Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

468 mal angesehen
27.02.2016, 08.27 Uhr

Bienen zum Wasserholen am Rebstock

Bienen lieben den austretenden Saft von Weinreben.

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

07.03.2016 08:33 Tam
[www.landlive.de]
[www.vswi.ch]
Dein 'pro sit* teil ich gerne!
07.03.2016 10:38 Imka
Tam schrieb:
[www.landlive.de]
[www.vswi.ch]
Dein 'pro sit* teil ich gerne!

Ich glaube nicht, dass man beim Austritt von Rebensaft von Guttation sprechen kann. Guttation ist der Vorgang der Abgabe von Wasser in flüssigen Tropfen bei Pflanzen und Pilzen. Das Wasser wird abgegeben, damit trotz Wassersättigung der Nährstofftransport in die Blätter gewährleistet ist.
In diesem Fall handelt es sich aber um eine Schnittverletzung aus der Pflanzensaft, samt seinen Nährstoffen austritt. Bei Guttation werden die Nährstoffe weitgehend zurückgehalten.
LG Imka
07.03.2016 11:58 Tam
Imka schrieb:
Ich glaube nicht, dass man beim Austritt von Rebensaft von Guttation sprechen kann. Guttation ist der Vorgang der Abgabe von Wasser in flüssigen Tropfen bei Pflanzen und Pilzen. Das Wasser wird abgegeben, damit trotz Wassersättigung der Nährstofftransport in die Blätter gewährleistet ist.
In diesem Fall handelt es sich aber um eine Schnittverletzung aus der Pflanzensaft, samt seinen Nährstoffen austritt. Bei Guttation werden die Nährstoffe weitgehend zurückgehalten.
LG Imka

OK, und danke für die ausführlich Richtigstellung dementsprechend habe ich das Schlagwort Guttation gelöscht.
Frage: Auch bei nicht ausreichender Wasserversorgung wird 'geguttet', damit der Nährstoff Transport eben weithin stattfinden kann. Andere Stoffe wie Pflanzenschutzmittel werden gartis mitgenommen: Gibt's einen Unterschied zwischen Schnitt-Saft und Guttationswasser, und wieviel Prosit ist dann noch erlaubt ?
07.03.2016 12:29 Imka
Tam schrieb:
OK, und danke für die ausführlich Richtigstellung dementsprechend habe ich das Schlagwort Guttation gelöscht.
Frage: Auch bei nicht ausreichender Wasserversorgung wird 'geguttet', damit der Nährstoff Transport eben weithin stattfinden kann. Andere Stoffe wie Pflanzenschutzmittel werden gartis mitgenommen: Gibt's einen Unterschied zwischen Schnitt-Saft und Guttationswasser, und wieviel Prosit ist dann noch erlaubt ?

Von der Logik her möchte ich behaupten, dass es grundsätzlich keinen Unterschied macht. Es kommt immer darauf an, welche Schadstoffe die Pflanze in irgendeiner Form aufgenommen hat. Was in ihr steckt bzw. was sie aus dem Boden aufnimmt, tritt auch wieder aus.
11.01.2017 21:32 Blattschreck
man lernt nie aus.. wie ich hier wieder einmal sehe..
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang