit kannst du im Wald unbemerkt die Wildtiere aufnehmen oder aber dein Haus überwachen, ohne dass mögliche Einbrecher das Gerät bemerken.
• Im Lieferumfang sind bereits eine SD-Karte mit 8 GB Speicherkapazität, die nötigen Batterien, ein Montagegurt, ein USB-Kabel und ein Video-Kabel enthalten. Sogar die Gebrauchsanleitung ist in deutscher Sprache.
• Die Wildkamera Premium Pack von Wild-Vision bietet eine sehr schnelle Reaktionszeit, die unter 1 Sekunde liegt. Darüber hinaus ist die äußerliche Optik besonders unauffällig. Hierbei handelt es sich dank Infrarot Lebenserkennung und Black-LED Technologie um ein perfektes Gerät, damit du Tiere unbemerkt beobachten oder dein Grundstück sichern kannst.

Entscheide dich für eine Variante
Die Nachfrage nach Wildkameras ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Daher wurden diese immer mehr weiterentwickelt.

Die Typen der Wildkamera Premium Pack


Im Bereich der Überwachungstechnik und der Wildtierbeobachtung ist die Wildkamera in der heutigen Zeit die beste Option. Dabei liegen verschiedene Typen vor, die sich durch die LED-Technik unterscheiden.
Die Wildkamera Premium Pack bietet dabei eine sehr gute Infrarot Lebenserkennung und eine gehobene Black-LED Technologie.
Generell verfügen alle Wildkameras über ein Infrarot-Blitzlicht.
Dadurch wird das Gerät selbst bei Fotos in der Nacht unsichtbar. Lediglich an den Dioden ist ein leicht rotes Glimmen erkennbar, wenn bei der Blitzaufnahme genau in das Produkt geschaut wird.
Wenn du auch ein leichtes Glimmen vermeiden willst, ist eine Wildkamera mit Schwarzlichtblitz oder Schwarzlichtfilter empfehlenswert. Die Kamera bleibt bei diesen beiden Varianten auch bei Dunkelheit völlig unsichtbar.

Worauf musst du achten?
Es gibt einige Aspekte zu beachten, bevor du eine Wildkamera Premium Pack kaufst. Wenn du diese Kriterien beachtest, kannst du leichter ein ideal für deine Bedürfnisse und Ansprüche geeignetes Gerät finden. Daher kannst du in diesem Abschnitt die Kaufkriterien für Wildkameras Premium Pack vorfinden.

Kaufkriterien für eine Wildkamera Premium Pack

  • Auslösezeit
  • Auflösung
  • Gesichtsfeld
  • Nachtaufnahme
  • Auslösebereich
  • Stromversorgung
  • Speicher

Auslösezeit


Wildkameras verfügen über verschiedene Auslösezeiten. Die schnellste Auslösezeit beträgt weniger als eine Sekunde und darüber hinaus gibt es Auslösezeiten bis zu 2 Sekunden. Bei der Auslösezeit handelt es sich um den Zeitraum, der von der Bewegungserkennung bis zum Aufnahmezeitpunkt der Fotos und Videos dauert. Je nachdem, wie deine Ansprüche sind, solltest du dich über die Auslösezeit informieren. Die hochwertige Wildkamera Premium Pack von Wild-Vision bietet eine Aufnahmeschnelligkeit von weniger als 1 Sekunde.
Beispielsweise eignet sich eine Wildkamera, die eine Auslösezeit von etwa 2 Sekunden aufweist, an einem Wildwechsel nicht, da hier die Wildtiere aus dem Aufnahmekorridor sehr schnell wieder verschwunden sind. An einem Wildwechsel sollte die Auslösezeit der Kamera weniger als 1 Sekunde betragen.

Auflösung


Moderne Wildkameras bieten eine immer größere Leistungsfähigkeit. Sogar in HD-Qualität sind diese inzwischen erhältlich. Für die Bildqualität eines solchen Gerätes sind zwei Faktoren ausschlaggebend.
Zunächst gibt es die Anzahl der Pixel. Eine hohe Pixelanzahl sorgt wie bei allen anderen Kameras für schärfere und genauere Fotos. Eine Wildkamera, die 12 Megapixel aufweist, liefert dementsprechend bessere Fotos als ein Gerät mit lediglich 5 Megapixeln.
Den zweiten Faktor kannst du jedoch als Verbraucher nicht vergleichen. Dieser betrifft die Sensorqualität von dem Kamerachip. Von der Qualitätsstufe der verbauten Chips wird die Qualitätsstufe bestimmt. Die Sensorchips sind verantwortlich für die Lichtempfindlichkeit, den Kontrast und die Farbwiedergabe der Fotos.
Die Wildkamera Premium Pack von Wild-Vision bietet einen sehr guten Bildsensor mit 5,0 MP Standard und 12 MP mit Interpolation. Als Videoauflösung wird Full HD geboten.

Gesichtsfeld

Bei einer Wildkamera wird der Bildausschnitt von dem Gesichtsfeld oder dem Aufnahmekorridor bestimmt. Dieser Bildausschnitt wird in Grad benannt. In der Regel sind Wildkameras mit einem Bildausschnitt zwischen 40 und 55 Grad ausgestattet. Über einen Bildausschnitt, der 150 Grad aufweist, verfügen lediglich besonders leistungsstarke Geräte. Die Größe des Bildausschnitts bestimmt, wie groß die Fläche ist, die ein solches Produkt überwachen kann.

Nachtaufnahme

Dank einem integrierten Blitz ermöglichen es moderne Wildkameras, dass nachts Aufnahmen in Schwarz-Weiß vorgenommen werden können. Über einen Blitzsensor wird das Blitzlicht gesteuert und dieser entscheidet selbständig, ob ein Blitzlicht notwendig ist oder die Lichtverhältnisse ausreichen. Sollte der Blitz notwendig sein, wird er automatisch zugeschaltet.


Damit die Wildtiere nicht verschreckt werden, wird nicht wie bei einer Digitalkamera ein normales Blitzlicht verwendet, sondern ein Infrarot-Blitz, der für das tierische und menschliche Auge unbemerkbar ist. Nur wenn das Wildtier zum Zeitpunkt der Auslösung direkt in die Kamera blickt, macht sich bei den Dioden ein rotes Glimmen erkennbar.
In speziellen Wildkameras sind vollständig unsichtbare Blitzlichter mit einem Schwarzlichtfilter oder einem schwarzen LED-Licht integriert. Dabei bietet die hochwertige Wildkamera Premium Pack Infrarot Lebenserkennung und Black-LED Technologie.

Auslösebereich

Die Wildkameras besitzen sehr verschiedene Auslöseentfernungen. Der genaue Wert von der Auslöseentfernung kann schwer bestimmt werden, weil dieser von der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit stark beeinflusst wird.
Durch den Bewegungssensor, der in der Wildkamera verbaut ist, werden unterschiedliche Entfernungen bestimmt und diese schwanken von 10 bis 20 Metern. Die Blitzreichweite ist zum Beispiel ein Orientierungspunkt. Häufig stimmt diese mit der Leistungsfähigkeit von dem Bewegungsmelder überein. Bei der qualitativen Wildkamera Premium Pack von Wild Vision beträgt die Sensor-Reichweite sogar 20 Meter.

Stromversorgung

Eine Wildkamera bezieht ihren Strom generell aus Batterien. Dabei wird die Laufzeit der Batterien von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Dazu gehören die Menge der Blitzlichtaufnahmen, die Menge der Auslösungen und die Höhe von der eingestellten Bildauflösung.
Die Laufzeit der Batterien beträgt im Regelfall 5.000 bis 30.000 Bilder. Eine längere Laufzeit ermöglichen externe und sehr leistungsstarke Batterieboxen. Darüber hinaus können einige Modelle sogar mit Solarstrom betrieben werden.

Speicher

Wildkameras besitzen normalerweise einen SD-Karten-Slot. Dabei können für Wildkameras alle handelsüblichen SD-Karten verwendet werden. Die verschiedenen Wildkameras können SD-Karten mit einer Speicherkapazität von bis zu 32 GB nutzen. Von der Beschreibung der Wildkamera solltest du immer den benötigten SD-Karten-Typ entnehmen. Die Wildkamera Premium Pack von Wild-Vision bietet sogar bereits eine SD-Karte mit 8 GB Speicherkapazität im Lieferumfang.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier einige Fragen zur Wildkamera Premium Pack:

Wie wird die Wildkamera Premium Pack gereinigt?

Wildkameras sind in der Regel witterungsbeständig und sehr belastbar gebaut. Dennoch benötigen diese eine regelmäßige und gewissenhafte Produktpflege. Du erhöhst bei einer regelmäßigen und gewissenhaften Produktpflege die Lebensdauer des Gerätes und zugleich bekommen die Aufnahmen eine höhere Qualität. Nachfolgend kannst du einige Tipps zur Reinigung und Pflege von Wildkameras vorfinden.
• Generell weist die Reinigung einer Wildkamera keinen großen Aufwand auf. Bevor du mit der Produktpflege beginnst, solltest du das Produkt von der Stromversorgung entfernen.
• Sofern die Wildkamera lange Zeit in Betrieb war, kann es sein, dass diese noch etwas heiß gelaufen ist. Deshalb wartest du vor der Reinigung des Gerätes eine Weile, damit das Produkt vollständig abkühlt.
• Den Schmutz am Gehäuse entfernst du mit einem etwas feuchten Tuch. Den vorhandenen Schmutz kannst du damit im Regelfall beseitigen.
• Der Großteil der Kamera ist wetterfest. Dennoch solltest du sorgsam sein und darauf achten, dass in das Gehäuse des Geräteinneren kein Wasser gelangt. Die Feuchtigkeit könnte dort an der empfindlichen Technik einen Kurzschluss verursachen und das Gerät wäre dauerhaft beschädigt.
• Deswegen solltest du die Wildkamera nie unter fließendes Wasser oder unter eine Wasseroberfläche halten.
• Du solltest nie für die Reinigung aggressive Reinigungsmittel, Bürsten aus Nylon oder Metall oder scharfe Gegenstände wie Spachtel oder Messer verwenden. Ansonsten erhält das Gehäuse von der Wildkamera sinnlosen Schaden und die Lebensdauer des Produktes kann erheblich verkürzt werden.
• Vor allem von der Linse solltest du groben Schmutz entfernen. Die Fotos und Videos erhalten dadurch erneut die gewohnte Qualität.
• Reparatur- und Wartungsarbeiten sollten bei Funktionsstörungen lediglich von ausgebildetem Fachpersonal vorgenommen werden.
• Das Gehäuse der Wildkamera solltest du nie in Eigenregie öffnen, um an der Technik zu basteln. In der Regel verfällt die Garantie des Herstellers, nachdem das Gehäuse geöffnet wurde. Zudem werden dann keinerlei Ausgaben übernommen.
• Für ausführliche Ratschläge zur Reinigung, Pflege und Wartung deiner Wildkamera solltest du die beigefügte Bedienungsanleitung von dem Hersteller unbedingt lesen. Zwischen den einzelnen Modellen gibt es häufig große Unterschiede, die eine Rolle bei der Produktpflege spielen.

Wildkamera Secacam

Du willst als Förster, Jäger oder Tierbeobachter im Wald unbemerkt Wildtiere beobachten? Oder brauchst du ein Gerät, um dein Haus oder dein Grundstück zu überwachen? Dann ist eine Wildkamera für dich optimal geeignet. Allerdings stehst du mit diesem Wissen einer mittlerweile sehr großen und unübersichtlichen Auswahl an Wildkameras gegenüber.
Welches Gerät ist wirklich gut? Und eignet sich dann dieses hochwertige Produkt auch für deine Bedürfnisse? Bist du ein Einsteiger in der Wildtierbeobachtung? Oder bereits ein Profi? Brauchst du ein Gerät für Nahaufnahmen oder für Fernaufnahmen? Wie gut ist es zu wissen, dass der Hersteller Secacam für all diese Bedürfnisse und Ansprüche die exakt geeigneten Wildkameras Secacam bietet.


Demnach gibt es die Wildkamera Secacam für Einsteiger, Profis, für Fernaufnahmen und Nahaufnahmen. Daher findest du geradewegs das Produkt, das du schon die ganze Zeit gesucht hast. Obendrein ist Secacam ein deutscher Hersteller, der sich auf deine speziellen Anliegen in der Wildbeobachtung oder der Überwachungstechnik spezialisiert hat. In diesem Artikel findest du über die Wildkamera Secacam zahlreiche wertvolle Informationen.

Das Wichtigste in Kürze


• Secacam ist eine deutsche Marke, die einen hohen Qualitätsanspruch aufweist. Bevor die Wildkameras das Lager in Köln verlassen, wird jedes Gerät zuvor getestet. Auch werkseigene Qualitätsansprüche liegen vor. Zudem findet in Köln die Entwicklung und Konzeption der Wildkameras Secacam statt.
• Die Installation und Bedienung von der Wildkamera Secacam ist äußerst einfach. In der Ausstattung sind Speicherkarte und Batterien bereits enthalten. Da Uhrzeit und Datum schon eingestellt sind, musst du das Gerät nur aufstellen, anschalten und schon können die Aufnahmen beginnen. Außerdem gibt von Secacam es ein riesiges Zubehörsortiment.
• Die Wildkameras Secacam erfüllen jeweils ein spezielles Bedürfnis der Verbraucher und decken damit alle Interessen ab. Es gibt Wildkameras Secacam für Einsteiger, für Profis, für Distanzaufnahmen und für Aufnahmen im Nahbereich. Daher weisen diese Geräte verschiedene Eigenschaften auf, die auf den jeweiligen Einsatzgebiet perfekt abgestimmt sind.

Entscheide dich für eine Variante
Generell werden Wildkameras durch die verschiedenen LED-Typen unterschieden. Dabei gibt es White-LEDs und Black-LEDs. Die Wildkamera Secacam arbeitet hierbei in der Regel mit Black-LEDs. In diesem Abschnitt werden dir jedoch für die Vollständigkeit beide LED-Typen vorgestellt.

Die Typen der Wildkameras Secacam


Generell werden die Typen der Wildkameras in Varianten mit White-LEDs und mit Black-LEDs unterschieden.

Wildkamera mit White-LEDs


Bei einer Wildkamera mit White-LEDs ist der ausschlaggebende Vorteil die ideale Bildausleuchtung. Mit durchschnittlich wenig Stromverbrauch führt das zu einer besonders guten Foto- und Videoqualität. Diese Variante besitzt außerdem eine hohe Registrierungsdistanz.
In einem Lichtspektrum arbeiten normale White-LEDs in Bereichen etwa um 850 Nanometer. Dies ermöglicht eine hohe Registrierungsdistanz und schwarz-weiß Nachtaufnahmen, die qualitativ hochwertig sind.
Im Vergleich zu Black-LEDs benötigen White-LEDs deutlich weniger LEDs, um eine gleichwertige Bildausleuchtung zu erlangen. Ebenfalls im Stromverbrauch kann sich das deshalb wiederspiegeln. Beim Auslösen dieser Wildkamera wird jedoch ein leicht rotes Glühen bemerkbar und gerade nachts lenkt das die Aufmerksamkeit auf das Gerät.

Vorteile und Nachteile von White LEDs auf einen Blick

Vorteile
  • Registrierungsdistanz unter 15 Meter
  • Bei Nacht hohe Aufnahmequalität
  • Günstige Preisklassen
  • Geringer Stromverbrauch
Nachteile
  • Tagsüber Detaileinbußen
  • Rotes Nachtleuchten

Wildkamera mit Black-LEDs


Wildkameras mit Black-LEDs besitzen den großen Vorteil, dass diese einen unsichtbaren Infrarotblitz aufweisen. Aus diesem Grund kann das Gerät unbemerkt arbeiten. Daher können diese ebenfalls als Überwachungskamera verwendet werden. Falls du eine Wildkamera suchst, die eine ausgezeichnete Performance bietet und viele Anwendungsbereiche abdeckt, ist ein Gerät mit Black-LEDs wie die Wildkamera Secacam am sinnvollsten.
Im Lichtspektrum arbeiten gewöhnliche Black-LEDs in Bereichen von ungefähr 950 Nanometern. Der Infrarotblitz ist daher für Menschen unsichtbar. Allerdings ist dieser Wert mit 950 Nanometer langwelliger und das bedeutet eine kürzere Registrierungsdistanz. Deswegen werden bei dieser Variante bei Nacht mehr LEDs benötigt.

Vorteile und Nachteile von Black LEDs:

Vorteile
  • Geringe Entdeckungsgefahr
  • Infrarotblitz unsichtbar
  • Selten Opfer von Diebstahl und Vandalismus
  • Für empfindliche Tiergruppen geeignet
Nachteile
  • Kürzere Registrierungsdistanz mit 8 bis 20 Metern
  • Höhere Preisklasse

Wildkameras mit Black-LEDs eignen sich für Überwachungen, Wildwechsel und Hobbyfotografen. Zwar sind Geräte mit Black-LEDs teurer als Varianten mit White-LEDs, allerdings wird das durch eine Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten rechtfertigt. Darüber hinaus besitzen diese Wildkameras eine durchweg zufriedenstellende Aufnahmequalität.

Worauf musst du achten?
Es gibt einige Kriterien, auf die du vor dem Kauf einer Wildkamera Secacam achten solltest. Im Anschluss weißt du genau, welches Modell für deine Ansprüche und Bedürfnisse in Frage kommt.

Kaufkriterien für eine Wildkamera Secacam

  • Auslösezeit
  • Blitzreichweite
  • Bilderfassungswinkel
  • Maximale Auflösung
  • Display

Auslösezeit


Mit der Auslösezeit wird die Geschwindigkeit beschrieben, die von einer registrierten Bewegung bis zu der Bildaufnahme benötigt wird. Die Reaktionszeit der Wildkamera sollte generell unter einer Sekunde liegen. Ansonsten kommt es zu gar keiner geglückten oder einer verspäteten Aufnahme.
Wenn die Kamera zum größten Teil für Futterplätze verwendet wird, darf die Auslösezeit auch in etwa eine Sekunde dauern. Darüber hinaus sollte eine Wildwechselkamera eine schnellere Auslösezeit als 0,6 Sekunden bieten.
Für Überwachungen ist eine äußerst schnelle Reaktionszeit ebenfalls empfehlenswert, da der mögliche Einbrecher bereits verschwunden ist, noch bevor das Gerät auslösen konnte. Falls du ein seltenes Tier fotografieren willst, ist jeder Schnappschuss viel wert und daher sollte die Auslösezeit auch hier kurz sein. Die hochwertigen Wildkameras Secacam bieten alle eine Reaktionszeit unter 1 Sekunde. Dabei beträgt die Auslösezeit bei einigen Modellen sogar lediglich 0,4 Sekunden.

Blitzreichweite


In der nächtlichen Aktivität einer Wildkamera besitzt die Blitzreichweite eine zentrale Bedeutung, denn diese bestimmt die Ausleuchtung der Nachtaufnahmen. Sollte das Bild zufriedenstellend ausgeleuchtet werden, kann eine saubere Nachtaufnahme generell ebenfalls unter schweren Bedingungen garantiert werden.
Üblicherweise liegt die Blitzreichweite in der Praxis bei 8 bis 25 Metern. In der Praxis sind Blitzreichweiten über 25 Metern nahezu unmöglich. Mit sehr großen Flash-Reichweiten werben manche Hersteller, was du jedoch vernachlässigen kannst.
Dabei testen die Hersteller ihre Wildkameras unter perfekten Bedingungen und das ist in der Praxis einfach nicht möglich.

Die Blitzreichweite wird maßgeblich beeinflusst von der Belichtungszeit, vom Batteriezustand und der Mondlicht-Intensität.
Je nach Anwendungszweck ist es ratsam, eine gute Flash-Reichweite zu beachten. Eine Blitzreichweite von etwa 20 Metern wird empfohlen, falls der auszuleuchtende Bereich besonders weitläufig ist. Eine Reichweite von 10 Metern reicht hingegen bereits aus, um aus geringem Abstand Objekte aufzunehmen wie bei einem Wildwechsel.

Bilderfassungswinkel


Bei dem Bilderfassungswinkel handelt es sich um den Winkelbereich, der auf der Aufnahme letztlich zu sehen ist. Die persönliche Präferenz spielt hierbei wiederum eine Rolle.
Die Bilderfassungswinkel beginnen bei Wildkameras bei 52 Grad und reichen mitunter bis 150 Grad Weitwinkel. Bei weitläufigen Bereichen und bei Überwachungen ist ein großer Bilderfassungswinkel sinnvoll und das kann besonders schöne Momentaufnahmen liefern.
Ein kleiner Winkel bedeutet allerdings nicht sogleich schlechte Ergebnisse. Für einen soliden Bildausschnitt reichen 52 Grad im Normalfall.

Maximale Auflösung

In zwei Bereiche lässt sich die maximale Auflösung unterteilen:

• Auflösung von Fotos
• Auflösung von Videos

Auflösung von Fotos
Bei Wildkameras wird die fotografische Auflösung durch die Menge der Megapixel angegeben. Mehr Megapixel bedeuten jedoch nicht gleich eine bessere Qualität. Im Allgemeinen sorgen diese vielmehr für mehr Detailreichtum. Bei einem unscharfen Bild sorgen mehr Details letztlich für mehr Unschärfe.
Somit gibt die Anzahl der Megapixel bei einer Aufnahme für den Detailreichtum einen Richtwert. Die Anzahl der Megapixel sollte im Allgemeinen bei 5 oder mehr liegen.

Auflösung der Videos


Wie auch schon bei den fotografischen Aspekten ist die Auflösung allein nicht ausschlaggebend. In erster Linie punkten Wildkameras mit einer hohen Auflösung tagsüber. Doch bei nächtlichen Aufnahmen verschwimmt der Unterschied zwischen beispielsweise Full HD und HD sehr leicht.

Display


Ein Display erleichtert grundsätzlich die Bedienung einer Wildkamera. Zusatzfunktionen kannst du damit übersichtlich festlegen. Aufnahmen können über ein Display direkt betrachtet werden. Daher musst du die Speicherkarte nicht entfernen.
Wildkameras mit integriertem Monitor bieten dadurch viel Komfort für zahlreiche Benutzergruppen. Für Menschen, die wenig technische Affinität aufweisen, bietet ein Display eine klare Übersicht. Für Menschen mit technischer Affinität verschafft ein Display die Möglichkeit, einzustellende Entscheidungen präzise durchzuführen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier einige Fragen, die häufiger im Zusammenhang mit Secacam Wildkameras gestellt werden:

Welche Vorteile hat eine Wildkamera Secacam gegenüber einer Überwachungskamera


Bei einer Überwachungskamera handelt es sich um eine besonders aufwendige Überwachungsmethode. Wegen der Liveübertragung benötigt sie oftmals eine Kontrollperson. Das Bildmaterial wird außerdem nur kurzzeitig gespeichert und außerdem ist am Stromnetz ein dauerhafter Anschluss notwendig. Oftmals kommt es vor allem bei starker Witterung an der Überwachungskamera zu einem Defekt.


Für genau diese schweren äußeren Einflüsse ist hingegen eine Wildkamera entwickelt worden. Wildkameras bieten eine hohe Witterungsbeständigkeit und besitzen einen weiteren entscheidenden Vorteil aufgrund ihrer Mobilität. Die Wildkamera glänzt zusätzlich durch die gute Tarnung.
Die Wildkamera erreicht die langen Laufzeiten aufgrund des ständigen Standby-Modus. Erst durch die Auslösung des Bewegungssensors wird dieser aufgehoben.

WiMiUS H4

Wenn du dich fragst, wo du die WiMiUS H4 Wildkamera kaufen kannst, dann fällt natürlich auch der Name Amazon.

WiMius H4 Wildkamera kaufen

WiMiUS H4 Wildkamera Fotofalle 20MP Native 1080P Full HD mit Bewegungsmelder 20M Nachtsicht wasserdichte Jagdkamera Überwachungskamera mit 2,4 Zoll LCD Display
  • ► NATIVE 1080P FULL HD VIDEOS: Die WiMiUS H4 Wildkamera nimmt Videos mit einer Auflösung von 1080P/30FPS und Fotos mit 20MP in guter Qualität auf. Es handelt sich um eine native 1080P Auflösung, nicht interpolierte.
  • ► SUPER INFRAROT NACHTSICHT: 42 eingebaute No-Glow Black LEDs helfen der Nachtsichtkamera tolle Aufnahmen von vorbeiziehenden Tieren in völliger Dunkelheit zu machen, vermeiden sie zu erschrecken auf einen einzigartigen Moment zu warten.
  • ► SEHR SCHNELLE AUSLÖSEZEIT: Mit einer beeindruckenden 0. 2s Auslösezeit, gibt es kaum Verzögerung zwischen den Aufnahmen von Standbildern. Dank der Serienaufnahme von bis zu 3 Bildern, werden Sie keines der atemberaubenden Momente verpassen.
  • ► VIELEN PRAKTISCHEN FUNKTIONEN: Die Wildkamera verfügt über Multiaufnahme, Intervallaufnahme, Zeitraffer, Timer, Passwortschutz, Zeitstempel, LED Anzeige bei niedrigem Batteriestand.
  • ► IP54 WASSERDICHT & STAUBDICHT: IP54 wasserdichtes und staubdichtes Design macht die Wildkameras ideal für Outdoor-Anwendungen, einschließlich Home-Security, Objektüberwachung, Eigentumsüberwachung, Überwachung von Wildtieren und Scouting-Spiele.

Laut den Kundenbewertungen im Internet und auf Amazon, gehört die WiMiUS H4-Kamerafalle scheinbar zu einer der interessantesten auf dem Markt.
Sie fügt sie sich dank der besonders guten Tarnbeschichtung perfekt in die Natur ein. Laut Rezensionen ist die Effizienz des Bewegungssensors, der zum Einschalten der Kamera beim Erkennen von Motiven verantwortlich ist. Die Apeman Fotofalle registriert sehr präzise Bewegungen, die sogar über 10 Meter entfernt sind. Standbilder und Full HD-Filme (Auflösung von 1.920 × 1.080 Pixel) sind von zufriedenstellender Qualität.

Die WiMiUS H4 ist die Jagdkamera mit der besten Reaktionszeit unter den in unserem Vergleich erläuterten Modellen. Mit nur 0,2 Sekunden Reaktionszeit, kannst du auch sehr schnelle Wildtiere aufnehmen. In Bezug auf die Zertifizierung von Wasserdichtigkeit und Staubbeständigkeit gibt das technische Datenblatt IP56 an, ein Wert, der sich nicht vor Konkurrenz verstecken muss. Die Fotofalle ist auch für den Betrieb bei sehr niedrigen Temperaturen ausgelegt — sogar bis zu -60 ° C.

Vorteile
  • Wenn du über ein mittleres Budget verfügst, ist die WiMiUS-Jagdkamera die richtige Wahl für dich. Sie punktet durch eine hervorragende Reaktionszeit, gute Verarbeitungsqualität, zufriedenstellende Qualität von Full HD-Bildern und -Videos sowie Zubehör zur vollständigen Montage.
Nachteile
  • Wenn Sie keine anderen Sprachen als Italienisch sprechen, wissen Sie, dass weder die Bedienungsanleitung noch das Menü in der Jagdkamera die italienische Sprache vorsehen. Die Spezifikationen bestätigen einen maximalen Abstand zum Motiv von 15 Metern, dem niedrigsten der in unserem Handbuch beschriebenen Modelle.

Blusmart Wildkamera

Wenn du eine Blusmart Wildkamera kaufen möchtest, kannst du das natürlich auch auf Amazon tun:

Blusmart Wildkamera kaufen

Blusmart Wildkamera, 4K 20 MP IP66 wasserdichte Wildkamera 0,2 s Auslösegeschwindigkeit, unterstützt 256 GB Micro-SD-Karten, perfekt für die Beobachtung von Wildtieren, die Jagd und Heimüberwachung
  • 4K Video, 20 MP Bild: Die Blusmart Trail-Kamera nimmt gestochen scharfe 20 MP Fotos auf und produziert hochwertige Videos in hervorragender 4K-Auflösung, mit denen Sie die Geheimnisse der Tierwelt erkunden können.
  • 1 Jahr Standby, IP66 wasserdicht: Diese staub- & wasserfeste Kamera ist besonders gut für Aufnahmen im Freien geeignet. Ihre energieeffiziente Schaltung bietet eine bemerkenswert lange Standby-Zeit von 8 bis 12 Monaten. (8 AA-Batterien erforderlich, aber nicht im Lieferumfang enthalten). Die Kamera kann auch über ein Adapternetzteil anstelle von Batterien mit Strom versorgt werden.
  • 0,2 s Triggerzeit, 256 GB unterstützt: Die schnellere Auslösegeschwindigkeit kann wirklich jeden Moment erfassen, während das fortschrittliche System mit erweiterter Speicherkapazität auftrumpft und sogar Mikrokarten mit bis zu 256 GB unterstützt (32 GB Klasse 10 TF-Karte enthalten).
  • 20 m Erkennung & Blitzreichweite: Die Trail-Kamera verfügt über eine große Erkennungs- und Blitzreichweite von 20 m, die sich perfekt für die Verfolgung von Tieren sowohl tagsüber als auch nachts eignet. Die Kamera kommt mit einem 8 MP Weitwinkelobjektiv im Bereich von 100-120°.
  • 8 AA-Batterien (oder 1,5 V AA-Akkus) erforderlich, jedoch nicht im Lieferumfang enthalten. Die Kamera kann auch mit einem Adapter anstelle von Batterien betrieben werden.


Die hochwertige Blusmart Wildkamera ist perfekt als Überwachungskamera und zur Wildtierbeobachtung geeignet. Dabei kann das Gerät hochauflösende Videos mit 4K und sehr detailreiche Fotos mit 20 MP aufnehmen. Daher wird es leicht, die Geheimnisse der Tierwelt zuverlässig zu erkunden. Mithilfe des IP66-Zertifikats ist das Produkt vor Wasser und Staub geschützt. Ferner bietet der energieeffiziente Strom-Kreislauf eine besonders lange Standby-Zeit bis zu 12 Monaten.


Wenn du keine Tiere mehr auf deinen Aufnahmen verpassen willst, dann solltest du diese Wildkamera auswählen. Mit einer blitzschnellen Auslösezeit von 0,2 Sekunden erwischst du jedes Tier auf den Bildern. Des Weiteren bietet das Gerät eine Speicherkapazität bis zu 256 GB. Zudem ist eine 32 GB Speicherkarte bereits im Lieferumfang enthalten. Außerdem kann die Wildkamera eine Entfernung bis zu 20 Metern erfassen.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Vorteile
  • Kunden erfreuen sich an den kontrastreichen und scharfen Bildern der Wildkamera und erwähnen, dass die angegebenen Werte auch bei der Nutzung den Qualitätsunterschied zu anderen Modellen verdeutlichen. Positiv wird auch erwähnt, dass der Lieferumfang recht umfangreich sei und dass eine SD-Karte mit 32 GB Speicherkapazität bereits enthalten ist, erfreut die Käufer. Zudem freuen sich einige Nutzer, dass das Gerät sogar SD-Karten mit bis zu 256 GB aufnehmen kann. Mithilfe des Displays würden die Kunden die Wildkamera anpassen oder bereits aufgenommene Bilder betrachten können.
Nachteile
  • Kunden erfreuen sich an den kontrastreichen und scharfen Bildern der Wildkamera und erwähnen, dass die angegebenen Werte auch bei der Nutzung den Qualitätsunterschied zu anderen Modellen verdeutlichen. Positiv wird auch erwähnt, dass der Lieferumfang recht umfangreich sei und dass eine SD-Karte mit 32 GB Speicherkapazität bereits enthalten ist, erfreut die Käufer. Zudem freuen sich einige Nutzer, dass das Gerät sogar SD-Karten mit bis zu 256 GB aufnehmen kann. Mithilfe des Displays würden die Kunden die Wildkamera anpassen oder bereits aufgenommene Bilder betrachten können.


Negative Bewertungen gibt es auf Amazon bislang nicht.

CamPark T70

Wenn du dich fragst, wo du die CamPark T70 Wildkamera kaufen kannst, dann fällt natürlich auch der Name Amazon.

Campark T70 Fotofalle kaufen

Campark Wildkamera 16MP 1080P No Glow Night Vision 940nm Überwachungskamera Jagdkamera Sicherheit Bewegungsaktivierte Kamera mit 2.4 "LCD und IP66 Wasserdich
  • 🎁【Aufnehmen in Full HD】Die 16 Megpixel Kamera nimmt Fotos in HD-Qualität und 1080P Videos sogar in Full HD Qualität auf. Bei der Nachtsichtfunktion schaltet sich die Kamera automatisch in den Schwarz / Weiß – Modus.
  • 🎁【Sehr Schneller Auslöser 】 Mit einer beeindruckenden Auslösegeschwindigkeit von nur 0.5 Sekunden bei Auslösung über die Fernbedienung. Dank der Multi-Shot-Funktion, bei der 3 Bilder hintereinander aufgenommen werden, werden Sie nie den richtigen Moment verpassen.
  • 🎁【Unsichtbarer Blitz für Mensch und Tier 】Der Blitz der Campark wildkamera wird durch 44 No-Glow Black-LEDs erzeugt. Der Vorteil dieser speziellen Art von LEDs ist, dass ihr Licht für Menschen und Tiere unsichtbar ist.
  • 🎁【Wasserdicht Design】 IP66 wasserdichtes Design macht die Wildkamera ideal für Outdoor-Anwendungen, einschließlich Home-Security, Objektüberwachung, Eigentumsüberwachung, Überwachung von Wildtieren und Scouti.
  • 🎁【Lange Standbyzeit 】: Die Kamera läuft mit 8xAA Batterien. Die Kamera bewegt sich in den Standby-Modus, wenn keine Bewegung erkannt wird. Die Standbyzeit beträgt dann bis zu 6 Monaten.

Zumindest laut technischen Daten dreht es sich bei der T70 von CamPark, aufgrund einer IP66-Zertifizierung, um die Fotofalle mit den höchsten Werten für Wasser- und Staubbeständigkeit. Sie bietet unter allen klimatischen und meteorologischen Bedingungen perfekte Sicherheit beim Filmen und Fotografieren. Die Bewertungen der Amazon-Kunden stimmen diesbezüglich überein. Tatsächlich ist die Benutzerfreundlichkeit bei der Campark T70-Wildkamera sehr hoch. Das Öffnungs- und Schließsystem mit Metallklammern ist super, da die Kunststoffschlaufe zwischen so konzipiert ist, ein Vorhängeschloss zum Schutz der Privatsphäre zu ermöglichen. Die Kamera nimmt zum einen Filme und Videos auf, wenn der Bewegungssensor aktiviert wird — zum anderen kannst du auch festgelegte Zeitintervallen einstellen.

Vorteile und Nachteile der Campark T70 auf einen Blick

Vorteile
  • Die CamPark T70 ist eine der beliebtesten Trail-Kameras, sowohl hinsichtlich der Bild- und Videoqualität als auch in Bezug auf die Verarbeitungsqualität.
  • In puncto Zubehör und hervorragend und Wasserdichtigkeit.
Nachteile
  • Es gibt keinen Audio-Video-Ausgang zum Abspielen von Bildern und Videos auf einem externen Monitor oder Fernseher. Der Bewegungssensor ist begrenzt auf einen Winkel von nur 40 °. Unter diesem Gesichtspunkt schneiden konkurrierende Modelle, zumindest auf dem Papier, besser ab. Trotz dieser Einschränkung schätzen Benutzer die Kamera besonders hinsichtlich der Effizienz und der Fähigkeit, Bewegungen zu erfassen — was zeigt, dass technische Daten nicht alles sind.

HOLLYWTOP Wildkamera

Wer eine HOLLYWTOP Wildkamera kaufen möchte, kann dies ebenfalls auf Amazon tun.

HOLLYWTOP Wildkamera kaufen

HOLLYWTOP Jagdkamera, 1080P 20MP Wildkamera, Bewegungsaktivierung mit 20M Infrarot-Nachtsicht und 2,0"-LCD-Display, wasserdicht IP66 für die Jagd auf Wildtiere und die Sicherheit zu Hause - Tarnung
  • 【HD Foto und Video】- Diese Jagdkamera nimmt 20 MP kristallklare Bilder und 1080P HD-Video mit super klarer Tonaufnahme auf und erfasst jeden berührenden Moment von Wildtieren mit farbigen Bildern während des Tages (schwarz und weiß nachts). Multi-Shot-Modi verfügbar und können bis zu 3 Fotos pro Erkennung aufnehmen.
  • 【IP66 WASSERDICHT】- Das wasserdichte Gehäuse ist staubdicht, sturzfest und regendicht. Dadurch ist die Jagdkamera ideal für Haussicherheit, Objektüberwachung, Überwachung von Wildtieren und Scouting.
  • 【950nm unsichtbare Infrarottechnologie】- Mit einem vollautomatischen IR-Filter erfasst diese Trail-Kamera mithilfe der Infrarot-Blitzbeleuchtungstechnologie, die mit 22 LEDs ausgestattet ist, Aufnahmen des natürlichen Verhaltens von Wild. Auslöseentfernung und IR-Blitzreichweite bis zu 20 m (65 ft). Sie können in totaler Dunkelheit großartige Aufnahmen eines vorbeikommenden Tieres machen, ohne dass das Tier dies dokumentiert.
  • 【Schnelle Triggergeschwindigkeit und geringer Stromverbrauch】- Eine beeindruckend schnelle Triggergeschwindigkeit von weniger als 0,4 Sekunden gewährleistet, dass jede erkannte Bewegung schnell und genau erfasst wird. Zusammen mit einem energieeffizienten Betriebssystem kann die Kamera (im Standby-Modus) ihre Nutzungsdauer auf 6 Monate verlängern.
  • 【Mehrere Funktionen & After Sales Support】- Diese Kamera verfügt über Fotostempel, Fotoserien, empfindliche Bewegungen, Bildverzögerung, Zeitraffer, Echtzeitwiedergabe, Hybrid-Modus und Intervallaufnahme, sodass Sie diese Kamera für mehrere Anwendungen verwenden können, die Ihre Erwartungen übertreffen. Darüber hinaus bietet das HOLLYWTOP-Serviceteam bietet rund um die Uhr professionelle After-Sales-Services bei Amazon an, um Ihnen einen problemlosen Kauf zu ermöglichen.

Die ausgezeichnete HOLLYWTOP Wildkamera kannst du für die Wildtierbeobachtung verwenden. Die Aufnahmen sind von bester Qualität. Dabei bietet das Gerät gestochen scharfe Bilder mit 20 MP und hochauflösende Videos mit 1.080P und Ton. Das IP66-Zertifikat macht diese Wildkamera wasser- und staubdicht.


Es liegt eine Blitzreichweite bis 20 Meter vor, sodass du mit diesem Produkt ein weites Gebiet erfassen kannst. Die kurze Auslösezeit von 0,4 Sekunden macht es möglich, dass die Wildkamera schnell vorbeilaufende Tiere fotografiert und diese auf den Bildern optimal einfängt. Zudem beträgt der Erfassungswinkel der Sensoren 90 Grad.

Die Vorteile und Nachteile der HOLLYWTOP Wildkamera auf einen Blick:

Vorteile
  • Die Kunden sind mit der Bildqualität der HOLLYWTOP Wildkamera besonders zufrieden. Ferner würde das Gerät einen soliden Eindruck machen und den Witterungsverhältnissen gut standhalten. Das Display soll die Nutzung der Wildkamera erleichtern, da der Nutzer damit vor Ort die Aufnahmen durchsehen kann.
Nachteile
  • Von Nachteil ist, dass keine SD-Karte oder Batterien im Lieferumfang enthalten sind.

COOLIFE H881 Wildkamera

Wer eine COOLIFE Wildkamera kaufen möchte, kann dies ebenfalls auf Amazon tun.

COOLIFE Wildkamera kaufen

COOLIFE Wildkamera Fotofalle 21MP 1080P HD Jagdkamera Nachtsicht Bewegungsmelder IP66 Wasserdichter& Staubdicht 3-Zonen-Infrarotsensor 125 °Weitwinkel Nachtsichtkamera mit 32G Speicherkarte
  • 【HOHE EMPFINDLICHKEIT】 Induktionsdesign: Maximaler Erfassungsbereich: 125 Grad. IR-Blitzreichweite 20 m Seiteninduktionswinkel: Jede Erkennung von ca. 60 ° und einer beeindruckenden Verschlusszeit von 0,2 Sekunden stellt sicher, dass jede erkannte Bewegung in Echtzeit dokumentiert wird
  • 【LOW POWER DESIGN】Die Wildkamera befindet sich in einem Energiesparmodus, wenn kein tierischer oder menschlicher Körper erkannt wird. Dies kann eine lange Zeit in Alarmbereitschaft sein. Sobald sich das Tier (der menschliche Körper) im Erfassungsbereich befindet, beginnt seine Kamerafunktion sofort mit der Aufnahme von Bildern oder Videos. (Die Startzeit beträgt 0,2 Sekunden). Halten Sie wichtige Momente schnell fest. Kommt mit einer 32GB Micro SD Speicherkarte
  • 【BILD MIT HOHER QUALITÄT】 Die Coolife Jagdkamera ist eine digitale Überwachungskamera mit 2020 Neue Version 21 Megapixeln und 2,4 Zoll. Die Kamera verwendet wärmeempfindliche Technologie und die Erkennung von Personen erfolgt über Infrarotbeleuchtung. 8-Megapixel-CMOS-Sensor, kann Infrarotfotografie verwenden, um Schwarzweißbilder und Videos im Dunkeln zu erhalten. 49 IR-LEDs liefern das Licht, das zum Aufnehmen von Fotos oder Videos benötigt wird, ohne das Objekt zu überbelichten
  • 【ANWENDUNGSBEREICH】 Kamerafalle für die Jagd. Tier-, Pflanzen- oder Ereignisbeobachtung. Automatischer PIR-Aufnahmemodus: Wenn Sie PIR-Sensoren (Passiv-Infrarot) aktivieren, erkennt die Kamera die plötzliche Änderung der Umgebungstemperatur, die durch die Bewegung des Spiels in einer Region von Interesse verursacht wird, und löst die Aufnahme von Fotos / Videos aus. Die beschleunigte Fotografie ist perfekt, um blühende Pflanzen und nistende Vögel zu beobachten, sogar Sonnenauf- und -untergang
  • 【Hinweis】 Verwenden Sie 8 AA 1,5 V-Alkalibatterien (nicht im Lieferumfang enthalten) für bis zu 16 Monate im Standby-Modus (Bitte beachten Sie: Mischen Sie keine alten und neuen Batterien). Micro SD / SDHC-Speicherkarten unterstützen bis zu 32 GB.

Die hochwertige COOLIFE Wildkamera bietet einen maximalen Erfassungsbereich von 125 Grad. Zudem beträgt die Auslösezeit lediglich 0,2 Sekunden. Des Weiteren liegt eine IR-Blitzreichweite von 20 Metern vor. Ferner ist im Lieferumfang bereits eine Speicherkarte mit 32 GB Speicherkapazität enthalten, sodass neben Fotos auch zahlreiche Videos problemlos gespeichert werden können.
Du kannst davon überzeugt sein, dass dieses Gerät gestochen scharfe und klare Fotos und Videos bietet. Die Bilder weisen dabei eine Qualität von 16 MP auf und die Videos erreichen 1.080P. Die COOLIFE Wildkamera ist außerdem IP66-zertifiziert und somit wasser- und staubdicht.

Die Vorteile und Nachteile der COOLIFE Wildkamera auf einen Blick:

Vorteile
  • Zahlreiche Kunden finden es positiv, dass die Aufnahmen der COOLIFE Wildkamera sehr gut seien. Auch der große Lieferumfang mit Wildkamera, SD-Karte, AV- und USB-Kabel, Befestigungsgurt, Metallständer und Benutzerhandbuch sei ideal. Darüber hinaus sei das Produkt intuitiv bedienbar und somit übersichtlich und einfach gestaltet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sei überaus zufriedenstellend.
Nachteile
  • Zahlreiche Kunden finden es positiv, dass die Aufnahmen der COOLIFE Wildkamera sehr gut seien. Auch der große Lieferumfang mit Wildkamera, SD-Karte, AV- und USB-Kabel, Befestigungsgurt, Metallständer und Benutzerhandbuch sei ideal. Darüber hinaus sei das Produkt intuitiv bedienbar und somit übersichtlich und einfach gestaltet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sei überaus zufriedenstellend.

In diesem Abschnitt findest du weitere der besten aktuellen Wildkameras. Diese überzeugen mit hochwertiger Verarbeitung, hervorragenden Funktionen und klug ausgewählten Details.

Victure HC 300 Wildkamera

Alle Infos zu der Victure HC 300 Kamera:

Victure HC 300 Wildkamera kaufen

Victure Wildkamera 20MP mit Bewegungsmelder Nachtsicht 1080P Beutekameras mit Infrarot Leichtes Glühen IP66 Wasserdicht für Jagd und Tierbeobachtung
  • 【ULTRAHOHE AUFLÖSUNG】(Aus Deutschland senden!)1080P HD und 20MP ultrahohe Auflösung liefern atemberaubende, lebendige Bilder und klare Videos mit sehr gutem Ton. Mit 3 Aufnahmemodi und automatischem Tag / Nacht-Sensor bekommen Sie die besten Szenen der Tierwelt beobachten und genießen.
  • 【MARKTFÜHRENDE WASSERDICHTE LEISTUNG】 Dank des innovativen Klappl-Designs und des einzigartigen Batteriegehäuses mit Bodenöffnung treten keine Feuchtigkeitsprobleme mehr auf. Diese wetterfeste Rückfahrkamera ist auch in der Regenzeit sehr leistungsfähig. Wenn eine Rückfahrkamera weder Regen noch Feuchtigkeit standhält, sind alle anderen Funktionen nutzlos.
  • 【ERWEITERTE LICHTLOSE TECHNIK】 Mit 38 LEDs erzeugt diese Kamera detailreiche Schwarz-Weiß-Nachtbilder und hält die Momente der Tierwelt fest, so dass Sie keine Aufnahme verpassen.
  • 【BEMERKENSWERTE SENSOREN SENSIBILITÄT (EMPFINDLICHKEIT ERKENNEN)】 Die Kombination aus 0,3 Sekunden schneller Auslösegeschwindigkeit, 3 aufeinanderfolgenden Aufnahmen und dem einstellbaren Bewegung aktivierten Sensor bietet die Möglichkeit, aufregende Momente zu erfassen. Diese Rückfahrkamera mit bewegungsaktivierten wasserdichten Nachtsichtfunktionen wurde für die rasante Action und das Hervorheben von Szenen entwickelt.
  • 【INTUITIVE KONFIGURATION UND BENUTZUNG】 Dank der benutzerfreundlichen leuchtenden Tastatur, die sich auf der Vorderseite der Kamera befindet, ist diese Jagd Kamera ein Allrounder, an dem sich jeder auch nachts erfreuen kann. Sie ist hervorragend einsetzbar wann und wo immer Sie diese brauchen, wie z. B. Wildbeobachtung, Farm Überwachung und mehr!

Die Victure Wildkamera ist speziell für die Wildtierbeobachtung geeignet. Das qualitative Produkt bietet für sehr scharfe Fotos 20 MP und für klare Videos 1.080P. Dank des IP66-Zertifikats ist das Gerät außerdem staub- und wasserdicht und dadurch besonders robust und stabil. Zudem beträgt die Auslösezeit lediglich 0,3 Sekunden, sodass die Wildkamera keine Tiere verpasst, die daran vorbeigehen und alle blitzschnell aufnimmt. Des Weiteren liegt IR-Blitz mit 38 Infrarot-LEDs vor.

Vorteile


Für den gebotenen Preis sei die Victure HC 300 Wildkamera sehr hochwertig. Tagsüber seien die Aufnahmen durchweg ausgezeichnet und in der Nacht würden bis zu einem Abstand von etwa 12 Metern noch ausdruckreife Bilder entstehen. Alles, was darüber hinaus gehe, könne noch erkannt werden, doch diese Aufnahmen seien nicht mehr gestochen scharf. Ferner sei die Bedienung bereits nach kurzer Zeit verständlich und einfach.

Nachteile


Selten beschweren sich Käufer, dass der Batterieverbrauch des Gerätes zu hoch sei. Schon nach kurzer Zeit seien die Batterien leer und das sei wiederum ein kostspieliger Aufwand.

Usogood Wildkamera

Die Usogood Wildkamera vorgestellt:

Usogood Wildkamera kaufen

usogood Wildkamera 14MP 1080P mit Bewegungsmelder Nachtsicht No Glow IP66 Spray wasserdicht 2.4" LCD für Outdoor-Natur, Garten, Haussicherheitsüberwachung
  • Ultra-Hochauflösende Bilder & Videos: Die Wildkamera Fotofalle nimmt während des Tages kristallklare Bilder mit 14MP auf (bei Nacht in Schwarz/weiß). Videos sind in Full HD mit einer Auflösung von 1920x1080p in 30fps möglich. Dazu absolut klarer und rauschfreier Ton.
  • Wildkamera mit Bewegungsmelder Nachtsicht: Eingebaute 42pcs 940NM No-glow Black LEDs,die Tiere werden nicht erschrecken, wenn die Wildkamera Bilder aufnimmt.Die Wildkamera ist optimal ungefähr 1m bis 10m von Gegenstand entfernt.
  • Sher Schneller Auslöser: Fully automatic IR filter mit einer Auslösegeschwindigkeit von weniger als 0,2 Sekunden sorgt die Wildkamera dafür, dass Sie spannende und detaillierte Momente der Tierwelt zu fangen.
  • IP66 wasserdichtes Gehäuse: Mit überarbeitetes integriertes Design und ein neues wassergeschützes Gehäuse, die jagdkamera wird vornehmlich zur Tierbeobachtung in der Wildnis benutzt oder als Jagdkamera im Wald. Darüber hinaus kann es auch für die Erkennung, Sicherheit, Beobachtung und alle Arten von Überwachung verwendet werden.
  • 2.4 LCD und Großer Funktionsumfang: 2,4" LCD-Bildschirm ermöglicht Ihnen, Videos oder Bilder bequemer zu sehen.Es gibt mehrere Aufnahmemodi z.B. Intervallaufzeichnung, Zeitraffer undTimer.

Die hervorragende Usogood Wildkamera bietet hochauflösende Aufnahmen. Dabei haben die Fotos 14 MP und die Videos 1.080P. Tagsüber entstehen kristallklare farbige Aufnahmen und nachts sehr gute schwarz-weiß Bilder. Dank der Black-LEDs kann diese Wildkamera bestens zur Wildtierbeobachtung und auch als Überwachungskamera verwendet werden, da die Aufnahmen auch nachts unsichtbar sind.
Die Auslösegeschwindigkeit beträgt lediglich 0,2 Sekunden. Damit entgeht diesem Gerät keine Aufnahme und in rasanter Schnelligkeit ist alles auf den Bildern des Gerätes zu sehen. Die IP66-Schutzklasse macht das Produkt staub- und wasserdicht.

Pro
Die Käufer der Usogood Wildkamera loben die einfache Bedienung und die auf Deutsch umstellbare Menüführung. Ferner sind die Kunden mit den klaren und scharfen Aufnahmen überaus zufrieden. Auch die Verarbeitung und die Qualität würden stimmen. Ein Pluspunkt sei der günstige Preis für das hochwertige Gerät. Auch das Display sei von Vorteil, da der Käufer direkt vor Ort die Bilder betrachten könne.

Contra
Negative Bewertungen gibt es bislang nicht.

TOGUARD H20 Mini Wildkamera

Klein aber fein. Hier alle Infos..

TOGUARD H20 Mini Wildkamera kaufen

TOGUARD Mini Wildkamera 16MP FHD 1080P Jagdkamera mit IR Nachtsicht, 2 Zoll LCD Bildschirm Klein Jagdfalle Kamera 120° Weiter Winkel Wasserdicht Bewegungsmelder
  • 【Full HD 1080P Video & 16MP Foto】Diese im vollautomatischen IR-Filter integrierte Hinterkamera nimmt bei Tag (Farbe) und bei Nacht (Schwarzweiß) 12 MP klare Bilder und Full HD 1080P-Videos auf und stellt sicher, dass alle Details erfasst werden. Hochauflösende Fotos und Videos werden gezeigt.
  • 【Mini Hirsch Kamera & 2 Zoll Bildschirm】Im Vergleich zu anderen Wildkameras ist die Wildkamera in Gewicht und Aussehen viel kleiner. Der zwei Zoll lange Bildschirm bietet ein neues Seherlebnis und zeigt Ihnen eine andere Welt der Wildtiere.
  • 【Schnell 0.5s Geschwindigkeit Auslösen & 20M Nachtsicht】Die beeindruckende schnelle Triggergeschwindigkeit von 0,5 s ermöglicht, dass jede erkannte Bewegung schnell und genau erfasst wird und der Bewegungserkennungssensor keine Bewegung übersieht. Der vollautomatische IR-Filter sendet Licht aus, das viel zu schwach ist, um ein Tier abzuschrecken. Machen Sie bis zu 20 Meter Erfassungsreichweite, damit Sie auch in der dunklen Nacht atemberaubende Momente einfangen können.
  • 【4pcs Batterien & Niedrig Energieverbrauch】Diese neue Kamera für Jagdpfade benötigt nur vier Stück Batterien, was das Gewicht verringert, damit Sie sie im Freien halten können. Durch den extrem niedrigen Stromverbrauch im Standby-Betrieb kann die Nutzungsdauer verlängert werden.
  • 【Leicht zu Bedienen & Installation & Zuverlässiger Service】Die Standardeinstellungen sind bereits mit idealen Einstellungen für die meisten Wildlife-Anwendungen festgelegt. Und es ist sehr einfach, mit dem begabten Montagebügel oder der Montageplatte anzubringen. Professionellen kundendienst innerhalb von 24 stunden.

Die hochwertige TOGUARD Wildkamera ermöglicht dir gestochen scharfe und glasklare Aufnahmen. Für Fotos sind 12 MP und für Videos 1.080P verantwortlich für bestmögliche Aufzeichnungen. Da es sich um eine Mini Wildkamera handelt und das Gerät deutlich kleiner und leichter als die Durchschnittsprodukte ist, kann diese Wildkamera viel leichter transportiert und unbemerkt im Wald für die Wildbeobachtung angebracht werden.
Mithilfe der kurzen Auslösezeit von 0,5 Sekunden entwischt dem Gerät kein Tier und alle Bewegungen werden kurzerhand auf Aufnahmen festgehalten.120 Grad Weitwinkel liegt vor und das Display ermöglicht Einsicht auf die Bilder vor Ort.

Pro
Kunden bewerten den Lieferumfang als sehr umfangreich und das Preis-Leistungs-Verhältnis tadellos. Das Gerät würde robust und hochwertig erscheinen. Ferner sei die Einrichtung und Bedienung des Produktes recht einfach und unkompliziert. Zudem teilen Käufer mit, dass diese Wildkamera zwar ein Mini-Gerät sei, aber sicherlich den vollen Funktionsumfang eines größeren Gerätes aufweisen würde.

Contra
Selten beschweren sich Kunden, dass die Batterieleistung schlecht sei oder Nachtaufnahmen nicht sehr gut seien.

SGODDE Wildkamera

Die SGODDE Wildkamera vorgestellt:

SGODDE Wildkamera kaufen

SGODDE Wildkamera,16MP 1080P Full HD 5.0 Jagdkamera Infrarot-Nachtsicht bis zu 65 Fuß/20m,42 IR LEDs Bewegungsmelder 120 ° Weitwinkelobjektiv IP66 Wasserdicht 2.4" LCD 0,7 Sekunden Auslösezeit (A)
  • ≡【AUFNAHMEN IN HOHER QUALITÄT】SGODDE Wildkamera macht hochauflösende Fotos mit bis zu 16 Megapixel und darüber hinaus sehr scharfe 1080p Full HD Videos. Atemberaubende Momente der Natur werden durch die Aufnahme von kristallklarem Ton unterstützt. So können Sie sich an prachtvollen Farben am Tag, und klaren schwarz-weiß Aufnahmen in der Nacht erfreuen.Perfekt für den Einsatz im Außenbereich.
  • ≡ 【SEHR SCHNELLER AUSLÖSER】Mit beeindruckender Auslösezeit von 0,7 Sekunden werden Sie keine atemberaubenden Momente verpassen. Jede Bewegung im Empfangsbereich wird garantiert aufgezeichnet. Die Kamera verfügt über einen hohen Funktionsumfang.Funktionen wie Intervall-Aufnahme, Zeitraffer, Timer, Passwortschutz, Zeit-Stempel, Alarm bei niedrigem Akku-Stand und vieles mehr ermöglichen auch den Einsatz als Überwachungskamera.Die optimale Entfernung der Kamera zum Objekt beträgt ca. 1 - 10m.
  • ≡ 【HOHE EMPFINDLICHKEIT】 Wildkamera mit 50° Erfassungswinkel .dass kann die Auslöse Entfernung liegt bei bis zu 20 m,mit IR-Blitzlicht bei 12 Metern. Dies sorgt für einen weiten Sensorwinkel und verbessert die Reaktionsgeschwindigkeit der Kamera.Mit dem integrierten 2,4 Zoll TFT-LCD-Display können Sie Filmmaterial wiedergeben oder Fotos durchsuchen.
  • ≡ 【INFRAROT TECHNIK UNO GUTER AUSLÖSER】 Die neue Wildkamera verfügt über die neueste Infrarot-Technologie, welchen den unsichtbaren Blitz bilden. Sobald die Nacht beginnt aktiviert sich der Infrarot-Blitz bei der Aufnahme automatisch. Es können Tiere in bis zu 20m Entfernung auf klaren Fotos aufgenommen werden. Einer F2.2-Blende Objektiv und 42pcs 940nm schwarz leuchten IR LEDs. Dadurch wird kein heller Blitz erzeugt & die Tiere werden nicht erschrecken, wenn die Wildkamera Bilder aufnimmt.
  • ≡【WASSERDICHT DESIGN】IP66 ist staubdicht, absturzsicher, regendicht wasserdichtes Design macht die Wildkamera ideal für Outdoor-Anwendungen, einschließlich Home- Security, Objektüberwachung, Eigentumsüberwachung , Überwachung von Wildtieren und Scouti.

Die qualitative SGODDE Wildkamera bietet hochwertige Aufnahmen. Fotos werden mit 16 MP gestochen scharf und die Videos ermöglichen mit 1.080P glasklare Bilder. Auch der Ton würde sauber und deutlich erklingen. Ferner seien die Aufnahmen tagsüber farbig und nachts schwarz-weiß. Da IR- LEDs vorliegen, eignet sich das Gerät insbesondere für die Wildtierbeobachtung.
Dank der kurzen Auslösezeit von 0,7 Sekunden wird jedes Tier schnell auf den Bildern aufgenommen, ohne dass diese entwischen. Darüber hinaus beträgt die Auslöseentfernung bis zu 20 Meter. Das Display macht es möglich, direkt vor Ort einen Blick auf die Aufnahmen zu werfen, was besonders praktisch ist. Zudem ist die Wildkamera IP66-zertifiziert und somit staub- und wasserdicht.

Pro
Kunden bewerten die überaus hochwertigen und scharfen Bilder als sehr positiv. Die Aufnahmen seien so gut wie von einer Digitalkamera. Die Verarbeitung sei qualitativ und das Gerät würde robust aussehen. Außerdem sei das Produkt besonders flexibel, da sich die Einstellungen entsprechend der Anforderungen des Nutzers anpassen lassen würden. Die Einrichtung sei zudem sehr einfach und die Bedienung ist ebenso unproblematisch.

Contra
Einige Kunden auf Amazon bemängeln, dass im Lieferumfang keine Batterien und keine SD-Karte dabei gewesen wären, sodass diese extra gekauft werden mussten. Da die Wildkamera sehr leicht sei, würde das nach seltener Ansicht eher minderwertig wirken.

COLORWAY Wildkamera

Die COLORWAY Kamera im Überblick:

COLORWAY Wildkamera kaufen

COLORWAY Jagd-Kamera, 16 MP, 1080P, HD, PIR-Sensor, wasserdicht IP65, Nachtsicht mit Infrarot-Sensor, 22 LEDs, für Tierbeobachtung, 2-Zoll-LCD-Display, Camouflage
  • 【klares Bild mit 16 MP + schärfere Videoauflösung 1080 P】 Die Trail-Kamera erfasst glasklare Bilder mit 16 MP und Full-HD-Videos mit 1080 P und liefert Ihnen mehr hochwertige Details während des Tages (nachts in schwarz-weiß) für ein ausgezeichnetes visuelles und benutzerfreundliches Erlebnis. Hinweis: SD-Karte ist nicht im Lieferumfang enthalten.
  • 【Unglaubliche Aufnahmeempfindlichkeit】 Eine Aufnahmegeschwindigkeit von 0,3 Sekunden bei 3 Serienaufnahmen bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass Sie ein Bild von Wildtieren, die sich schnell durch Ihr Sichtfeld bewegen, verpassen.
  • 【Weitwinkelobjektiv und unsichtbare Nachtsicht】 Die COLORWAY-Jagdkamera ist mit einem Erfassungsbereich von 90 ° ausgestattet, sodass Sie eine hervorragende Weitsicht mit Nachtsicht erhalten. Der Auslöseabstand beträgt bis zu 20 m.
  • 【IP65 wasserdicht】Mit IP65-Zertifizierung kann diese Jagdkamera effektiv der Erosion durch Regen und Sand widerstehen. Darüber hinaus garantiert das robuste Gehäuse eine lange Lebensdauer. Mit dem Montageband können Sie diese Nachführkamera ganz einfach überall dort installieren, wo Sie möchten.
  • 【Mini-Jagdkamera und 2-Zoll-LCD-Farbmonitor】Diese Kamera ist kleiner als andere ähnliche Kameras. Hat eine Mini-Größe von 75 x 108 x 46 mm. Sie ist tragbar. Sie können sie überall anbringen und sie bleibt versteckt. Dennoch ist sie kleiner als normale Jagdkameras, auch mit erweiterten Funktionen. Betrieb. Es können atemberaubende Bilder des Wildlebens aufgenommen werden.

Mit der COLORWAY Wildkamera erhältst du hochwertige Aufnahmen. Es entstehen scharfe Fotos mit 16 MP und glasklare Videos mit 1.080P. Dank dem IP-65 Zertifikat ist das Gerät vor Wasser und Staub geschützt. Außerdem ist eine 16 GB SD-Karte im Lieferumfang dabei.
Die Auslösezeit ist sehr kurz mit 0,3 Sekunden. Daher wird dir kein Tier mehr bei der Wildbeobachtung auf den Aufnahmen entgehen. Zudem liegt ein 90 Grad Weitwinkel vor.
Aufnahmen können bis zu einer Entfernung von 20 Metern problemlos durchgeführt werden. Zwar hat das Gerät kleine Ausmaße und ist in Mini-Format, doch die Funktionen sind vollumfänglich und erweitert. Das Display hingegen ermöglicht noch vor Ort, die Aufnahmen durchzuschauen, was sehr praktisch ist.

Pro
Die Aufnahmen in Foto- und Video-Form werden von den Kunden meist als sehr gut bewertet. Die Einrichtung sei kinderleicht und die Bedienung auch kein Problem. Sehr hilfreich wird die mehrsprachige Menüführung bewertet, die auch die deutsche Sprache bietet. Äußerst zufrieden sind die Käufer auch damit, dass im Lieferumfang die SD-Karte bereits dabei ist.

Contra
Bemängelt wird in seltenen Fällen an der Wildkamera, dass die Nachtaufnahmen etwas körnig erscheinen würden. Doch für den günstigen Preis sei das verkraftbar.

WingHome 350C Wildkamera

Die WingHome 350C im Portrait:

WingHome 350C Wildkamera kaufen

WingHome Wildkamera Fotofalle Full HD 12MP 1080P Überwachungskamera No Glow 20M Nachtsichtkamera mit Bewegungsmelder mit 2.4" LCD Display wasserdichte Jagdkamera weitwinkel für Sicherheitsüberwachung
  • 【 Hohe Bildschärfe und Videos in HD Auflöser】 Diese Wildkamera erfasst bis zu 12 MP-Fotos, 1080P FHD-Videos (mit Ton) von Wildtierverhalten. Ihre Videokamera-Clips können einfach über den 2.4" LCD displayangesehen oder über das USB-Kabel frei auf den Computer übertragen werden. Ideal für Wildjagd, Feldsicherheit, Tierfotografie oder Forschung.
  • 【Überwachungskamera Schwarzlicht】No-Glow 20M Nachtsichtkamera nimmt die späteste Infrarottechnologie und die 58PCs 940nm LED an. Die wildkamera kann nachtsicht automatisch Nachtlicht einschalten und klares Nachtbild ohne Blitz und Ton aufnehmen, Wegen ihrer Abdeckung bis 20m/ 65ft werden Sie KEINE wilden vorbeikommenden Tiere vermissen.
  • 【Schnelle Auslösezeit & 100°Weitwinkel】 Diese Wildkamera mit Bewegungsmelder wird in superschnelle von weniger als 0,4 Sekunden ohne Verzögerung aktiviert. Superschnell & präzise. 100°Winkel für einen größeren Bereich OHNE Fischaugen-Verzerrung hilft dabei, dass Sie niemals einen atemberaubenden Moment verpassen.
  • 【IP66 Wasserdicht & Lange Lebensdauer】WingHome wasserdichte Jagdkamera mit wasserdichten, staubdichten und regenfesten IP66 Funktionen wird vor Regen und Staub perfekt geschützt. 12AA-Batterien laufen mit geringem Stromverbrauch und Standby bis zu 8 Monaten. WingHome Überwachungskamera kann auch mit einem externen 12V DC-Eingang oder einem Solarpanel betrieben werden, ideal für die Überwachung im Innen- und Außenbereich.
  • 【Weitere Funktionen】 Passen Sie Ihre Wildkamera wie Loop-Aufnahme, Zeitraffer, Timer. Sie können diese Wildkamera mit 6-stelligen Passwort oder mit einem Schloss gesichert schützen. Camouflage-Design ist perfekt zu Outdoor-Überwachungskamera. Ein Jahr kostenlose Garantie und lebenslange technische Unterstützung, um eine zufriedene Erfahrung zu gewährleisten.

Die hervorragende WingHome Wildkamera kannst du als Überwachungskamera und zur Wildtierbeobachtung verwenden, da das Gerät nachts Aufnahmen macht, ohne einen Blitz oder Ton zu verursachen und dadurch keine Aufmerksamkeit erregt. Das Produkt bietet scharfe Fotos mit 12 MP und hochauflösende Videos mit 1.080P. Mithilfe des Displays kannst du an Ort und Stelle die Aufnahmen durchsehen, was besonders vorteilhaft ist.


Die schnelle Auslösezeit von 0,4 Sekunden macht es möglich, dass dir kein Tier mehr vor der Linse entwischt. Zudem liegt ein 100 Grad Weitwinkel vor. Entfernungen bis zu 20 Meter werden von dem Gerät noch erfasst. Ferner ist die Wildkamera IP66-zertifiziert und somit wasser- und staubdicht.

Pro
Kunden finden es positiv, dass die WingHome Wildkamera äußerst gut verarbeitet ist und auch für Personen, die das Gerät als Förster oder Jäger verwenden, sind die Extras der Wildkamera sehr sinnvoll und gut gewählt. Die Aufnahmen seien tagsüber und nachts sehr zufriedenstellend und man könne viele verschiedene Einstellungen an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Ferner würden die Batterien besonders lange halten.

Contra
Im Video-Modus würden Mondphase und Temperatur nicht eingeblendet werden, doch sobald der Nutzer Foto und Video einstelle, wäre dieser Nachteil bereits behoben.

Cenzo Wildkamera

Hier die Cenzo Wildkamera vorgestellt:

Cenzo Wildkamera kaufen

Die qualitative Cenzo Wildkamera kannst du zur Wildtierbeobachtung verwenden oder als Überwachungskamera nutzen, da es sich um eine Infrarotkamera handelt. Mit diesem Gerät erhältst du scharfe Fotos mit 12 MP und hochauflösende Videos mit 1.080P. Tagsüber sind die Aufnahmen farbig und nachts schwarz-weiß.
Die Auslösezeit beträgt 0,6 Sekunden. Daher entgeht der Kamera nichts und alle Bewegungen werden sogleich erfasst. Auf dem Display kannst du dir die Aufnahmen noch vor Ort durchschauen, was äußerst praktisch ist. Da das Produkt IP66-zertifiziert ist, erhält deine Wildkamera Schutz vor Regen und Staub.

Pro
Von Vorteil sei laut Käufern, dass die Aufnahmen sehr gut seien und auch nachts zufriedenstellende Qualität vorliege. Auch die Einstellung und Bedienung des Gerätes sei sehr zufriedenstellend, da alles einfach und ohne Probleme sei. Der Kunde könne die Bedienung ebenfalls auf Deutsch einstellen, was die Verständlichkeit der Einstellungen deutlich erleichtere.

Contra
Selten teilen Kunden auf Amazon und andernorts mit, dass die Wildkamera bei einer Bewegungserkennung zu laute Geräusche verursachen würde.

DIGITNOW! Wildkamera

Hier alle Infos zu dieser Kamera:

DIGITNOW! Wildkamera kaufen

DIGITNOW! Wildkamera Fotofalle 20MP 1080P FHD Jagdkamera Beutekameras, 120° Weitwinkel Vision Und Infrarot 80ft/25m Nachtsicht, wasserdichte IP65 Überwachungskamera 44 IR LED
  • 20MP klareres Bild + 1080P schärfere Videoauflösung - Die Hinterkamera erfasst 20M Pixel Kristallbilder und Full HD 1080P Videos. Farbe bei Tag, Schwarzweiß bei Nacht. Bis zu 9 Fotos pro Erkennung. (Speicherkarte NICHT im Lieferumfang enthalten)
  • Schnellere Auslösegeschwindigkeit von 0,3 s - Sobald die Bewegungen erfasst wurden, wird die Jagdkamera unverzüglich in 0,3 s ausgelöst. Sie werden auch nachts keine aufregenden Momente verpassen. Die Auslöseentfernung beträgt bis zu 30 m.
  • Hohe Empfindlichkeit und Nachtsicht mit 3 PIR-Sensoren - Die Scouting-Kamera erkennt Bewegungen von Wildtieren, sobald sie in den Erfassungsbereich gelangen. Mit 3 passiven Infrarotsensoren erkennt und zeichnet die hochempfindliche Kamera jede atemberaubende Bewegung mit geringerem Stromverbrauch auf. Mit den 44 aufgerüsteten Infrarot-LEDs ohne hellen Blitz können Sie jeden Moment auch in der dunklen Nacht einfangen.
  • 120 ° Weitwinkelobjektiv & wasserdichtes robustes Gerät - Die Wildkamera ist mit einem Erkennungsbereich von 120 ° ausgestattet, sodass Sie eine hervorragende Weitsicht haben. Mit dem Weitwinkelobjektiv können Sie auch an regnerischen Tagen alle gewünschten Tierbewegungen aufzeichnen. Die Schutzart IP 65 ist wasserdicht Niveau.
  • Einfach zu bedienen + Mehrere Anwendungen - Die Jagdkamera ist einfach zu bedienen und zu montieren. Sie können das benutzerfreundliche Gerät für Outdoor-Aktivitäten verwenden, nicht nur für die Jagd, sondern auch für die Sicherheit zu Hause, die Überwachung von Immobilien, die Überwachung und das Scouting von Wildtieren sowie für die Sicherheit auf dem Bauernhof. Wir garantieren 12 Monate Garantie.

Die hochwertige DIGITNOW! Wildkamera kannst du als Überwachungskamera und ebenso zur Wildtierbeobachtung nutzen. Wenn du ein Freund überaus hochauflösender und glasklarer Aufnahmen bist, dann ist dieses Gerät ideal. Für Fotos liegen 20 MP und für Videos 1.080P vor. Am Tag sind die Bilder farbig und in der Nach schwarz-weiß. Des Weiteren gibt es 120 Grad Weitwinkel.
Die Auslösegeschwindigkeit beträgt sehr kurze 0,3 Sekunden, sodass der Wildkamera keine Bewegung entgeht und auf den Aufnahmen alles perfekt abgebildet wird und auch schnell vorbeirennende Tiere werden auf den Bildern eingefangen. Zudem ist das Gerät IP65-zertifiziert und somit vor Staub und Wasser geschützt.

Pro
Die Aufnahmen seien laut Kunden sehr zufriedenstellend. Vor allem tagsüber könne der Nutzer mit gestochen scharfen Bildern rechnen. Ferner sei die Bedienungsanleitung auf Deutsch und es gäbe äußerst viele verschiedene Einstellmöglichkeiten, sodass man diese nach den persönlichen Anforderungen vornehmen könne. Zudem sei es hervorragend, dass die Wildkamera auch nachts unauffällig sei und keine Laute und keinen Blitz verursache.

Contra
Nachts seien die Bilder etwas körnig und unschärfer. Auch sei es irreführend, dass statt einer SD-Karte eine Micro-SD-Karte benötigt wird.

AKASO TC04 Wildkamera

Auch diese Kamera kann man auf Amazon kaufen:

AKASO TC04 Wildkamera kaufen

AKASO Wildkamera 14MP 1080P Full HD Jagdkamera Fotofalle Beutekamera mit Bewegungsmelder 20M Nachtsicht IP66 wasserdichte 120°Weitwinkel 2.4'' LCD Loop-Aufnahme Garten- Hausüberwachung
  • 【14MP FHD Foto & 1080P Video】AKASO TC04 Wildkamera erfasst 14MP kristallklares Foto und 1080P Video Aufnahme mit Ton, bringt Ihnen klarere Fotos/Videos mit mehr Details und zeigt eine lebendige Tierwelt auf einem 2,4-Zoll-Bildschirm an.
  • 【Klarere Nachtsicht & Weitere Entfernung】AKASO TC04 Jagdkamera mit 42 verbesserten Infrarot-LEDs ohne hellen Blitz erfasst klare Bewegung der Wildtieren. Bis zu 20 M Triggerabstand und Infrarotdetektionsbereich machen die Wildtiere-Fotofalle nachts besser verborgen.
  • 【Breitere Vision & Schnellere Geschwindigkeit】Mit 120 Grad Weitwinkelaufnahme für mehr Szenen und schnellerer 0,4 Sek.-Aufnahme erfasst AKASO TC04 Wildkamera jede Tierbewegung schnell und genau und verpasst keine.
  • 【IP66 Wasserdicht & Staubdicht】Ausgestattet mit der IP66 Schutzklasse wird AKASO TC04 Wildkamera vor Regen und Staub perfekt geschützt. Es ist auch einfach für jeden zweck zu installieren, z.B. für Wildtierbeobachtung, Heimsicherheit, Farmüberwachung usw.
  • 【Weitere Funktionen】AKASO TC04 Wildkamera Jagdkamera verfügt über Funktionen wie Temperatur, Datum, Uhrzeit, Timer-Aufnahme, Passwortschutz, Zeitraffer usw., für weitere Details lesen bitte die Bedienungsanleitung (Micro SD-Karte nicht im Lieferumfang, 32GB Samsung oder SanDisk Klasse 10 SD-Karte wird empfohlen)


Die hervorragende AKASO TC04 Wildkamera bietet glasklare Fotos mit 14 MP und detailreiche Videos mit 1.080P und Ton. Dank dem Display kannst du jederzeit vor Ort die Aufnahmen durchschauen und musst nicht umständlich daheim die SD-Karte an deinen Computer anschließen. Zudem liegt ein 120 Grad Weitwinkel vor. Die sehr kurze Aufnahmezeit von 0,4 Sekunden ermöglicht es, dass Wildtiere der Kamera nicht entgehen und auf den Bildern ideal festgehalten werden
Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein IP66-Zertifikat und ist somit vor Regen und Staub geschützt. Bis zu 20 Meter weit entfernte Bewegungen werden außerdem auf den Aufnahmen abgebildet.

Pro
Kunden teilen mit, dass die Wildkamera für seine Preisklasse sehr gut sei. Die Verarbeitung und Qualität stimme und die Aufnahmen seien besonders zufriedenstellend. Auch die Nachtaufnahmen können sich gut sehen lasse. Ferner sei es leicht, das Gerät zu bedienen und der Kunde würde intuitiv die richtige Anwendung verstehen. Zudem seien zahlreiche verschiedene Einstellungen nach der individuellen Anforderung möglich. Zur Wildtierbeobachtung sei das Produkt sehr gut.


Contra
Selten beschweren sich Käufer, dass im Lieferumfang keine SD-Karte und keine Batterien enthalten seien. Des Weiteren wird bemängelt, dass eine SD-Karte nur schwer angebracht werden könne.

GRM Wildkamera

Möchtest du diese Wildkamera kaufen, dann kannst du dies auf Amazon tun

GRM Wildkamera kaufen

Angebot
GRM Wildkamera mit Bewegungsmelder Nachtsicht Handyubertragung, 20MP 4K Wildtier Kamera Jagdkamera IP66 Wasserdicht Unterstützt 256G SD-Karte für beobachtungsmonitore
  • 20MP und 4K Wildkamera: Die GRM wildkamera nachtsicht verwendet den neuesten CMOS-Sensor, um Full HD 4K Videos und 20 MP klarere Fotos zu erfassen. Zeichnen Sie jeden Moment lebendiger Tiere und nat¨¹rliche Sch?nheit mit satten Details auf.
  • Unterstützt 256G SD Karte Jagdkamera Wildkamera: GRM wildtier kamera wurde erweitert um bis zu 256G TF-Karten zu unterst¨¹tzen. Erm?glicht das Speichern von mehr Fotos und Videos, ohne sich Gedanken ¨¹ber Speicherprobleme machen zu m¨¹ssen.
  • 0,2¨C0,5 Sekunden Triggerzeit und Nachtsicht: Nur 0,2¨C0,5 Sekunden, erstaunlich schnelle Ausl?segeschwindigkeit erfasst jeden wunderbaren und spannenden Moment in der wilden Tierwelt in Echtzeit. Hervorragende Nachtsicht-Funktion, fotofalle kann auch klare Bilder und Videos in der Nacht aufnehmen.
  • Wasserdicht und Zeitraffer: IP66 wasserdichte Funktion erm?glicht es Ihnen, die infrarot tierkamera sicher im Freien zu verwenden. Die Zeitrafferfunktion kann den Pflanzenwachstum beobachten. Erstaunlich!
  • Vielseitige Verwendung: Jagd-Spielkamera kann verwendet werden, um Tiere, Pflanzen zu beobachten und Ihr Lager zu ¨¹berwachen, Bauernhof ohne Netzwerk.


Die hochwertige GRM Wildkamera bietet Aufnahmen der Extraklasse. Dank 20 MP Fotos und 4K, also 2.160P bei Videos kannst du von überdurchschnittlich guter Bildqualität profitieren. Darüber hinaus unterstützt das Gerät sogar SD-Karten mit bis zu 256 GB. Daher haben zahlreiche Fotos und Videos auf der Speicherkarte Platz, was besonders nützlich ist.
Die Auslösezeit beträgt 0,2 bis 0,5 Sekunden, sodass die Wildtiere, die vor der Kamera vorbeilaufen, zuverlässig und schnell auf den Aufnahmen festgehalten werden können. Mit dieser Wildkamera erhältst du nicht nur tagsüber gute Bilder. Auch nachts sind diese äußerst klar und detailliert. Dank dem IP66-Zertifikat ist das Gerät wasser- und staubdicht.

Pro
Für den günstigen Preis sei die Qualität der Wildkamera sehr gut. Die Tages- und Nachtaufnahmen überzeugen häufig. Das Menü könne beim Gerät auf Deutsch eingestellt werden, was die Bedienbarkeit immens erleichtert. Zudem lasse sich das Gerät äußerst gut bedienen und es gäbe dabei keine Schwierigkeiten. Von Vorteil sei auch, dass ein Display vorhanden sei, womit der Kunde gleich vor Ort die Aufnahmen betrachten könne.

Contra
Bislang gibt es keine negativen Bewertungen zu der Wildkamera.

Fazit zum Wildkamera Kaufen

Wer sich eine Wildkamera kaufen möchte, ist gut beraten, sich im Internet die Erfahrungen anderer Käufer anzusehen. Testberichte und Reviews auf Youtube und anderen Orts, sind gute Quellen, um Aufschlüsse über die Qualität der jeweiligen Wildkamera zu erlangen. An erster Stelle steht jedoch die Frage, was man eigentlich mit der Wildkamera machen und festhalten möchte und auf was man tatsächlich achten sollte.

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]