Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

2423 mal angesehen
20.08.2007, 15.15 Uhr

Neues Zuhause - Teil 1

Um die Völker von Varroa zu befreien, kann man sie im Sommer auch auf Mittelwände setzen.

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

milchsäure, mittelwände, umsetzen, varroa

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

20.08.2007 19:53 Bienenfreund
Es handelt sich um eine Art der Kunstschwarmbildung, vielleicht ähnlich einem Flugling, den man im Mai bildet, um das Schwärmen vorweg zu nehmen.
Ziel ist, die Kraft der Bienen nach Trachtende zu nutzen.
Bienen bauen Waben, wenn sie flüssig gefüttert werden. Also bringt man ein Volk im August auf Mittelwände und somit auf ganz neue Waben. Das ist gut für die Bienengesundheit
Zum andern kann man dieses umlogierte Volk mit 15% Milchsäure gegen die Varroose besprühen, weil es ja keine gedeckelte Brut hat.

Die zurückgebliebenen Brutwaben werden entweder wie ein Ableger gehandhabt, und nach dem Auslaufen der Brut ebenfalls mit Milchsäure behandelt.
Oder man hat Königinnen, die man einweiseln will oder muss, dann sind diese Brutwabensammelableger auch gut zu Nutze.
Die Imkerzeitschriften ADIZ/biene/Imkerfreund werden sich dieses Themas, wie aus gewöhnlich "gut unterrichteten Quellen" verlautet in einer der nächsten Ausgaben annehmen.
Auch soll nach dieser Quelle an dieser Stelle noch das eine oder andere kleine Video den Erfolg der Methode dokumentieren.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang