Zur mobilen Version wechseln »
AktuellesWetterShopAboMediaserviceKontaktDie besten Seiten der ImkereiImkerzeitschriften
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

4200 mal angesehen
31.03.2012, 16.24 Uhr

Billiger Dampfwachsschmelzer selbst gebaut

Der Dampfwachsschmelzer besteht aus
1 Dampfboy gekauft im Internet für 9,99 € (schon vor 2 Jahren)
1 Styroporbox (Gastronomieverpackung)
ein paar Dachlatten, übrig geblieben von einer Baustelle

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

dampfwachsschmelzer eigenbau

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

04.04.2012 13:24 _bio
Ist ja eine günstige Lösung! Wie schauen denn die Rähmchen nach dem Schmelzvorgang aus? Kannst du da auch ein paar Fotos einstellen? Kann man den Trester vom heißen Rähmchen einfach abklopfen? Wie viel Wachs ist dann noch dran?
04.04.2012 17:55 Penzbee
Hallo _bio,

bei Gelegenheit mach ich ein Foto, der Trester fällt vom Rähmchen, den habe ich auch einfach abgeklopft, direkt in die Styroporbox, wie diese dann leer war, habe ich die Box einfach Kopfüber auf ein paar ausgebreitete Zeitungsseiten gesetzt und ausgeklopft (im warmen Zustand). Dann wie der Trester kalt war, habe ich diesen ein bischen zusammengedrückt und in den Kompost. Das Auspressen der Wachsreste habe ich mir geschenkt.

Wie der Wachskuchen dann kalt war (etwa 1kg) habe ich diesen abgewaschen und die Sirupreste (Winterfutter) im Abguss entsorgt.
Ich gehe davon aus, das der Großteil des Wachses schon raus ist, wieviel mit auspressen noch möglich gewesen wäre weis ich nicht. Ich hatte den Eindruck, das es sich ähnlich dem Sonnenwachsschmelzer verhält bloß mit Dampf!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang